Hanneke Schönhals und ihr "Rhythmus im Wein"

Winzerin Hanneke Schönhals auf ihrem Weinberg.

Hanneke Schönhals und ihr "Rhythmus im Wein"

Die Winzerin und Christin Hanneke Schönhals will auf ihrem Weingut in Rheinland-Pfalz nicht nur leckeren Wein herstellen, sondern auch die Natur als Teil der Schöpfung bewahren. Dafür lässt sie ihr ihren Raum inmitten ihrer Weinreben.

Bei jedem Schritt fliegen kleine Falter hoch, Grashüpfer flüchten, es blüht und summt. Hanneke Schönhals schreitet durch ihre "Zeile für die Natur" – eine scheinbar leer gelassene, nicht bewirtschaftete Fläche inmitten ihres Weinbergs. Sie möchte den Boden, den sie von ihren Eltern geerbt hat, erhalten und mit anderen teilen: Mit Mensch und Tier, mit Wildkräutern. Bienen, Rehen und Raubvögeln: "Wir wollen nicht nur den Saft, sondern auch das Summen und Brummen in die Flasche bringen". Der Wein soll schmecken, aber er soll auch eine Geschichte erzählen. Als Landwirtin und Christin will sie die Schöpfung bewahren und rentabel wirtschaften, ohne das Land und die dort arbeitenden Menschen auszusaugen, wie sie es so häufig in der Landwirtschaft beobachtet.

Autorin: Maria Riederer
Redaktion: Theo Dierkes

Hanneke Schönhals und ihr "Rhythmus im Wein"

WDR Lebenszeichen 30.08.2020 29:12 Min. Verfügbar bis 28.08.2021 WDR 5

Download

Das Lebenszeichen läuft immer sonn- und feiertags um 08.30 Uhr auf WDR 3 und sonntags um 13.30 Uhr auf WDR 5.