Live hören
Jetzt läuft: Soul Generation (Instrumental Mix) von Aris ( Kokoufeat. Christian Johnson)

Zwischen Himmel und Hölle: Drogen

Illustration: Der Kopf einer Frau ist gespiegelt

Zwischen Himmel und Hölle: Drogen

Rund um den Globus konsumieren Menschen Drogen. Vor allem unter Musiker:innen galt der Drogenkonsum trotz aller Risiken lange Zeit als selbstverständlich. Es gibt aber auch andere Gründe, Drogen zu nehmen: Schon seit prähistorischer Zeit nutzen Menschen berauschende Mittel als Teil ihrer religiösen Praxis.

In der Pop- und Jazzmusik hieß über Jahrzehnte die Devise: Musik braucht Drogen, weil sie die Kreativität steigern. Zahlreiche Künstler sind an den Folgen des Drogenkonsums gestorben, wie Jimi Hendrix, Janis Joplin oder Amy Winehouse.

Gleichzeitig berichten Menschen vom Nutzen nicht süchtig machender Substanzen. Sie könnten zu spirituellen Erfahrungen führen und die Einheit von Mensch, Natur und dem Göttlichen erlebbar machen. Auch in der Medizin und Psychotherapie werden heute bestimmte Substanzen verwendet, um Schmerzen und Traumata zu behandeln.

Autor: Burkhard Reinartz

Redaktion: Theo Dierkes

Zwischen Himmel und Hölle: Drogen

WDR Lebenszeichen 25.07.2021 29:14 Min. Verfügbar bis 23.07.2022 WDR 5


Download

Das Lebenszeichen läuft immer sonn- und feiertags um 08.30 Uhr auf WDR 3 und sonntags um 08.04 Uhr auf WDR 5.

Stand: 16.07.2021, 11:27