Live hören
ARD Infonacht
23.03 - 06.00 Uhr ARD Infonacht
Graffiti von der Künstlerin Laika: Die Kanonen zweier Panzer formen ein Peace-Zeichen, darunter steht in russischer Schrift "Frieden".

Gewaltfreie Kommunikation: Weg zur Verständigung

Stand: 25.02.2022, 11:23 Uhr

Kommunizieren ohne Gewalt – Angesichts der Eskalation in der Ukraine fordern viele gewaltfreie Lösungen statt Krieg. Die Methode der "gewaltfreien Kommunikation" von Marshall Rosenberg verspricht Frieden – im Kleinen und im Großen.

Statt Prügel: Worte. Statt verbaler Verletzungen: Mitgefühl – auch in zugespitzten Situationen. Der im Jahr 2015 verstorbene Psychologe Marshall Rosenberg, aufgewachsen in einem prekären Stadtviertel in Canton (Ohio, USA), entwickelte ein Modell der Konfliktentschärfung: eine neue Weise des Zuhörens, eine Sprache, die den anderen respektiert, ein Andocken an persönliche Bedürfnisse, nicht an Vorurteile. Zum Veranschaulichen seiner Methode benutzt Rosenberg zwei Handpuppen, einen Wolf und eine Giraffe. Sie symbolisieren einerseits die Aggression, die die Gewaltspirale immer höher schraubt, und andererseits das Mitgefühl, das den Boden für Versöhnung bereitet.

Aus Anlass des Krieges in der Ukraine senden wir diese Wiederholung aus dem Jahr 2006. Das ursprünglich vorgesehene Stück "Kulturgeschichte des Hintern" muss auf einen späteren Zeitpunkt verschoben werden.

Autor: Mechthild Müser

Redaktion: Theo Dierkes und Barbara J. Zechmeister

Gewaltfreie Kommunikation: Weg zur Verständigung

WDR Lebenszeichen 27.02.2022 29:27 Min. Verfügbar bis 25.02.2023 WDR 5


Download

Das Lebenszeichen läuft immer sonn- und feiertags um 08.30 Uhr auf WDR 3 und sonntags um 08.04 Uhr auf WDR 5.