Live hören
Jetzt läuft: Full Delight von Blow

Gedicht fürs Leben? Hermann Hesses "Stufen"

Ein Mann steht mit seinen Schuhen vor einer Markierung auf dem Asphalt, die den Schriftzug "Neustart" trägt.

Gedicht fürs Leben? Hermann Hesses "Stufen"

Das Gedicht "Stufen" schildert den Lebensweg nicht als geradlinigen Ablauf. Abbruch und Neuanfang erfasst Hesse darin als essentielle Teile eines erfüllten Lebens. Damit klingt es auffallend zeitgenössisch und zutreffend für heutige Biographien.

"Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne", dichtete Hermann Hesse im Mai 1941. In seinem Gedicht "Stufen" entfaltet er ein Panorama für ein ganzes Leben: eines, in dem Abbrüche und Neuanfänge nichts bedrohliches haben, sondern eingebettet sind ins Weben und Wirken des Weltgeistes. Das Gedicht ist inzwischen 80 Jahre alt. Es klingt erstaunlich modern mit seinem Aufruf, sich nicht im Bewährten einzurichten, sei es auch noch so heimelig, sondern offen zu sein für das Wachsen an neuen Erfahrungen. Kann es ein spiritueller Wegweiser sein auch für heutige Biographien? Die Frage beantworten Menschen mit Lebensläufen voller Brüche und solche, bei denen alles eher ein steter Fluss als ein Weg mit Stufen ist.

Gedicht fürs Leben? Hermann Hesses "Stufen"

WDR Lebenszeichen 16.05.2021 29:00 Min. Verfügbar bis 14.05.2022 WDR 5 Von Kirsten Dietrich


Download

Autorin: Kirsten Dietrich

Redaktion: Christina-Maria Purkert

Das Lebenszeichen läuft immer sonn- und feiertags um 08.30 Uhr auf WDR 3 und sonntags um 08.04 Uhr auf WDR 5.

Stand: 06.05.2021, 14:14