Live hören
Scala - Aktuelles aus der Kultur mit Sebastian Wellendorf
Ein Porträt der Pädagogin Hanim Ezder

Hanim Ezder: Pädagogin, Sozialmanagerin, Muslimin

Stand: 01.04.2024, 12:04 Uhr

Soziale Arbeit von und für muslimische Menschen - das bietet das Begegnungs- und Fortbildungszentrum muslimischer Frauen. Leiterin Hanim Ezder leistet nebenbei aber noch eine andere wichtige Arbeit: als Stimme in der Einwanderungsgesellschaft.

Soziale Arbeit für muslimische Menschen

Eigentlich wollte sie dort nur Pizza essen, erzählt Hanim Ezder. Aber dann wurde sie sofort um Mithilfe gebeten: Gespendete Küchenmöbel mussten ausgeräumt werden. So landete Ezder im Begegnungs- und Fortbildungszentrum muslimischer Frauen. Die Einrichtung in Köln ist ziemlich einzigartig in Deutschland: Denn die Trägerorganisationen von sozialer Arbeit sind in Deutschland traditionell entweder christlich oder aber konfessionslos geprägt. Im Kölner BFmF aber arbeiten Musliminnen – zuerst für Frauen und Familien, inzwischen für alle. Von Sprachkursen über Beratung für alle Lebenslagen bis zu Kinderbetreuung und Vätergruppen: Soziale Arbeit nicht nur, aber vor allem für muslimisch geprägte Menschen.

Eine wichtige Stimme in der Einwanderungsgesellschaft

Hanim Ezder ist inzwischen Geschäftsführerin des Begegnungs- und Fortbildungszentrums muslimischer Frauen. Die studierte Germanistin, Pädagogin und Islamwissenschaftlerin ist damit eine wichtige Stimme in der deutschen Einwanderungsgesellschaft. In der werden Musliminnen und Muslime vor allem mit einer religiösen Perspektive wahrgenommen. Aber das ist ein viel zu enger Blickwinkel, findet Hanim Ezder. Für Musliminnen ist politische Teilhabe genauso wichtig wie ein vertieftes Wissen über den Koran. Das BFmF bietet Kurse zu beiden an. Und muslimischer Alltag wird genauso von Erziehungsfragen geprägt wie von religiösen Festen.

Ramadan - Feiern und Besinnen

Im Ramadan steht die Religion natürlich im Vordergrund. Die islamische Fastenzeit prägt dann das muslimische Leben. Für Hanim Ezder ist das vor allem eine frohe Zeit, mit vielen Begegnungen und Einladungen zum Fastenbrechen – und gleichzeitig auch eine intensivere Beschäftigung mit den Grundlagen des Glaubens.

Zur Person:

Hanim Ezder ist in Kerpen geboren und aufgewachsen. In Köln studierte sie Germanistik, Pädagogik und Islamwissenschaften. Seit 2002 ist sie im Begegnungs- und Fortbildungszentrum muslimischer Frauen aktiv, zuerst als Projektmanagerin, dann von 2006-2019 als Leiterin des Muslimischen Familienbildungswerks. Seit 2019 ist sie Geschäftsführerin des BFmF. Daneben spricht sie als Referentin bei Fortbildungen, in Schulen genauso wie bei der Polizei. Hanim Ezder ist außerdem ehrenamtliche Seelsorgerin, im Gefängnis wie in der Notfallbegleitung, und aktiv in integrationspolitischen Gremien.

Moderation: Kirsten Dietrich

Redaktion: Christina-Maria Purkert

Hanim Ezder: Pädagogin, Sozialmanagerin, Muslimin

WDR Religion 01.04.2024 54:18 Min. Verfügbar bis 01.04.2025 WDR 5


Download