Live hören
ARD Infonacht
23.03 - 06.00 Uhr ARD Infonacht
Das Beitragsbild des ARD Radiofeature "Gestohlener Wald" zeigt Abholzung des Regenwaldes.

Gestohlener Wald  - Doku über illegalen Holzhandel und die Folgen

Skrupellose Teakhändler aus Myanmar exportieren das Edelholz für den Bau von Luxusyachten nach Europa. Obwohl dies eigentlich verboten ist. In rumänischen Wäldern holzt die Holzmafia in einem System korrupter Forstwirtschaft riesige Flächen ab. Wo landet all das illegale Holz am Ende? 

Von Benedikt Strunz und Marcus Engert

Bei organisierter Kriminalität denkt man an Drogen und an Menschenhandel. Doch schon auf Platz drei der Statistik steht der illegale Handel mit Holz. Wer Holz verkauft, kann damit reich werden – so reich, dass Menschen dafür töten. Und die explodierenden Holzpreise verschärfen das Problem noch. Im Rahmen eines internationalen Rechercheprojekts sind die Reporter Marcus Engert und Benedikt Strunz auf den Spuren der Holzmafia unterwegs. Sie treffen frustrierte Forstdirektoren, Ex-Mitglieder der rumänischen Waldmafia und Menschen, die sich ihnen in den Weg stellen und dafür krankenhausreif geprügelt werden. Sie recherchieren zu skrupellosen Teakhändlern, die das geschützte Edelholz aus Myanmar noch immer für den Bau von Luxusyachten nach Europa exportieren. Die so verdienten Millionenerträge landen auch auf den Konten der Militärjunta im früheren Burma, die dort eine blutige Diktatur durchsetzt. Der illegale Handel mit Holz findet auch vor unserer Haustür statt. Und er ist nicht geheim. Politik und Strafverfolgungsbehörden wissen davon, doch es fehlt der Wille, entschieden dagegen vorzugehen. Vielleicht auch, weil nicht nur Superreiche, sondern letztlich wir alle, z.B. durch günstige Möbel aus illegalem Holz aus Rumänien, von der Schattenwirtschaft profitieren. Das ARD radiofeature wirft ein Schlaglicht auf die Illegale Holzwirtschaft, der jährlich riesige Waldflächen zum Opfer fallen. Und die dennoch bis heute kaum bekämpft wird. Dabei steht eins fest: Ohne den Wald werden wir den Klimawandel nicht aufhalten.

Gestohlener Wald  - Doku über illegalen Holzhandel und die Folgen

ARD Radiofeature 05.03.2023 52:48 Min. Verfügbar bis 01.03.2033 WDR5 Von Benedikt Strunz und Markus Engert


Download

Gestohlener Wald  - Die Journalisten Benedikt Strunz und Marcus Engert im Gespräch

Mit illegal geschlagenem Holz lässt sich viel Geld verdienen. Zum Beispiel in Rumänien, wo die Holzmafia riesige Flächen Wald raubt. Oder in Myanmar, wo wilde Teak-Bäume abgeholzt und illegal nach Europa exportiert werden - um hier Luxusyachten daraus zu bauen. Im Gespräch mit Johannes Döbbelt erzählen die Journalisten Benedikt Strunz und Marcus Engert, mit welchen Tricks die illegalen Händler das Holz fast unbehelligt aus dem Wald schaffen - und warum der Handel auch von deutschen Behörden kaum bekämpft wird.

Gestohlener Wald - Die Journalisten Benedikt Strunz und Marcus Engert im Gespräch

ARD Radiofeature 05.03.2023 31:14 Min. Verfügbar bis 01.03.2033 WDR5 Von Johannes Döbbelt


Download

Ausstrahlung am Sonntag, den 05.03.2023 um 13:04 Uhr
Wiederholung am Sonntag, den 05.03.2023 um 20:04 Uhr

Von: Benedikt Strunz/Markus Engert
Redaktion im WDR: Nikolaus Steiner
Produktion: NDR 2023