Live hören
Jetzt läuft: Happy Xmas (War is over) von John Lennon
06.00 - 10.00 Uhr WDR 4 Mein Wochenende
Bernd Brüggemann im Porträt

Wegweiser in Mode und Lifestyle: Stilikonen im Film

Wegweiser in Mode und Lifestyle: Stilikonen im Film

Nicht nur die Musik oder die Handlung von Filmen bleibt im Gedächnis. Häufig setzen Schauspieler mit ihrem Outfit Trends und werden von Fans zu Stilikonen gekürt. Einige Trends halten sich bis heute und werden gerne kopiert.

Steve McQueen in dem Film "Gesprengte Ketten"

Angesagt war, was Steve McQueen trug. Egal ob Rennanzug, Jeans mit Hemd oder Anzug. Berühmte Modedesigner wie Tommy Hilfiger widmen ihm auch lange nach seinem Tod immer wieder Kleidungstücke.

Angesagt war, was Steve McQueen trug. Egal ob Rennanzug, Jeans mit Hemd oder Anzug. Berühmte Modedesigner wie Tommy Hilfiger widmen ihm auch lange nach seinem Tod immer wieder Kleidungstücke.

Das kleine Schwarze, das Audrey Hepburn zusammen mit großer Sonnenbrille im Film "Frühstück bei Tiffany" trug, wollte anschließend jede Frau im Kleiderschrank haben. Außerhalb des Films trug Hepburn gerne 7/8-Hosen und flache Ballerinas. Bis heute wird Audrey Hepburn als eine der größten Stilikonen ihrer Zeit angesehen.

Cary Grant war ein Gentleman der alten Schule und beliebt bei den Damen. Sein Seitenscheitel saß ebenso perfekt wie die Anzüge, die er trug. In einem Interview sagte er einmal: "Jeder wäre gerne Cary Grant. Sogar ich wäre gerne Cary Grant."

Bis heute bleibt Diane Keaton dem Modestil aus ihrer Rolle im Film "Annie Hall" treu. Gekleidet mit Krawatte, breitem Gürtel um die Taille und aufgeknöpftem Umschlag an den Hemdärmeln, sieht man sie auch privat auf der Straße. Die mittlerweile über 70-jährige Schauspielerin besitzt auch ohne Stylistin ein ausgeprägtes Modebewusstsein.

Wie viele Männer sich nach dem Film "Taxi Driver" einen Irokesen-Haarschnitt haben schneiden lassen, wissen wir nicht. Aber die Frisur Robert De Niros und seine Outfits sind eine der bleibenden Erinnerungen an Martin Scorseses Filmdrama. Und natürlich auch an: "Redest Du mit mir? Du laberst mich an? Du laberst MICH an? Kann es sein, dass du mich meinst, Du redest mit mir?"

Polyesterhemd, beige Hose und Hosenträger und fertig ist das Klischee-Outfit eines spießigen Deutschen. Heinz Erhardt verkörperte diesen Kleidungsstil, der sich bis heute in den Köpfen der Menschen hält und trug diesen Look auch überzeugend vor der Kamera.

1930 küsste Marlene Dietrich im Smoking, gekleidet wie ein Mann, eine Frau im Film "Marokko". Zu diesem Zeitpunkt war das ein Skandal. Auch privat trug die Schauspielerin Männerkleidung und etablierte Hosen und Blazer in der Damenmodewelt. Das bekannteste Kleidungsstück dieses damals progessiven Modestils ist die Marlene-Hose, eine weitgenschittene und hochtaillierte Hosenform, die auch gegenwärtig gern getragen wird.

Niemand schaffte es, den Trenchcoat so populär zu machen wie Humphrey Bogart durch den Film "Casablanca". Plötzlich durfte dieser Mantel in keinem Herrenschrank mehr fehlen. Dafür können wir Orry-Kelly, dem Kostümdesigner, danken, der sich über den Wunsch des Produzenten hinwegsetzte und Mr. Bogart mit Trenchcoat statt Nadelstreifenanzug bekleidete.

Sechs Mal durften wir Sean Connery als Agent 007 auf der Leinwand sehen. 1999 wurde der Schauspieler zum "Sexiest Man of the Century" gewählt. Ob im Film oder privat, Sean Connery kleidet sich wie ein tadelloser Gentleman und sieht auch mit Schottenrock unglaublich gut aus.

Grace Kellys Stil ist zeitlos. Sie vereinte Eleganz mit Extravaganz. Ihre Kleidung besaß keine Muster und fiel durch schlichte Schnitte und Farben auf. Dafür durften der Lippenstift sehr dunkel und die Haare sehr blond sein – das gab dem Outfit das gewisse etwas.

In seiner Jugend kleidete Marlon Brando sich sehr einfach. Eine blaue Jeans und ein weißes T-Shirt ergaben das perfekte Outfit. Für seine männlichen Fans war dies ein einfach zu kopierender Look und den Frauen gefiel es. Im Alter änderte sich dies und vielen bleibt der Schauspieler als der Pate im Gedächtnis, mit glatt gekämmtem Haar und im Anzug gekleidet.

Stand: 28.02.2018, 13:26 Uhr