WDR 4 Soundtrack

Filmszene mit Di Caprio und Winslet aus "Titanic"

WDR 4 Soundtrack

Was wäre ein Musicalfilm wie "Singing In The rain" oder "LA LA Land" ohne seine Musik, ohne seinen Soundtrack? "Star Wars" ohne die Filmmusik: kaum denkbar, "American Graffiti" ohne die Popmusik: langweilig.

Musik und Kino gehören zusammen, wir bringen die größten Soundtracks jeden Donnerstagabend in Ihr Radio. Soundtrack bei WDR 4 ist eine Sendung für Filmliebhaber, die am Abend "hinter" die Leinwand schauen möchten. Wir liefern die Musik, die Geschichten, die Stimmen und jede Menge Kopfkino.

SOUNDTRACK ZUM NACHHÖREN

Soundtrack: Die Wahrheit und nichts als die Wahrheit im Film

WDR 4 Soundtrack 12.12.2019 54:50 Min. Verfügbar bis 20.12.2019 WDR 4

Soundtrack: Filmmusik bei WDR 4

Zu Stummfilmzeiten diente die Musik-Untermalung nicht nur zum Übertönen des ratternden Filmprojektors, sondern sie verbreitete Stimmung und rief bestimmte Emotionen beim Publikum hervor. Wie auch heute noch. Sei es eine eigens komponierte Filmmusik oder aber passende Jazz-, Pop- oder Rock-Titel, der Soundtrack gehört einfach zum Film, wie die Geschichte und die Schauspieler. Rund um die Musik im Film dreht es sich donnerstagabends zwischen 21 und 22 Uhr in der Sendung "WDR 4 Soundtrack".

Tanzszene mit Gene Kelly aus "Singin' In The Rain"

"Du sollst mein Glücksstern sein", das Film-Musical aus dem Jahre 1952, ist den meisten vermutlich auch unter dem Originaltitel und gleichzeitig Titelsong "Singin' In The Rain" bekannt. Dieser, als bester Musicalfilm aller Zeiten ausgezeichnete Klassiker, ist mit seinem Titelsong unvergessen: Tanzen mit Regenschirm in Pfützen, gesungen von Gene Kelly. Zudem ist der Song "Singin' In The Rain" in der Liste der besten US-amerikanischen Filmsongs auf Platz 3.

"Du sollst mein Glücksstern sein", das Film-Musical aus dem Jahre 1952, ist den meisten vermutlich auch unter dem Originaltitel und gleichzeitig Titelsong "Singin' In The Rain" bekannt. Dieser, als bester Musicalfilm aller Zeiten ausgezeichnete Klassiker, ist mit seinem Titelsong unvergessen: Tanzen mit Regenschirm in Pfützen, gesungen von Gene Kelly. Zudem ist der Song "Singin' In The Rain" in der Liste der besten US-amerikanischen Filmsongs auf Platz 3.

"Star Wars - Krieg der Sterne": Seit nunmehr 40 Jahren gibt es dieses Film-Epos um die Jedi-Ritter im Kampf gegen Darth Vader. Aber auch die Musik-Kompositionen zu "Star Wars I-VI" gehören zu den erfolgreichsten Soundtracks der Filmgeschichte. Zur futuristischen Space-Geschichte sollte die Musik als Gegenpol dienen und etwas Bekanntes mit Wiedererkennungs-Effekt für den Zuschauer darstellen, daher die Orientierung an der Orchestermusik aus dem 19. Jahrhundert. Für den Helden, für das Böse und für das Romantische gibt es wiederkehrende Melodien, die sich durch die Filme ziehen - weltraummäßig!

"Spiel mir das Lied vom Tod" - Charles Bronson, der Mann mit der Mundharmonika, und Heuballen, die über die trockene Prärie wehen: So oder so ähnlich könnte das Kopfkino aussehen, wenn die "Todesmelodie" ertönt. Der Italo-Western von 1968 mit Henry Fonda zählt mit seiner Filmmusik von Ennio Morricone wohl zu den bekanntesten überhaupt. Das besondere an diesem Soundtrack ist, dass die einzelnen Charaktere ihre eigenen Musiken haben, wie nicht zuletzt die "Mundharmonika".

Alfred Hitchcocks bekanntester Film "Psycho" aus dem Jahr 1960, ein Horrorfilm und Klassiker des amerikanischen Kinos, ist mit seiner Musik in der sogenannten "Duschszene" die meistanalysierteste Filmszene überhaupt. Der Komponist Bernard Herrmann, der mit seiner Streichmusik zur Duschszene - die ursprünglich keine Musik enthalten sollte - Hitchcock dann doch mit den "Violin-Stichen" überzeugen konnte, machte sich damit unsterblich.

"Rocky", der Boxerfilm schlechthin, aus dem Jahre 1976, ist mit seiner Titelmelodie zum Kultfilm anvanciert. Bill Conti komponierte diesen Soundtrack, wie auch den für Rocky II und III. Auch der Titelsong "Eye of the Tiger" von Survivor aus "Rocky III - Das Auge des Tigers" wurde ein Superhit.

"Die Reifeprüfung", im Original "The Graduate", aus dem Jahr 1967: die Geschichte einer Liebesbeziehung eines jungen Studenten, zunächst zu einer verheirateten Frau und dann zu ihrer Tochter. Für damalige Verhältnisse war es ungewöhnlich, Popmusik für den Soundtrack zu verwenden, denn acht der 14 Songs stammen von Simon & Garfunkel, darunter der preisgekrönte und bis heute beliebte Song "Mrs. Robinson".

Die "Easy Rider", Road-Movie und Kultfilm von und mit Dennis Hopper und Peter Fonda aus dem Jahr 1969, haben sich für ihren Film zunächst ihre Lieblingslieder zur Untermalung ausgesucht, um später noch einen Extra-Soundtrack nachzuliefern. Doch "Born To Be Wild" von Steppenwolf schien wie gemacht für diesen Film. Also blieb es bei den Songs und "Easy Rider" wurde einer der ersten Filme, der keinen eigens komponierten Soundtrack hatte.

Die Musik-Komödie "Blues Brothers" aus dem Jahr 1980 wurde ein Kultfilm um diese zwei "Brüder", die erstmalig 1977 als Band auftraten. Dan Aykroyd und John Belushi waren ein Jahr zuvor als Komiker zusammen in einer Late-Night-Show singend zu sehen und schnell kam eins zum anderen. Ihr erstes Album 1978, "Briefcase Full Of Blues", erhielt gleich Doppel-Platin.

WDR 4 Soundtrack - Playlist vom 12.12.2019
TitelInterpret
In the midnight hourWilson Pickett
My heart will go on Céline Dion
Sugar (That sugar baby o'mine)Ensemble 
Mamatschi, schenk mir ein PferdchenMimi Thoma
Tatort Dallaus: "JFK " John F. Kennedy
Blue moonThe Mavericks 
I got a rocket in my pocketJimmy Lloyd
Sticks and stonesRay Charles
Leaving on a jet planeJohn Denver
I walk the lineJoaquin Phoenix
Gunfight at the O.K. CorralFrankie Laine
Hurdy gurdy manDonovan
Everyday is a winding roadSheryl Crow
A satisfied mindPorter Wagoner
Two o'clock JumpHarry James & His Orchestra 
WDR 4 Soundtrack - Playlist vom 05.12.2019
TitelInterpret
Everything happens to me   aus: Walk witCharlie Parker
MistyErroll Garner
Coney Island washboardBeryl Bryden
You belong to meJo Stafford
I'll be seeing youLiberace
Sleepy lagoon (By the sleepy lagoon)Harry James & His Orchestra
Rhapsody in blueNBC Symphony Orchestra
StardustLouis Armstrong
My bambina   aus: Broadway Danny RoseNick Apollo Forte
You made me love you (I didn´t want to do it)  aus: The Honeymoon ExpressHarry James and His Orchestra
Cheek to cheek   aus: The purple rose of Cairo (Orig)Fred Astaire
South american wayCarmen Miranda
There'll be blue birds over the White Cliffs of DoverGlenn Miller
Sweet Georgia BrownColeman Hawkins & His All-Star Jam Band 
Take fiveThe Dave Brubeck Quartet
WDR 4 Soundtrack - Playlist vom 28.11.2019
TitelInterpret
I want youBob Dylan
F. P. 1 antwortet nichtHans Albers
StrandedMark Korven
Haul away, JoeThomas Pyle
End title   aus: The fog (Orig)Ensemble
The light   aus: La luz del fin del mundo (Orig)Orchester Piero Piccioni
Le CrayonsBourvil
Guitar serenadesJean Yatove
AngelsJohn Farnham
The right somebody to love   aus: Captain JanuaryShirley Temple
LeuchtturmlichtLale Andersen
I used to love youFats Waller
Moon over Burma   aus: Moon over Burma (Orig)Dorothy Lamour
Tout la basCharles Boyer
The Mason's apronDeborah Henson-Conant

Sendezeit
Donnerstag, 21.00 - 22.00 Uhr