Live hören
Jetzt läuft: Venus von Shocking Blue

WDR 4 Soundtrack

Filmszene mit Di Caprio und Winslet aus "Titanic"

WDR 4 Soundtrack

Was wäre ein Musicalfilm wie "Singing In The rain" oder "LA LA Land" ohne seine Musik, ohne seinen Soundtrack? "Star Wars" ohne die Filmmusik: kaum denkbar, "American Graffiti" ohne die Popmusik: langweilig.

Musik und Kino gehören zusammen, wir bringen die größten Soundtracks jeden Donnerstagabend in Ihr Radio. Soundtrack bei WDR 4 ist eine Sendung für Filmliebhaber, die am Abend "hinter" die Leinwand schauen möchten. Wir liefern die Musik, die Geschichten, die Stimmen und jede Menge Kopfkino.

Soundtrack: Filmmusik bei WDR 4

Zu Stummfilmzeiten diente die Musik-Untermalung nicht nur zum Übertönen des ratternden Filmprojektors, sondern sie verbreitete Stimmung und rief bestimmte Emotionen beim Publikum hervor. Wie auch heute noch. Sei es eine eigens komponierte Filmmusik oder aber passende Jazz-, Pop- oder Rock-Titel, der Soundtrack gehört einfach zum Film, wie die Geschichte und die Schauspieler. Rund um die Musik im Film dreht es sich donnerstagabends zwischen 21 und 22 Uhr in der Sendung "WDR 4 Soundtrack".

Tanzszene mit Gene Kelly aus "Singin' In The Rain"

"Du sollst mein Glücksstern sein", das Film-Musical aus dem Jahre 1952, ist den meisten vermutlich auch unter dem Originaltitel und gleichzeitig Titelsong "Singin' In The Rain" bekannt. Dieser, als bester Musicalfilm aller Zeiten ausgezeichnete Klassiker, ist mit seinem Titelsong unvergessen: Tanzen mit Regenschirm in Pfützen, gesungen von Gene Kelly. Zudem ist der Song "Singin' In The Rain" in der Liste der besten US-amerikanischen Filmsongs auf Platz 3.

"Du sollst mein Glücksstern sein", das Film-Musical aus dem Jahre 1952, ist den meisten vermutlich auch unter dem Originaltitel und gleichzeitig Titelsong "Singin' In The Rain" bekannt. Dieser, als bester Musicalfilm aller Zeiten ausgezeichnete Klassiker, ist mit seinem Titelsong unvergessen: Tanzen mit Regenschirm in Pfützen, gesungen von Gene Kelly. Zudem ist der Song "Singin' In The Rain" in der Liste der besten US-amerikanischen Filmsongs auf Platz 3.

"Star Wars - Krieg der Sterne": Seit nunmehr 40 Jahren gibt es dieses Film-Epos um die Jedi-Ritter im Kampf gegen Darth Vader. Aber auch die Musik-Kompositionen zu "Star Wars I-VI" gehören zu den erfolgreichsten Soundtracks der Filmgeschichte. Zur futuristischen Space-Geschichte sollte die Musik als Gegenpol dienen und etwas Bekanntes mit Wiedererkennungs-Effekt für den Zuschauer darstellen, daher die Orientierung an der Orchestermusik aus dem 19. Jahrhundert. Für den Helden, für das Böse und für das Romantische gibt es wiederkehrende Melodien, die sich durch die Filme ziehen - weltraummäßig!

"Spiel mir das Lied vom Tod" - Charles Bronson, der Mann mit der Mundharmonika, und Heuballen, die über die trockene Prärie wehen: So oder so ähnlich könnte das Kopfkino aussehen, wenn die "Todesmelodie" ertönt. Der Italo-Western von 1968 mit Henry Fonda zählt mit seiner Filmmusik von Ennio Morricone wohl zu den bekanntesten überhaupt. Das besondere an diesem Soundtrack ist, dass die einzelnen Charaktere ihre eigenen Musiken haben, wie nicht zuletzt die "Mundharmonika".

Alfred Hitchcocks bekanntester Film "Psycho" aus dem Jahr 1960, ein Horrorfilm und Klassiker des amerikanischen Kinos, ist mit seiner Musik in der sogenannten "Duschszene" die meistanalysierteste Filmszene überhaupt. Der Komponist Bernard Herrmann, der mit seiner Streichmusik zur Duschszene - die ursprünglich keine Musik enthalten sollte - Hitchcock dann doch mit den "Violin-Stichen" überzeugen konnte, machte sich damit unsterblich.

"Rocky", der Boxerfilm schlechthin, aus dem Jahre 1976, ist mit seiner Titelmelodie zum Kultfilm anvanciert. Bill Conti komponierte diesen Soundtrack, wie auch den für Rocky II und III. Auch der Titelsong "Eye of the Tiger" von Survivor aus "Rocky III - Das Auge des Tigers" wurde ein Superhit.

"Die Reifeprüfung", im Original "The Graduate", aus dem Jahr 1967: die Geschichte einer Liebesbeziehung eines jungen Studenten, zunächst zu einer verheirateten Frau und dann zu ihrer Tochter. Für damalige Verhältnisse war es ungewöhnlich, Popmusik für den Soundtrack zu verwenden, denn acht der 14 Songs stammen von Simon & Garfunkel, darunter der preisgekrönte und bis heute beliebte Song "Mrs. Robinson".

Die "Easy Rider", Road-Movie und Kultfilm von und mit Dennis Hopper und Peter Fonda aus dem Jahr 1969, haben sich für ihren Film zunächst ihre Lieblingslieder zur Untermalung ausgesucht, um später noch einen Extra-Soundtrack nachzuliefern. Doch "Born To Be Wild" von Steppenwolf schien wie gemacht für diesen Film. Also blieb es bei den Songs und "Easy Rider" wurde einer der ersten Filme, der keinen eigens komponierten Soundtrack hatte.

Die Musik-Komödie "Blues Brothers" aus dem Jahr 1980 wurde ein Kultfilm um diese zwei "Brüder", die erstmalig 1977 als Band auftraten. Dan Aykroyd und John Belushi waren ein Jahr zuvor als Komiker zusammen in einer Late-Night-Show singend zu sehen und schnell kam eins zum anderen. Ihr erstes Album 1978, "Briefcase Full Of Blues", erhielt gleich Doppel-Platin.

WDR 4 Soundtrack - Playlist vom 15.11.2018
TitelInterpret
Ich geh' noch zur SchuleManuela
DangerousMiss Li
Wave of MutilationPixies
Wild, wild young menRuth Brown
Theme Rebel without a cause (aus: Denn sie wissen nicht, was sie tun)Leonard Rosenman
Five o' clock whistleErskine Hawkins and His Orchestra
Stand by meBen E. King
EverydayBuddy Holly & The Crickets
Ya YaLee Dorsey
Peppermint TwistJoey Dee & The Starliters
I'm one (aus: Quadrophenia - Rock-Oper, 1973)The Who
Low rider (aus: Dazed and confused)War
American girlTom Petty and The Heartbreakers
If you were hereThompson Twins
Left of center (aus: Pretty in Pink)Suzanne Vega
At last (aus: Orchestra Wives, Film)Etta James
America Reunion SuiteLyle Workman
WDR 4 Soundtrack - Playlist vom 08.11.2018
TitelInterpret
Mr SpacemanThe Byrds
One small step   aus: Apollo 13Walter Cronkite
Space CowboysFrank Sinatra
Lunar rhapsodyLes Baxter & His Orchestra 
Pledging my loveJohnny Ace
Don't think twice, it's all rightPeter, Paul and Mary 
Whitey on the moonGil Scott-Heron
Silver morningBrian Eno (with Daniel Lanois & Roger Eno)
Someday we'll look backMerle Haggard
Moon feverAir
I got a rocket in my pocketJimmy Lloyd
The wayward windGogi Grant
Rocket manWilliam Shatner
Launch control  aus: Apollo 13Unbekannt
Main title  aus: Apollo 13Orchester James Horner 
Blue moonThe Mavericks 
The moonCat Power 
Moonlight serenadeGlenn Miller and His Orchestra 
WDR 4 Soundtrack - Playlist vom 01.11.2018
TitelInterpret
Secret agent man   aus: Secret agent manJohnny Rivers
Dr. No (James Bond jagt Dr. No) (Film, 1962)James Bond Theme
Bad sign good signMonty Norman
 Rip it upOrange Juice
Everybody loves somebodyDean Martin
The man from U.N.C.L.E. ( Solo für O.N.C.E.L. )Ray Martin and His Orchestra
Get Smart (Maxwell Smart) (TV-Serie)Orchester Zsigmond Szathmáry
Get Smart (Maxwell Smart) (TV-Serie)Hollywood Studio Symphony
Mission Impossible theme   aus der Fernseh-Serie: Mission: Impossible (Kobra, übernehmHenry Mancini and His Orchestra
Ain`t that a kick in the head, Ocean ElevenDean Martin
Where the spies areJimmy Smith
La bella cubana (Fragmento)Compay Segundo
Let´s face the music and dance   aus: Follow the fleet (Film, 1936)Caetano Veloso
Don't let it dieHurricane Smith
Themenmusik   aus: The spy who came in from the cold (Orig)Peter Nero
Raining in my heartBuddy Holly
Piano sonata no. 14 in C sharp minor, op. 27 "Moonlight"Jonathan Feldman

Sendezeit
Donnerstag, 21.00 - 22.00 Uhr