Live hören
Jetzt läuft: Four movements von Glass, Philip

Babette Michel

Moderatorin Babette Michel

Moderation

Babette Michel

Babette Michel moderiert WDR 3 Jazz & World.

Mein musikalisches Elternhaus, in Weimar, war eine 1-Raumwohnung – so hieß die Kleinwohnung in der DDR. Dort lebten meine Mutter (eine beliebte Rundfunkmoderatorin), mein Vater (ein international renommierter Musikwissenschaftler) und ich einige Jahre. Neben meinem Bett stand ein Röhrenradio, das nach dem Ausschalten noch lange nachklang. Unweit davon die Plattensammlung: Hanns Eisler, japanische Gagaku-Musik, The Temptations, Miles Davis, neue neuseeländische Klassik. Ich träumte von der Welt.

Inzwischen habe ich fast 50 Länder bereist -von Nord- und Südkorea bis Norwegen und Sambia- und deren Musikszenen erkundet. 7 Jahre Chorgesang. Später Versuch (mit 34), Geige zu lernen. Begeisterung für Sprachen wie Russisch, Spanisch, Türkisch, Norwegisch. Diplom-Dolmetscherin für Swahili. Afrikanistin. Swahili-Redakteurin bei Radio Berlin International, später Deutsche Welle. Sendungen in deutscher Sprache in Jugendradio DT 64, MDR, BR, Deutschlandfunk, Funkhaus Europa/Cosmo.

Seit 1993 Moderatorin und Autorin im WDR. In WDR 3 u.a. Jazz & World, Tonart, Konzert, Musikkulturen, open Soundworld, Musikpassagen. Genreübergreifende Programme. CIVIS Medienpreis 2001, Nominierungen PRIX EUROPA 2013 und 2014. Moderation auf Festival- und Konzertbühnen.

Die musikalische Mischung meiner Kindheit sitzt tief! Mich interessieren Grenzbereiche, Brechungen, Begegnungen, Neues, Querverbindungen. Mein Motto: "Lieber Brücken bauen als Mauern" (afrikanisches Sprichwort). Was ist besser geeignet als Radiokunst, Sprachen und vor allem die Vielfalt der Musikkulturen der Welt?