Live hören
Jetzt läuft: John Sheppard - Media vita in morte sumus
Foto von der Aufführung und Laure M. Hiendl

"Es ist, was es isst." KI-Anwendungen in der Neuen Musik

KI - zwei Buchstaben, um die sich gegenwärtig viele Zukunftsszenarien ranken. Künstliche Intelligenz verändert auch das Zusammenwirken von Mensch und Maschine im Bereich der zeitgenössischen Musik. Julian Kämper durchforstet die Experimentierräume.

Christian Banasik spielt und komponiert mit KI-Apps, Jennifer Walshe spricht mit ihrer (echten?) Stimme, weitere Komponisten geben erste Erfahrungsberichte mit KI und wir erleben eine KI der fernen Zukunft im Versuch, Opernarien zu rekonstruieren.

"Es ist, was es isst." KI-Anwendungen in der Neuen Musik

WDR 3 Studio Neue Musik 17.03.2024 57:13 Min. Verfügbar bis 15.03.2025 WDR 3 Von Julian Kämper


Christian Banasik
Bewegung - Farbe -Stillstand (2022)
für fixed media

Laure M. Hiendl
SUPER digital dreams (2024)
für 3 Stimmen, Elektronik und Video

Bernhard Lang
Monadologie VII for Arnold: Thema III (2009)
Klangforum Wien
Leitung: Sylvain Cambreling

Jennifer Walshe/Jon Leidecker
DOUBLE (Live in Dublin)

Genoël von Lilienstern
Holometabola (2023-24)
für Klarinette und KI generierte Elektronik

Mart*in Schüttler
#0.a.1
aus: posthuman songbook

#0.c.1
aus: posthuman songbook

#0.b.1
aus: posthuman songbook

Moderation: Julian Kämper
Redaktion: Patrick Hahn