Live hören
Kunstjournalistin Elke Buhr über die Kunstmese Art Basel
Der Pianist und Komponist Júlio Resende.

Portugal: Sons & Daughters of Revolution

"Ohne die Nelkenrevolution wäre ich nicht auf der Welt", sagt der portugiesische Pianist Júlio Resende. Er hat den Fado-Jazz erfunden, und Babette Michel stellt ihn und andere Nachfahren der Revolution von 1974 vor.

Dass sich die Menschen in Portugal heute frei ausdrücken können, auch in der Musik, ist ein großes Verdienst der Nelkenrevolution. Für Júlio Resende ist Freiheit das Wichtigste im Jazz. Der Pianist verbindet Jazz und Fado auf seinem Album "Sons of Revolution". Die Nelkenrevolution war vor 50 Jahren durch das Lied "Grândola, vila morena" des Sängers und Komponisten José Afonso eingeläutet worden, dessen bisher vergriffene Platten jetzt vom Label Mais Cinco neu aufgelegt werden. Als Enkel der Revolution sieht sich die Band Albaluna. Und die Musikerin Ana Lua Caiano experimentiert zwischen Elektronik, Dorfgesang und der Musik revolutionärer portugiesischer Liedermacher der 1970er Jahre.

Portugal: Sons & Daughters of Revolution

WDR 3 open: World 24.04.2024 01:01:45 Std. Verfügbar bis 25.04.2025 WDR 3 Von Babette Michel


Portugal Celebrates With Red Flowers (A Rosinha Dos Limoes) | 2:29
Júlio Resende Fado Jazz

Grândola, vila morena | 3:23
José Afonso

Saudades De Coimbra | 2:53
José Afonso

O Cabral Fugiu Para Espanha | 2:00
José Afonso

Viva O Poder Popular | 4:27
José Afonso

Que Belo Dia Para Sair | 2:08
Ana Lua Caiano

Em Direção Ao Sul | 0:48
Ana Lua Caiano

O Bicho Anda Por Aí | 2:30
Ana Lua Caiano

Os Meus Sapatos Não Tocam Nos Teus | 3:18
Ana Lua Caiano

Vou Ficar Neste Quadrado | 2:37
Ana Lua Caiano

Athinganoi | 6:47
Albaluna

Se De Saudade Morrerei Ou Não | 2:30
Lina

In Labirinto | 4:43
Lina

Liberdade Desgarzada | 2:34
Júlio Resende Fado Jazz

End of Colonial War! No Saudade | 4:05
Júlio Resende Fado Jazz

Peace at Last | 4:50
Júlio Resende Fado Jazz

Mano a Mano - Now we are Brothers | 5:00
Júlio Resende Fado Jazz

Moderation: Babette Michel
Redaktion: Simon Al-Odeh