Live hören
WDR 3 open: Diskurs mit Ulrich Holbein
Die Autorin und Moderatorin Yasmin Polat.

Im Prinzip ist alles okay

„Im Prinzip ist alles okay“ – so heißt das erste Buch von Yasmin Polat. Ein psychologischer Tiefenroman über eine junge Mutter, der Einblick gibt in postpartale Depression, transgenerationale Traumata und Hilfe sucht bei Lana del Rey.

Miryam Topal wird Mutter und will ab sofort alles richtig machen. „Im Prinzip ist alles okay“, würde sie sich nicht mit ihrem kleinen Kind völlig überfordert fühlen und wären da nicht die Flashbacks auf die eigene Kindheit oder auf die erste Beziehung, beide geprägt von physischer und psychischer Gewalt, die alkoholkranke Mutter, die Angst um den Bruder, der immer mehr in eine rechte Ecke abdriftet und ihr Freund, der keine Gefühle zeigt und ihr auf jeder zweiten Seite sagt, sie soll sich bitte mal zusammenreißen. Die Lektüre von Yasmin Polats Debütroman ist alles andere als leicht, aber er reflektiert etwas ziemlich ungeschönt: Wie viele Erwartungen und eingespielte Welten mit frischer Elternschaft zusammenbrechen. Wie darin Britney Spears umgedeutet wird, Lana del Rey zum Schlaflied wird und wie viel Ähnlichkeit die Protagonistin mit der Autorin hat, darüber spricht Podcasterin, Journalistin und Instagram-Ikone Yasmin Polat heute bei Ex & Pop.

Im Prinzip ist alles okay

WDR 3 open: Ex & Pop 10.10.2023 01:00:19 Std. Verfügbar bis 10.10.2024 WDR 3


Internal Monologue | 5:04
Perel

Text Book | 5:04
Lana Del Rey

Wish You Were Mine | 2:57
Philip George

My Cherie Amour | 2:54
Stevie Wonder

My Familiar Unfamiliar | 3:38   
Michelle Gurevich

He Hit Me (And It Felt Like A Kiss) | 2:28
The Crystals

I'm Not A Girl, Not Yet A Woman | 3:51
Britney Spears

The Greatest | 3:22
Cat Power

Father Time | 3:42
Kendrick Lamar (feat. Sampha)

It’s Not Just Me, It’s Everybody | 6:17   
Weyes Blood

Moderation: Diviam Hoffmann
Redaktion: Markus Heuger