Toni Morrison.

"Rezitativ" von Toni Morrison

Stand: 14.07.2023, 14:14 Uhr

Mit ihren Romanen wurde Toni Morrison weltberühmt und 1993 als erste afroamerikanische Autorin mit dem Literaturnobelpreis ausgezeichnet. Nun ist die einzige Erzählung der 2019 verstorbenen Schriftstellerin erstmals auf Deutsch erschienen. "Rezitativ" birgt die Quintessenz von Morrison‘s Schaffen. Zwei Mädchen mit unterschiedlicher Hautfarbe sind die Hauptfiguren. Doch wer ist schwarz, wer ist weiß?

Ausstrahlung:
WDR 3 Lesezeichen
vom 24. Juli bis 28. Juli 2023, 14.45 bis 15.00 Uhr.

WDR 3 Lesung am 29. Juli 2023, 16.04 bis 17.00 Uhr.

Die Mädchen Twyla und Roberta lernen sich in einem Kinderheim kennen, als beide acht Jahre alt sind. Nach anfänglicher Befangenheit werden sie bald enge Freundinnen, jedoch nach wenigen Monaten wieder voneinander getrennt. Erst 12 Jahre später sehen sie sich in einem Diner wieder, und abermals 12 Jahre später in einem Supermarkt und bei einer Demonstration. Sie fühlen sich tief miteinander verbunden, obwohl sie in jeder Hinsicht verschieden sind und gesellschaftlich wie politisch auf unterschiedlichen Seiten stehen.

"Rezitativ" ist angeordnet wie ein Experiment: Dadurch, dass Morrison nie eindeutig beschreibt, welche der Protagonistinnen welche Hautfarbe hat, wird die Leserschaft mit den eigenen klischeehaften Zuschreibungen konfrontiert. Auf eindrucksvolle Weise beschreibt Toni Morrison in ihrer bereits 1983 entstandenen, aber erst knapp 40 Jahre später in den USA erschienenen Erzählung die Auswirkungen von Rassismus und gesellschaftlicher Klassenzugehörigkeit.

Produktion: WDR 2023
Regie: Uta Reitz
Redaktion: Stefanie Laaser
Sprecherin: Rebecca Hundt

Literaturangabe
Toni Morrison: Rezitativ
Übersetzung aus dem Amerikanischen: Tanja Handels
Rowohlt 2023