Live hören
Weitere Information unter www.ardradiofestival.de
Nebelstreifen am Horizont über einem See

Ins Unbekannte

Stand: 08.06.2024, 15:04 Uhr

Immer wieder wagen Menschen den Aufbruch ins Unvertraute. Kersten Knipp präsentiert neue Bücher über die Auseinandersetzung mit dem Fremden.

Stephan Wackwitz schildert in "Geheimnis der Rückkehr. Sieben Weltreisen" sein Leben in unterschiedlichen Weltregionen.

John Lewis-Stempel erzählt in "Wandern bei Nacht. Was wir in der Dunkelheit erleben können" von Eindrücken aus dunklen Stunden.

Nora Fernández beleuchtet in "Twilight Zone“ die finstersten Seiten der Pinochet-Diktatur.

Themen der Sendung

Stephan Wackwitz, "Geheimnis der Rückkehr. Sieben Weltreisen", Fischer Verlag, 2024, 367 S., 25 Euro.
(Gespräch mit dem Autor)

Björn Gottstein, "Der Klang der Gegenwart. Eine kurze Geschichte der Neuen Musik", Reclam, 2024, 272 S., 28 Euro.
(Lesung)

John Lewis-Stempel, "Wandern bei Nacht. Was wir in der Dunkelheit erleben können", Dumont, 2024, 107 S., 22 Euro.
(Kritikergespräch mit Ina Schmidt)

Nora Fernández, "Twilight Zone", übersetzt von Friederike von Criegern. CulturBooks, 2024, 240 Seiten, 24,70 Euro.
(Rezension von Beate Tröger)

Ins (gar nicht so?) Unbekannte: Die arabisch-islamische Welt. Essay von Stefan Weidner.

Hinweis auf:

Gary Snyder, "Lektionen der Wildnis". Übertragen aus dem amerikanischen Englisch von Hanfried Blume. Verlag Matthes & Seitz, 2024, 272 S., 15 Euro.

Bücher übers Aufbrechen in fremde Welten

WDR 3 Gutenbergs Welt 08.06.2024 49:50 Min. Verfügbar bis 30.05.2025 WDR 3


Download