Live hören
Jetzt läuft: She moves (far away) von Alle Farben/Graham Candy

Mike Litt

Mike Litt

Mike Litt

Mike Litt kam in Falls Church bei Washington D.C. zur Welt und dann bald nach Dorsten-Barkenberg im nördlichen Ruhrgebiet. Dort hat er sich ganz früh unsterblich in Popmusik verliebt und seine Begeisterung für Wörter entdeckt.  Nach der Schulzeitung schrieb er für Tageszeitungen und Magazine, im Gründungjahr von WDR 1Live stolperte er ins Radio. Was man dort mit Worten anstellen konnte, hat ihn so sehr begeistert, dass er gar nicht mehr weg wollte.  Deshalb hat er als "Der einsamste DJ der Welt" eine Weihnachtssendung für die Ewigkeit bekommen. Die findet aber nur einmal im Jahr statt und deshalb freut sich Mike Litt, dass er mit "POP!" bei WDR 2 das beste Magazin für popkulturelle Themen mit viel Musik moderiert.

Mike Litt hört:

... immer aufmerksam zu, wenn Musik läuft. Egal was für eine. Irgendwelche schönen, großen, ehrfurchtgebietenden, skurrilen oder auch irrsinnig lächerlichen Momente gibt’s definitiv zu entdecken. Die Popmusik verführt ihn immer wieder, die elektronische Musik ist sein Gehirnjogging.

Mike Litt liest:

... etwas übermäßig, könnte man sagen. Für die  Literatursendung "Klubbing", die er  über 15 Jahre lang moderierte, hat er sich rund 700 Bücher einverleibt. Dazu kommen dann noch die Appetitlektüren zwischendurch.  Man könnte sich fragen, was der Mann denn sonst noch so im Kopf hat. Und tatsächlich besitzt er auch noch eine kleine Kochbuchsammlung, die er aber eher flüchtig durchblättert.

Mike Litt schaut:

... sich am liebsten die Natur an (bringt innere Ruhe) - und seine beiden jungen Zwillingssöhne (Spannung und Action). Anstatt sofort die allerneueste Serie zu sehen, gibt er oft den ganz alten den Vorzug. Zum Beispiel "Mit Schirm, Charme und Melone" oder "The Prisoner / Nummer 6" (bringt auch Ruhe).

Mike Litt klickt:

... nicht mehr morgens direkt nach dem Aufstehen. Seitdem geht’s ihm viel besser. Aber ab 10 Uhr darf’s dann etwas mehr sein. Und ja, er ist sozial vernetzt und der rechte Zeigefinger macht einen gut durchtrainierten Eindruck.

Schreiben Sie Mike Litt eine E-Mail