WDR 3 Gespräch am Samstag

Horizont erweitern

WDR 3 Gespräch am Samstag

Ob es um die Wurzeln unserer freiheitlichen Gesellschaft geht, um die Arbeit von Künstlern oder die Entscheidungsprozesse Kreativer, die Einfluss haben auf unser Leben: Immer samstags zwischen 8.05 Uhr und 9.00 Uhr haben Kulturschaffende, Dichter und Denker aus den unterschiedlichsten Bereichen die Möglichkeit, ausführlich aus ihrem Sachgebiet zu berichten. "Mosaik" nimmt sich Zeit: für das Gespräch über Themen, die uns bewegen, die unser Denken befördern und unseren Horizont erweitern.

Download? Rechte Maustaste!

Um das Audio herunterzuladen, klicken Sie bitte mit der rechten Maustaste auf "Download". Dann wählen Sie "Ziel speichern unter ..." oder "Link speichern unter ...", um das Audio zu speichern.

WDR 3 Gespräch am Samstag | 03.11.2018 | 35:44 Min.

Ist das Universum hässlich? Die Suche nach Schönheit eine Sackgasse der Physik? Physikerin Sabine Hossenfelder beschäftigt sich in ihrem Buch mit beidem. Daniel Finkernagel im Samstagsgespräch mit Sabine Hossenfelder.

WDR 3 Gespräch am Samstag | 27.10.2018 | 33:46 Min.

Natascha Wodins Eltern wurden von den Nazis als Zwangsarbeiter aus der Sowjetunion nach Deutschland verschleppt. In ihren Büchern begibt sich die Autorin, die 1945 in einem Lager in Fürth geboren wurde, auf Spurensuche.

WDR 3 Gespräch am Samstag | 20.10.2018 | 34:37 Min.

Er will ein Theater der gesellschaftspolitischen Auseinandersetzung und so schreibt er sich seine Stücke oft selbst. Der Theaterregisseur Hermann Schmidt-Rahmer im Samstagsgespräch von WDR 3 Mosaik.

WDR 3 Gespräch am Samstag | 06.10.2018 | 35:21 Min.

Die digitale Revolution verlangt nach einer neuen Ethik, einem "Digitalen Humanismus", meint der Philosoph und ehemalige Kulturstaatsminister Julian Nida-Rümelin. Raoul Mörchen spricht mit ihm über seine Theorien.

WDR 3 Gespräch am Samstag | 22.09.2018 | 35:24 Min.

"Babylon Berlin" ist eine Serie der Superlative. Nun wird die erste Staffel in der ARD ausgestrahlt. Michael Struck-Schloen im Gespräch mit Achim von Borries, einem der drei Regisseure und Drehbuchautoren.

WDR 3 Gespräch am Samstag | 15.09.2018 | 38:02 Min.

Der Islamwissenschaftler Mouhanad Khorchide lehrt an der Universität Münster und setzt sich für einen modernen, aufgeklärten Islam ein. Im Gespräch mit Raoul Mörchen geht es auch um die Arbeit an einer historisch-kritischen Koranausgabe.

WDR 3 Gespräch am Samstag | 08.09.2018 | 36:20 Min.

Eckart Runge ist in allen Stilen und Epochen unterwegs, liebt musikalische Grenzgänge zum Jazz oder der Filmmusik und hat das renommierte Artemis Quartett mitgegründet. Im „Jahr des Cellos“ ein Gespräch mit Daniel Finkernagel über ein Leben mit dem Cello.

WDR 3 Gespräch am Samstag | 25.08.2018 | 39:25 Min.

Seit einem Jahr ist der Regisseur Florian Fiedler Theaterintendant in Oberhausen. Jünger und mutiger will er das Theater dort machen. Kornelia Bittmann zieht mit ihm zusammen Bilanz und schaut auf die nächste Spielzeit.

WDR 3 Gespräch am Samstag | 18.08.2018 | 34:47 Min.

Wie kann man heute einen Liebesroman schreiben? Michael Kumpfmüllers neuer Roman "Tage mit Ora" ist eine Road-Novel durch Californien auf den Spuren eines Popsongs. Ein Gespräch mit Michael Struck-Schloen im Mosaik auf WDR3.

WDR 3 Gespräch am Samstag | 04.08.2018 | 41:36 Min.

In der Klassik geben Geigen seit Jahrhunderten den Ton an. Doch wie entsteht ihr Klang, was ist das Geheimnis einer Stradivari - und kann man ein Streichinstrument sogar selber herstellen? Raoul Mörchen im Gespräch mit den Geigenbauern Uta Führer und Willi Balsereit.

WDR 3 Gespräch am Samstag | 21.07.2018 | 37:15 Min.

Leonardo da Vinci gilt als Universalgenie der Renaissance: Künstler, Ingenieur und Anatomie-Forscher zugleich. Im Gespräch mit Raoul Mörchen rückt der Historiker Volker Reinhardt dieses mythische Bild vom Genie zurecht.

WDR 3 Gespräch am Samstag | 14.07.2018 | 39:06 Min.

"Der Traum vom Schlaf" heißt das aktuelle Buch der Historikerin Hannah Ahlheim. Denn wer schläft, ruht nicht einfach nur. Er erinnert sich, träumt, widersetzt sich den Anforderungen der Gesellschaft. Kornelia Bittmann hat im Samstagsgespräch die Historikerin zu Gast.

WDR 3 Gespräch am Samstag | 07.07.2018 | 37:17 Min.

Arnold Jacobshagen lehrt Musikwissenschaft an der Hochschule für Musik in Köln. Im Mosaikgespräch mit Daniel Finkernagel geht es u.a um Gioacchino Rossini. In der gerade erschienenen Neuauflage seines Buches korrigiert er einige Klischees vom ewigen Gute-Laune-Komponisten.

WDR 3 Gespräch am Samstag | 30.06.2018 | 42:34 Min.

Tiere trauern, trotzen, zürnen und schämen sich sogar. Die Wissenschaft scheute sich lange davor, diese Erkenntnisse zu integrieren. Norbert Sachser erforscht das Gefühlsleben von Tieren und spricht mit Michael Struck-Schloen über sein neues Buch "Der Mensch im Tier".

WDR 3 Gespräch am Samstag | 23.06.2018 | 35:04 Min.

In seinem neuen Buch fragt Hans Magnus Enzensberger, wie Schriftsteller-Kollegen die politischen Katastrophen und ideologischen Fallstricke des 20. Jahrhunderts überstanden haben. Raoul Mörchen spricht mit ihm über "99 Überlebenskünstler".

WDR 3 Gespräch am Samstag | 16.06.2018 | 35:51 Min.

Ein Mord, ein Geständnis und der Wunsch nach Rache - Margriet de Moors neuer Roman kreist um drei starke Frauen. Im Mosaik Samstagsgspräch ist die Autorin zu Gast.

WDR 3 Gespräch am Samstag | 02.06.2018 | 37:10 Min.

Gidon Kremer zählt zu den bedeutendsten Geiger des späten 20. und frühen 21. Jahrhunderts. Seine Weltkarriere ist geprägt von zahlreichen Uraufführungen, Ensemble-Gründungen und politischen Stellungnahmen.

Als Mitverantwortliche der philcologne, die am 4. Juni beginnt, und als Chefredakteurin des Philosophie Magazin hat Svenja Flaßpöhler Philosophie aus dem Elfenbeinturm geholt. Heute ist sie Gast im Samstagsgespräch.

WDR 3 Gespräch am Samstag | 19.05.2018 | 34:59 Min.

Mit der Schließung der Zeche Prosper Haniel in Bottrop geht 2018 der Ruhrbergbau zu Ende. Im Samstagegespräch wirft der Wirtschaftshistoriker Franz Josef Brüggemeier einen Blick auf das Zeitalter der Kohle.

WDR 3 Gespräch am Samstag | 12.05.2018 | 38:37 Min.

Jan Assmann ist nicht nur ein renommierter Experte für Ägyptologie, sondern auch in der Musik und Literatur bewandert. Im WDR3 Gespräch mit David Eisermann geht es u.a. um die von ihm mitverantwortete neue kritische Ausgabe der "Joseph"-Romane von Thomas Mann.

WDR 3 Gespräch am Samstag | 05.05.2018 | 39:22 Min.

Am 5. Mai 1818 ist Karl Marx in Trier geboren und seine Geburtsstadt ehrt ihn mit einer kulturhistorischen Großausstellung an zwei Standorten. Raoul Mörchen spricht mit der wissenschaftlichen Leiterin Prof. Beatrix Bouvier über, was uns Marx heute noch zu sagen hat.

WDR 3 Gespräch am Samstag | 21.04.2018 | 34:18 Min.

Seit zehn Jahren ist Stephan Berg Intendant des Bonner Kunstmuseums, das auf zeitgenössische Kunst spezialisiert ist. Anlässlich der Art Cologne spricht Kornelia Bittmann mit ihm über das Sammeln im 21. Jahrhundert.

WDR 3 Gespräch am Samstag | 14.04.2018 | 33:31 Min.

Romy Schneiders letztes langes Interview ist der Dreh- und Angelpunkt von Emily Atefs Film "Drei Tage in Quiberon", der diese Woche in die Kinos kam. Ein Gespräch mit der Filmegisseurin Emily Atef.

WDR 3 Gespräch am Samstag | 07.04.2018 | 39:14 Min.

Im Samstagsgespräch Julika Griem, die neue KWI-Direktorin in Essen. Die Frankfurter Literaturwissenschaftlerin hat die Nachfolge von Claus Leggewie angetreten. Raoul Mörchen im Gespräch mit der Kulturwissenschaftlerin.

WDR 3 Gespräch am Samstag | 17.03.2018 | 29:15 Min.

Zum 100. Geburtstag von Bernd Alois Zimmermann spricht Michael Struck-Schloen mit dem Komponisten und Dirigenten Hans Zender.

WDR 3 Gespräch am Samstag | 10.03.2018 | 34:53 Min.

Der Autor Arno Geiger hat eine große Gabe: empathische Intelligenz. Er kann sich auch in historisch weit entfernte Figuren hochsensibel einfühlen, wie zu letzt in seinem Roman "Unter der Drachenwand".

WDR 3 Gespräch am Samstag | 17.02.2018 | 33:58 Min.

Kulturschaffende, Dichter und Denker aus den unterschiedlichsten Bereichen haben hier die Möglichkeit, ausführlich aus ihrem Sachgebiet zu berichten. "Mosaik" nimmt sich Zeit: für das Gespräch über Themen, die uns bewegen, die unser Denken befördern und unseren Horizont erweitern.

WDR 3 Gespräch am Samstag | 10.02.2018 | 26:59 Min.

Die Sopranistin Linda Watson gehört zu den wichtigsten Wagner-Sängerinnen unserer Zeit. Derzeit singt sie in Wagners "Ring" an der Düsseldorfer "Rheinoper". Ein Gespräch mit der Sopranistin über ihre Erfolge.

WDR 3 Gespräch am Samstag | 03.02.2018 | 32:39 Min.

Ob gendergerechte Sprache oder Postkolonialismus - die politische Korrektheit prägt unseren Alltag. Im Mosaik spricht Philosoph Robert Pfaller mit Michael Struck-Schloen über sein Buch "Erwachsenensprache".

WDR 3 Gespräch am Samstag | 20.01.2018 | 37:56 Min.

Der Film „Das Milan Protokoll“ wurde an Originalschauplätzen im Irak gedreht. Michael Struck-Schloen spricht im Mosaik/WDR3 mit dem Filmemacher Peter Ott über Dreharbeiten in einer Krisenregion.

WDR 3 Gespräch am Samstag | 06.01.2018 | 35:25 Min.

Die Zentrale des Bundesnachrichtendienstes in Berlin ist ein Gebäude der Superlative. Entworfen hat es der Berliner Architekt Jan Kleihues, der im Samstagsgespräch mit Raoul Mörchen spricht.

WDR 3 Gespräch am Samstag | 23.12.2017 | 37:29 Min.

Axel Hütte gehört zur berühmten Düsseldorfer Fotoschule. Zwei Museen zeigen das Werk des Becher-Schülers: Quadrat Bottrop sein Frühwerk und Museum Kunstpalast in Düsseldorf Fotografien von 1996 bis heute. Raoul Mörchen spricht in WDR 3 Mosaik mit dem Fotografen.

WDR 3 Gespräch am Samstag | 16.12.2017 | 38:11 Min.

Guido Ritter ist Professor für Ernährungswissenschaften an der Fachhochschule Münster und gleichzeitig ein Genussmensch. Er setzt sich für nachhaltige Lebensmittel und Esskultur ein. Guido Ritter im Gespräch vor den Tagen mit Weihnachtsgans und Heringssalat.

WDR 3 Gespräch am Samstag | 02.12.2017 | 39:18 Min.

Thomas Bernhard hat ihn beschimpft, er war Zeuge, wie Uwe Johnson und Martin Walser sich zankten und mit Peter Handke ist er befreundet. Raimund Fellinger ist Cheflektor im Suhrkamp Verlag. David Eisermann spricht mit ihm über berufliches Lesen, Macken von Autoren und große Literatur.