Großbrand von Strohballen in Hopsten

Lokalzeit Münsterland 03.08.2022 01:46 Min. Verfügbar bis 03.08.2023 WDR Von Eva Bendix

Brandursache unbekannt: Strohballen in Hopsten gelöscht

Stand: 04.08.2022, 11:04 Uhr

In Hopsten hatten Dienstagabend 1.800 Strohballen Feuer gefangen. Erst am Mittwochabend konnte die Feuerwehr abziehen. Landwirte hatten beim Löschen geholfen.

Die Feuerwehr sprach anfangs von vier- bis fünftausend brennenden Strohballen. Nach Rücksprache mit dem Landwirt hat die Feuerwehr und auch die Polizei die Strohballenzahl nach unten korrigiert - auf 1.800.

Am Dienstagabend hatten sie Feuer gefangen. Die mächtigen Flammen drohten auch auf einen Wald überzugreifen, das konnten die Einsatzkräfte aber verhindern.

Landwirte und Lohnunternehmer halfen mit Wasser in Güllefässern

Zu Spitzenzeiten waren mehr als 100 Kräfte der Feuerwehr, Polizei und des Rettungsdienstes vor Ort. Sie bekamen Hilfe von Lohnunternehmern und Landwirten, die zehntausende Liter Wasser in Güllefässern gebracht haben.

Zwei Feuerwehrmänner blicken auf ein verbranntes Feld.

Die Feuerwehr hält nach Glutnestern Ausschau.

Die Strohballen mussten mit Hilfe eines Radladers auseinandergezogen werden, um mögliche Glutnester zu finden und zu löschen. Nachlöscharbeiten an letzten Glutnestern dauerten bis zum Mittwochabend.

Brandursache unbekannt

Ob es sich um Brandstiftung handelt oder ob die Ballen wegen der Trockenheit und Hitze von allein anfingen zu brennen, muss die Polizei noch klären. Es werde in alle Richtungen ermittelt, so die Kreispolizei Steinfurt. Die Schadenshöhe beläuft sich auf rund 52.000 Euro.

Strohballen in Hopsten abgebrannt

WDR Studios NRW 03.08.2022 00:50 Min. Verfügbar bis 03.08.2023 WDR Online