Bürgerbegehren zu alten Bäumen auf Soester Marktplatz abgelehnt - jetzt folgt Bürgerentscheid

Stand: 28.02.2024, 20:25 Uhr

Die Bürgerinitiative für den Erhalt alter Bäume auf dem Soester Marktplatz ist am Abend (28.02.2024) knapp vor dem Stadtrat gescheitert. Jetzt kommt der Bürgerentscheid.

Von Susanne Schoeppner

Es war eine knappe Entscheidung am Mittwochabend im Soester Rat, doch am Ende ist das Bürgerbegehren zunächst abgelehnt worden. Daher sind alle wahlberechtigten Soester nun zur Wahl aufgerufen: sie sind jetzt gefragt, ob sieben alte Bäume auf dem Marktplatz in der Stadt gefällt werden oder nicht. Dieser Bürgerentscheid findet am 17. April statt.

Bürgerbegehren zu alten Bäumen auf Soester Marktplatz abgelehnt - jetzt folgt Bürgerentscheid Lokalzeit Südwestfalen 28.02.2024 02:26 Min. Verfügbar bis 28.02.2026 WDR Von Isabell Zillmer

Zuvor hatte es die Bürgerinitiative für den Erhalt der alten Bäume auf dem Marktplatz geschafft, genügend Unterschriften für ein Bürgerbegehren zu sammeln. Dies wurde am Mittwochabend im Stadtrat vorgestellt und diskutiert, jedoch mit einer knappen Mehrheit von drei Stimmen abgelehnt.

Die Baumhasel auf dem Marktplatz in Soest wachsen laut Stadt zu kümmerlich. | Bildquelle: WDR/Verena Bense

Bereits im vergangenen September hatte der Stadtentwicklungsausschuss beschlossen, dass die alten Bäume im Zuge der Umgestaltung des Marktplatzes in Soest gefällt werden sollen.

Sieben Bäume fällen oder nicht?

Die Robinie auf dem Soester Marktplatz soll bleiben | Bildquelle: WDR/Klaus Schmedtmann

Es geht um sieben Bäume, die seit rund 30 Jahren auf dem Soester Marktplatz stehen. Nach Ansicht der Stadt wachsen sie zu kümmerlich. Die Stadt möchte auf neue, vitale und zukunftsfeste Bäume mit optimalen Pflanzgruben und Wachstumsbedingungen setzen.

"Nur so wird man üppige Baumkronen erhalten, die in Zeiten des Klimawandel mehr Schatten und Kühle auf dem Markt spenden." Matthias Abel, Stadtbaurat

Die Bürgerinitiative sagt: Bei den alten Baumhasel und der Robinie könne man den Wurzelbereich genauso optimieren, indem man die bestehenden Pflanzgruben restauriert und den Lebensraum somit verbessert. Die Bäume müssten also nicht gefällt werden.

Unsere Quellen:

  • Andreas Scheffer, Initiator des Bürgerbegehrens
  • Matthias Abel, Stadtbaurat Soest
  • Reporterin vor Ort

Über dieses Thema berichten wir am 28.02.2024 in der Lokalzeit Südwestfalen im WDR Fernsehen und am 29.02.2024 in der WDR2-Lokalzeit Südwestfalen

Bürgerbegehren für alte Bäume WDR Studios NRW 26.02.2024 00:44 Min. Verfügbar bis 25.02.2026 WDR Online