Pilotprojekt: Mit Busticket per Rikscha durch Münster Lokalzeit Münsterland 12.08.2022 03:47 Min. Verfügbar bis 12.08.2023 WDR Von Hartmut Vollmari

Rikscha statt Bus - Pilotprojekt in Münster startet gut

Stand: 12.08.2022, 20:00 Uhr

Mit dem Bus durch die Stadt? Oder doch lieber mit der Fahrradkutsche? In Münster haben Fahrgäste seit kurzem die Wahl. Die Rikscha ist ein zusätzliches ÖPNV-Angebot.

Von Hartmut Vollmari

Statt den Bus zu nehmen, hat sich Luca die Rikscha gebucht. Seit dem 1. August 2022 ist das in Münster möglich und der 15-Jährige hat sich das schon öfter mal gegönnt. Immerhin kann er die Fahrt mit seinem normalen Jugendticket zahlen: "Ich nutze das hauptsächlich zum Spaß. Wenn ich am Bahnhof stehe und nicht so die Lust habe, den Bus zu nehmen. Ich finde, das ist eine coole Aktion."

Zwei Gefährte umfasst das Pilotprojekt als zusätzliches ÖPNV-Angebot. 250 Fahrten haben Kunden in den ersten zehn Tagen gebucht.

Abholorte über die Stadt verteilt

Gebucht und bezahlt wird per App | Bildquelle: WDR

In dem Versuch von Stadt und Stadtwerken Münster gilt der normale Bustarif: alle Tickets, Abos und derzeit auch das Neun-Euro-Ticket. Buchen lässt sich das Vehikel nur über die so genannte Loop-App. Dort gibt man seine Position und den Zielort ein. 80 Abholorte umfasst das Netz der Rikschas, die täglich von 7 bis 21 Uhr unterwegs sind.

Unternehmer Florian Voß betreibt die Rikschas | Bildquelle: WDR

Die meisten Fahrten wurden bislang am Bahnhof gebucht. Richtung Prinzipalmarkt oder Schloss. "Wir hatten schon vom Kleinkind auf dem Schoß der Eltern über Schüler bis zur Oma, die mit uns zum Arzt gefahren ist. Es ist eine bunte Mischung", erklärt Florian Voß, Fahrradkurier-Unternehmer. Er betreibt die beiden Rikschas für die Stadt.

Weniger Autos in die Stadt

Bis zum 25. September läuft der bislang einzigartige Versuch, die Rikschas im öffentlichen Nahverkehr einzusetzen. Die Kosten von 50.000 Euro teilen sich Stadt und Stadtwerke. "Ziel ist es, Wege zu finden, die Stadt autoärmer zu gestalten", so Dr. André Wolf von der Stadt Münster. Je nach Erfolg könnten die Rikschas dauerhaft den Nahverkehr in Münster ergänzen.

Über dieses Thema berichten wir am 12.8.2022 in der Lokalzeit Münsterland im WDR Fernsehen.