Symbolbild: Euroscheine neben einem Gasring und einem Stromzähler

Ihre Fragen: Wie sieht eine Beispielrechnung für Gas aus?

Stand: 10.08.2022, 06:00 Uhr

Wir beantworten Ihre Fragen zu den Energiepreisen. Hier: Wie sieht eine Beispielrechnung für die neuen Gaspreise aus?

Peter Kriener möchte wissen:

"Können Sie einfach mal an einer Beispielrechnung erklären, wie hoch die Gasrechnung für einen durchschnittlichen Haushalt am Ende ausfällt?"

Die Gasrechnung kann sich durchaus um mehrere Tausend Euro erhöhen. Klaus Müller, Chef der Bundesnetzagentur, geht davon aus, dass sich der Gaspreis bis zum nächsten Jahr gegenüber dem letzten Jahr mindestens verdreifachen wird. Bei Neuverträgen kann es sogar noch teurer werden. Hinzu kommt ab Oktober dann noch die Gasumlage.

Eine vierköpfige Familie, die derzeit auf 60 Quadratmetern wohnt und Gas nicht nur zum Heizen, sondern auch für die Warmwasseraufbereitung nutzt, könnte auf eine jährliche Gasrechnung von knapp 5.500 Euro kommen - im Gegensatz zu 1.500 Euro aktuell:

Beispiel 1: Vierköpfige Familie (Heizung und Warmwasser mit Gas)
aktuell - bei 6,5 Cent / kWhneu - bei 20 Cent / kWh
Heizung
(20.000 kWh)
1.300 €4.000 €
Warmwasser
(2.800 kWh)
182 €560 €
= Gaskosten1.482 €4.560 €
+ Gasumlage ca. 4 Cent912 €
= Gesamtkosten1.482 €5.472 €

(Quellen: Einschätzung der Bundesnetzagentur; alter Gaspreis gerundeter, durchschnittlicher Gaspreis des vergangenen Jahres; Gasumlage eigene Annahme)

Bei einem Single-Haushalt, in dem Gas nur zum Heizen genutzt wird, könnten sich die Kosten von aktuell 650 jährlich auf 2.400 Euro erhöhen:

Beispiel 2: Single-Haushalt (nur Heizung mit Gas)
aktuell - bei 6,5 Cent / kWhneu - 20 Cent / kWh
Heizung
(10.000 kWh)
650 €2.000 €
+ Gasumlage ca. 4 Cent400 €
= Gesamtkosten650 €2.400 €

Allerdings gibt es in den Berechnungen noch ein paar Variablen. Wer weniger heizt, kann den Verbrauch und damit die Kosten natürlich deutlich reduzieren. Zudem ist noch nicht klar, wie hoch die Gasumlage genau ausfallen wird. Und: Wer noch eine Preisgarantie mit dem Gasversorger vereinbart hat, ist auch nicht so stark von den Steigerungen betroffen - noch nicht, denn irgendwann laufen auch diese Garantien aus.

Weitere Themen

Aktuelle TV-Sendungen