Rezo-Video: Die CDU schlägt doch nicht zurück

Rezo-Video: Die CDU schlägt doch nicht zurück

  • You-Tuber Rezo übt harsche CDU-Kritik
  • Partei lässt auf angekündigte Stellungnahme warten
  • Digitalstratege: CDU in der Defensive

Klimawandel, Armut und fehlende Gerechtigkeit: Junge Menschen in Deutschland haben eine Menge Sorgen - und sie fühlen sich damit allein gelassen, von den Älteren allgemein und von den etablierten Parteien ganz besonders. Der Youtuber Rezo aus Aachen hat seiner Wut Luft gemacht: 55 Minuten voller harscher Kritik, die vor allem die CDU traf.

Am Samstag (18.05.2019) wurde das Video veröffentlicht, danach ging es viral, wurde millionenfach geklickt, geteilt und kommentiert. Die CDU reagierte am Mittwoch (22.05.2019) - mit einer kurzen Stellungnahme des Generalsekretärs Paul Ziemiak ("eine Vermischung von Pseudofakten").

Dieses Element beinhaltet Daten von Twitter. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Am Nachmittag sollte es eine ausführliche Reaktion auf Youtube und allen anderen CDU-Kanälen geben. Als Gesicht und Stimme hatte die Partei Philipp Amthor ausgeguckt, mit 26 Jahren der jüngste CDU-Abgeordnete im Bundestag.

Dieses Element beinhaltet Daten von Twitter. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Netzgemeinde wartet und wartet und wartet

Philipp Amthor, CDU

Junger CDU-Mann: Philipp Amthor

Die Netzgemeinde bebte förmlich vor Erwartung: Der Nachwuchspolitiker mit der Krawatte und dem strengen Scheitel gegen den Youtuber mit der blauen Tolle - das wird spannend. Aber der Nachmittag ging vorbei, ohne dass Amthors Video zu sehen war. Die User rätselten, wo er steckte, und gossen Hohn und Spott über die CDU aus - die Partei blieb in Deckung, genau wie der junge Abgeordnete.

Dieses Element beinhaltet Daten von Twitter. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Das Rezo-Video: Wie CDU, CSU und SPD junge Wähler verprellen

WDR RheinBlick 23.05.2019 26:36 Min. WDR Online

Download

Keine Reaktion ist die bessere Reaktion

Vielleicht hat die CDU damit genau das Richtige getan. Thomas Knüwer, Blogger und Digitalstratege aus Düsseldorf, hält zwar Rezos Video für "möglicherweise zu hart formuliert". Aber, sagte er im WDR-Fernsehen, "letztendlich stimmt es halt alles. Und in diesem Moment kann sie eigentlich nicht vernünftig reagieren." Niemand würde es der CDU jetzt abnehmen, wenn sie Besserung geloben würde. Da sei es vielleicht das Beste, "all das weg zu ignorieren."

Stand: 22.05.2019, 19:55

Aktuelle TV-Sendungen