Von Härchen, Hören und der Schnecke

Von Härchen, Hören und der Schnecke

Quarks 19.05.2020 02:24 Min. Verfügbar bis 19.05.2025 WDR Von Katrin Krieft

Der Schall gelangt von außen über das Mittelohr und das Trommelfell ins Innenohr. Dort liegt gut geschützt unser eigentliches Hörorgan: Die Hörschnecke, die gerade mal acht Millimeter klein ist. Hier werden die Schallwellen in Nervenimpulse umgewandelt. Eine Wendeltreppe, auf der aus Schall die fabelhafte Welt unterschiedlichster Töne wird.