Planet Wissen

Planet Wissen

Grafik eines Gehirnmodells

Trügerisches Gedächtnis – manipulierbar und unzuverlässig?

20.02.2018 | 58:53 Min.

Unser Gedächtnis ist keine simple Festplatte. 100 Milliarden Nervenzellen sind durch mehr als 100 Billionen Synapsen miteinander verbunden und diese Verbindungen verändern sich ständig. Man lernt dazu, erkennt neue Zusammenhänge oder vergisst Dinge. Erinnerungen können sich im Laufe der Zeit verändern oder sogar aktiv manipuliert werden! Inwieweit können wir uns dann auf unsere Erinnerungen verlassen?  |  video

Planet Wissen

Mit Blüten garnierter Salat

Extra: Was wollen wir essen?

19.02.2018 | 58:48 Min.

Feines Menü oder Fast Food, Biogemüse oder Tiefkühlkost – wir können heute aus einem riesigen Angebot an Nahrungsmitteln auswählen. In unserem Planet Wissen Extra konzentrieren wir uns darum heute voll aufs Essen: auf Kartoffelanbau und Wurzelgemüse, auf Salzverkostung und Fleischverzicht. Birgit Klaus und Dennis Wilms freuen sich jedenfalls über die Gelegenheit, im Studio exotische Salze und Glückskleerübchen-Carpaccio zu kosten.  |  video

Planet Wissen

Blattschneiderameisen

Schwarmverhalten: Die Intelligenz der Vielen

16.02.2018 | 58:50 Min.

Große Tiergruppen müssen eine Form finden, ihr Zusammenleben zu organisieren. In Hierarchien zum Beispiel kämpfen Tiere um die Führung. In Schwärmen dagegen arbeiten Tiere zusammen. Ameisen haben das so weit perfektioniert, dass Forscher sie sogar als Vorbild für Roboterschwärme nehmen.  |  video

Planet Wissen

Prof. Thomas Wikelski im Planet Wissen Studio

Ausgezwitschert – wo sind unsere Vögel hin?

09.02.2018 | 58:49 Min.

Droht ein stiller Frühling? Manche Vogelarten sind kaum noch zu hören. Ihre Bestände schrumpfen seit Jahrzehnten, einige unsere heimischen Vogelarten sind bereits ganz verschwunden, genau wie ihre natürlichen Lebensräume. Es ist ein schleichender Prozess – aber ist er auch unaufhaltsam? Fest steht: Ohne ein Umdenken wird es künftig im Frühling immer stiller werden. Und nicht nur das. Ohne Vögel und ohne Insekten verlieren auch wir Menschen unsere Lebensgrundlage, denn damit ist auch die Landwirtschaft in Gefahr. Welche Ursachen hat der dramatische Rückgangs der Vogelbestände und welche Maßnahmen können den Tieren noch helfen?  |  video

Planet Wissen

Grafik von Robotern, die den Meeresboden untersuchen.

Entdeckungsreise in die Tiefsee – Forschung am Limit

07.02.2018 | 58:50 Min.

Die Tiefsee ist das größte, wichtigste, bislang aber auch am wenigsten erforschte Ökosystem der Erde. Der gewaltige Druck, die Kälte und das fehlende Licht erschweren alle Forschungsvorhaben in größeren Tiefen enorm. Doch jetzt gilt es, die Anstrengungen zu forcieren. Denn die Eisdecke in der Arktis schmilzt rasant und das könnte gravierende Folgen für die arktische Tiefsee und auch für uns Menschen haben.  |  video

Planet Wissen

Nahaufnahme eines Abgasrohres.

Abgasalarm – der Kampf um saubere Luft

06.02.2018 | 58:54 Min.

Dauerstau, Feinstaub und giftige Stockoxide – das Neckartor in Stuttgart ist zum Synonym für schlechte Luft in deutschen Städten geworden. Doch auch an vielen anderen Orten werden die Abgas-Grenzwerte überschritten und belasten seit Jahren unsere Gesundheit – und das auch jenseits der behördlichen Messstationen. Die Abgasaffäre bringt eine neue Dynamik in den Kampf um saubere Luft.  |  video

Planet Wissen

Computergrafik eines Automodells.

Die deutsche Autoindustrie: Von der Zukunft abgehängt?

05.02.2018 | 58:42 Min.

Während deutsche Autohersteller die Folgen diverser Kartell- und Betrugsskandale aufarbeiten müssen, sieht es derzeit so aus, als seien in Zukunft US-Amerikaner und Asiaten besser für das Geschäft mit der Mobilität gerüstet: Bei Elektroauto und Brennstoffzelle haben sie die Nase vorn. Doch welche Technologie sich am Ende durchsetzt, ist noch längst nicht ausgemacht. Ist der Dieselmotor am Ende doch besser, als sein arg ramponierter Ruf zurzeit vermuten lässt?  |  video

Planet Wissen

Verschiedene Micky-Maus-Hefte

Comics – Von sprechenden Enten und fantastischen Helden

02.02.2018 | 58:35 Min. | UT

Sie heißen Superman, Asterix, Micky, Sigurd oder Donald. Sie sind die Stars in einer bunten Welt aus Zeichnungen und Sprechblasen. Seit über hundert Jahren begeistern Comics Millionen von Menschen rund um den Erdball.  |  video

Planet Wissen

Altstadt von Tallin, Estland.

Lettland, Litauen und Estland – Das Baltikum heute

01.02.2018 | 58:26 Min. | UT

Das Baltikum hat wunderschöne historische Städte und kilometerlangen Sandstrand zu bieten. Doch wirtschaftlich sieht es in Lettland, Litauen und Estland schlecht aus. Viele junge und gut ausgebildete Balten wandern aus. Wird sich das Baltikum wieder erholen?  |  video

Planet Wissen

Blick auf die Marienburg

Spurensuche in Ostpreußen

30.01.2018 | 58:05 Min. | UT

Über Jahrhunderte hinweg war Ostpreußen Kernland deutscher Kultur. Die Geschichte wurde geprägt von Ordensrittern, einflussreichen Adligen und reichen Großrundbesitzern. Doch der von den Deutschen begonnene Zweite Weltkrieg änderte das grundlegend: Millionen Deutsche verloren ihre Heimat.  |  video

Planet Wissen

Im Vordergrund die Stadt Gangi auf einem Hügel, im Hintergrund der schneebedeckte Ätna

Vulkane in Europa – faszinierend und unberechenbar

29.01.2018 | 58:40 Min. | UT

"Vulkane sind wie Menschen – jeder hat einen anderen Charakter", sagt der Vulkanologe Dr. Ulrich Küppers. Mit seinen Kollegen an der Ludwig-Maximilians-Universität München arbeitet er daran, die Feuerberge besser zu verstehen. Dafür simulieren die Wissenschaftler Ausbrüche in ihrem weltweit einzigartigen Labor. Autoren: Annette Holtmeyer, Daniel Haase, Jakob Kneser, Larissa Richter, Eva Schultes, Jens Hahne  |  video

Planet Wissen

Die Planet Wissen Moderatoren Birgit Klaus und Dennis Wilms gemeinsam mit Uwe Hinneburg im Planet Wissen Studio.

Das schwere Erbe des Atomausstiegs

26.01.2018 | 59:05 Min.

Einst versprach die Atomkraft sauberen Strom. Doch die Sorge vor den Risiken und die Endlager-Frage trieb die Atomkraftgegner auf die Straße, vor allem nach dem Reaktorunfall in Tschernobyl. 30 Jahre später bringt Fukushima die Wende in Deutschland: Bis 2022 sollen alle Atomkraftwerke vom Netz. Dann müssen sämtliche Kraftwerke in einem teuren und langwierigen Prozess zurückgebaut werden.  |  video

Planet Wissen

Die Planet Wissen Moderatoren Birgit Klaus und Dennis Wilms gemeinsam mit Sven Plöger im Planet Wissen Studio.

Daher weht der Wind! – Unterwegs mit Sven Plöger

25.01.2018 | 59:00 Min.

Regen vom Atlantik, Vulkanasche aus Island und Sand aus der Sahara – all das wird mit dem Wind zu uns geweht. Und noch viel mehr: Der Wind bringt auch die Temperaturen und das Wetter von dort mit, wo er herkommt. Doch woher kommt der Wind und wie entsteht er überhaupt? Wettermann Sven Plöger führt uns an ferne und nahe Orte – immer dorthin, wo sich was zusammenbraut.  |  video

Planet Wissen

Küste und Meer

Extra: Der Mensch und das Meer

24.01.2018 | 58:52 Min.

Das Meer - tief blau bedeckt es über 70 Prozent unseres Planeten. Millionen von Arten sind hier zu Hause, von den Tropen bis zu den Polarregionen. "Meere und Ozeane" sind Thema des Wissenschaftsjahres 2016/2017 und waren es auch immer wieder bei Planet Wissen. Was uns die Weltmeere bedeuten, wie wir sie nutzen und warum wir sie schützen müssen, all das haben wir Biologen, Klimaforscher und Geologen gefragt. Die interessantesten Ausschnitte aus diesen Sendungen zeigen wir in diesem "Planet Wissen Extra".  |  video

Weitere Videos

Expedition in die Arktis – dem Klimawandel auf der Spur

Zwei Männer bohren im Schnee in der Arktis.

Einhundert Kilometer nördlich des Polarkreises, vor der Küste Kanadas, startet die Forschungsmission der Klimawissenschaftler Christian Haas und Jochen Halfar. Sie wollen das Meereis vermessen und koralline Rotalgen suchen, um die Dicke des Meereises in den vergangenen eintausend Jahren zu rekonstruieren. Das soll Rückschlüsse auf den heutigen Klimawandel ermöglichen. Eine abenteuerliche Expedition zwischen Kanada und Grönland beginnt. | video

Sensible Wale, rätselhafte Delfine

Die Moderatoren Birgit Klaus und Dennis Wilms gemeinsam mit unserem Gast Robert Marc Lehmann im Planet Wissen Studio.

Kleine Schweinswale, Große Tümmler, riesige Pottwale: Deutschland wird zur Walheimat. Sogar Arten, die sich früher selten in Nord- und Ostsee aufhielten, werden inzwischen häufiger gesichtet. Das bringt eine neue Verantwortung mit sich. Anfang 2016 strandeten 30 Pottwale an den Küsten der Nordsee und verendeten qualvoll. Wie lassen sich gestrandete Wale retten, und wie stark bedrohen Lärm, Müll und Jagd die Meeressäuger? Wale und Delfine sind schlau und einfühlsam. Über das Sozialleben der Tiere und über ihre unbekannten Seiten, spricht Planet Wissen mit dem Meeresbiologen und Forschungstaucher Robert Marc Lehmann. | video

Katzen und Menschen – eine ganz besondere Beziehung

Eine Katze wird am Kopf gekrault

Katzen sind die beliebtesten Haustiere in Deutschland. Wir füttern und umsorgen mehr als 13 Millionen von ihnen, bieten ihnen ein Zuhause in unseren Wohnzimmern und Gärten. Was lieben wir an Katzen – und was nicht? Und lieben Katzen auch ihre Menschen? Autoren: Katja Nelissen, Christoph Goldbeck, Ulf Kneiding, Kerstin Gründer | video

Wie sinnvoll sind Schulnoten?

Ein Mädchen begutachtet sein Zeugnis

Immer lauter wird der Ruf nach einem radikalen Wandel in der Notengebung. "Weg mit den Noten!" fordern nicht nur manche Hirnforscher, Eltern und Schüler, sondern auch eine wachsende Zahl an Pädagogen. Was würde passieren, wenn kein Druck durch Noten, sondern nur die Begeisterung fürs Thema der Antrieb für das Lernen wäre? | video

Aluminium – Wie schädlich ist das Leichtmetall?

Zusammengeknüllte Alufolie

Brustkrebs oder Alzheimer – ausgelöst durch Aluminium? Schon länger steht das Leichtmetall in Verdacht, den Körper zu schädigen. Dabei ist es im Alltag kaum zu umgehen: Es steckt in unserer Nahrung, in Deos und sogar in medizinischen Produkten. Wie gefährlich ist Aluminium für unsere Gesundheit? Autoren: Martina Schuch, Jens Hahne, Jakob Kneser, Andrea Wille, Daniel Münter | video

Leben auf dem Mars – Ist das unsere Zukunft?

Frau im Raumanzug. Im Hintergrund ein weißer Kuppelbau in der Vulkanlandschaft Hawaiis

Wie fühlt es sich an auf dem Mars zu leben? Ein Jahr verbrachte die Geophysikerin Christiane Heinicke mit fünf Kollegen in einer isolierten Kuppel auf einem hawaiianischen Vulkan in 2.500 Metern Höhe. Das Experiment der NASA sollte untersuchen, wie Menschen auf engstem Raum nur mit Fertignahrung und unter lebensfeindlichen Bedingungen überleben können. Autoren: Monika Sax, Ulrich Grünwald, Daniel Schulz, Heinz Greuling, Frederike Paul, Andreas Tempelhof, Georg Beinlich | video

Megacities – Lebensraum der Zukunft?

Istanbul.

Im Jahr 2050 werden zwei Drittel der Menschheit in großen Städten leben. Schon jetzt gibt es weltweit über 25 Städte mit mehr als 10 Millionen Einwohnern. Die Anzahl solcher Megastädte wird ebenso weiter wachsen wie die Zahl ihrer Bewohner: In China entstehen schon heute Metropolen, in denen bald mehr als 100 Millionen Menschen leben sollen. Wird der Mensch eine ganz und gar urbane Spezies werden? Wie werden die Menschen in den Megacities wohnen? | video

Steueroasen – Betrug mit Ansage

Die Gäste im Planet Wissen-Studio mit den Moderatoren Birgit Klaus und Dennis Wilms.

Diktatoren, Kriminelle, Konzerne, Super- und Ultrareiche – sie alle lieben Steueroasen. Schätzungsweise 130 Milliarden Euro gehen den Staaten jedes Jahr verloren, weil Geld auf Schwarzgeldkonten verschwindet oder in komplizierten Geflechten aus Briefkastenfirmen versteckt wird. Der Investigativ-Journalist Frederik Obermaier und der Steueranalyst Markus Meinzer erklären, wie das System funktioniert und warum die Staaten so wenig gegen den organisierten Steuerbetrug unternehmen. | video

Warum Menschen Amok laufen

Schild mit Aufschrift "WARUM?" mit Kerzen und Blumensträußen.

Ein Amoklauf bringt Angst und Schrecken. Warum gibt es immer wieder Menschen, die sinnlos um sich schießen? Die Gießener Jura-Professorin Britta Bannenberg beschäftigt sich seit 15 Jahren intensiv mit den Hintergründen von Amokläufen. Sie hat die Psyche von Amoktätern erforscht und fand unter anderem heraus, dass Amoktäter sich extrem gedemütigt fühlen und Rache üben wollen. Planet Wissen fragt, welche Konsequenzen aus den Forschungsergebnissen zu ziehen sind. Reicht die Amokprävention von Polizei, Justiz und an Schulen aus? Weitere Themen der Sendung: der Einfluss von Terroranschlägen, Killerspielen und den Sozialen Medien auf Amokläufe. | video

Die Ware Mensch - von Ausbeutung und moderner Sklaverei

Ein Mädchen zerkleinert mit einem Hammer Ziegelsteine in Bangladesh

Bauarbeiter, die um ihren Lohn geprellt werden. Arbeiterinnen, die unter menschenunwürdigen Bedingungen Textilien für den Weltmarkt herstellen. Kindersklaven, die Rohstoffe abbauen für Smartphones und Computer. Die Formen extremer Arbeitsausbeutung und Sklaverei sind vielfältig und es gibt sie auch bei uns. Studiogast Letitia Matarea-Türk berät für die Organisation „Faire Mobilität“ Beschäftigte in Deutschland, die von massiver Ausbeutung betroffen sind. Der Historiker Prof. Michael Zeuske erforscht die vielen unterschiedlichen Facetten der Sklaverei weltweit, von der Vergangenheit bis zur Gegenwart. | video

Wie gut ist unser Trinkwasser?

Wasserstrahl fließt in geöffnete Hände.

Legionellen, Bakterien, Chemikalien – immer wieder kommt es beim Leistungswasser zu Skandalen. Wie hoch ist die Qualität unseres Trinkwassers? Wie groß ist die Bedrohung durch Verunreinigungen? Deutschland hat im weltweiten Vergleich ein überdurchschnittlich gutes Trinkwasserversorgungsystem. Ob trotzdem Reformen notwendig sind, erklärt Wasserexperte Prof. Martin Exner. Bei den Techniken der Abwasserreinigung gäbe es Verbesserungsmöglichkeiten. Der Abwasserexperte Prof. Cornel erläutert, was möglich wäre in Deutschland, um unser Wasser sauberer zu halten. | video

Salz – Würze, Währung, Medizin

Ein pilzförmiges Salzgebilde im Abbe-See.

Salz ist ein lebenswichtiger Stoff. Der Tagesbedarf unseres Organismus liegt bei etwa 6 Gramm. Der Handel mit dem weißen Gold wurde zu einem lukrativen Geschäft; er sorgte für Reichtum, Macht und blühende Städte. Der Geograf und Fotojournalist Fred Lange reist auf den Spuren des Salzes um die ganze Welt. Salz wird aber auch als Heilmittel eingesetzt. Zusammen mit Dr. Wulf Rüdiger Herzog von der Frankenland-Klinik in Bad Windsheim verrät Planet Wissen, was hinter dem Therapie-Erfolg steckt. | video

Wie Nachbarschaft funktionieren kann

Luftbild von 18 Häusern gleicher Bauweise

Planet Wissen hat Menschen in ganz Nordrhein-Westfalen gefragt, wie sie zu ihren Nachbarn stehen: Menschen, die wir fast jeden Tag sehen, aber oft kaum kennen. Menschen, mit denen wir uns austauschen und anfreunden oder die wir meiden. Aber was macht gute Nachbarschaft aus? Wie kann sie funktionieren – gerade in großen Städten? Autoren: Hildegard Kriwet, Dirk Gilson, Mike Schaefer, Jakob Kneser, Sabrina Loi, Sonja Kolonko, Lutz Hofmann | video

Helden unserer Kindheit – Von Pippi Langstrumpf bis zum Sams

Pippi Langstrumpf mit Äffchen Herr Nilsson auf der Schulter

Ob Pippi Langstrumpf, Superman oder Winnetou – jeder von uns hatte in der Kindheit seine ganz persönlichen Helden. Gebannt sind wir ihren Abenteuern gefolgt, haben mit ihnen gebangt, gekämpft und gesiegt. Kinder brauchen Helden, sagen die Pädagogen. Doch dürfen sie auch frech sein oder gar schwach? | video

Adel in Deutschland – Leichtes Leben oder schweres Erbe?

Deichen oder weichen? – Die Niederlande und das Wasser

Windmühle in Kinderdijk

Unter großen Mühen haben die Niederländer ihr Land der Nordsee abgerungen. Rund ein Viertel des Landes liegt sogar unter dem Meeresspiegel. Den Gewalten des Wassers zu trotzen, ist daher eine tägliche Herausforderung: Vom Meer kommt es als Sturmflut, von den Flüssen als Hochwasser und von oben nimmt der Starkregen zu. Der Klimawandel zwingt die Niederländer zum Umdenken und bringt sie auf neue Ideen: Mit dem Wasser zu leben, statt es zu bekämpfen, wird immer häufiger gefordert. Häuser lernen schwimmen und in Zukunft sollen sogar ganze Städte auf dem Wasser gebaut und organisiert werden. | video

Das Moor – Kulturlandschaft und Klimafaktor

Wasserbüffel auf feuchter Weide.

Nach der letzten Eiszeit entwickelten sich im nass-kalten Klima unserer Breitengrade ausgedehnte Moorlandschaften. In den letzten beiden Jahrhunderten wurden 95 Prozent der deutschen Moore zerstört. Heute haben Wissenschaftler erkannt, welche fatale Folgen für Menschen, Umwelt und Klimaschutz dadurch entstehen und würden gerne möglichst viele ursprüngliche Moorflächen wiedervernässen. | video

Beton – Gehasst, geliebt und unverzichtbar

Betonbau  "Unité d’Habitation in Marseille".

Am Beton scheiden sich die Geister. Übles Baugemisch für graue Einheitssiedlungen oder vielseitiger Werkstoff mit rauem Charme? Fest steht: Moderne Architektur ist ohne Beton undenkbar und Designer und Künstler lieben das Material. Planet Wissen analysiert den Siegeszug des ungewöhnlichen Baustoffs. Was zeichnet Beton aus und wie entwickelte er sich über die Jahrhunderte? | video

Wie werde ich kreativ?

Frau in gelbem Pullover hat eine Idee.

Jeder Mensch wünscht sich kreativ zu sein. Wir verbinden damit die Vorstellung von Freiheit und Höhenflug. Aber Kreativität ist viel mehr. Es ist die Kraft, die jeden Menschen zu dem macht, was er ist. Und es ist der Rohstoff für die Entwicklung einer Gesellschaft. Ohne Kreativität gibt es keine Lösungen für Alltagsprobleme, auch die Innovationskraft von Unternehmen hängt vom Erfindergeist seiner Mitarbeiter ab. Doch die meisten Menschen schöpfen ihr kreatives Potenzial bei weitem nicht aus. Planet Wissen fragt: Wie finden wir zu mehr Kreativität? Welche Techniken können helfen? Und wie können wir erreichen, dass die gesamte Gesellschaft kreativer wird? | video

Flüsse – Klimaschutz oder Naturschutz?

Zucker – der Preis des süßen Lebens

NSU – Das Umfeld der Rechtsterroristen

Terrorzelle Nationalsozialistischer Untergrund (NSU)

13 Jahre lang raubt und tötet eine Neonazi-Terrorzelle unerkannt und ungehindert in Deutschland. Sie verübt 10 Morde, 3 Sprengstoffanschläge und 15 Raubüberfalle. Warum kommt ihnen die Polizei nicht früher auf die Spur? Und: Was wissen wir heute über die Rechtsterroristen des "Nationalsozialistischen Untergrunds" (NSU)? | video

Voll Fett – zur Ehrenrettung eines wichtigen Nährstoffs

Öl

Seit Jahrzehnten hören wir, dass Fett ungesund ist und man wenig davon essen soll. Aber obwohl wir Menschen in den Industriestaaten immer weniger Fett essen, steigt die Zahl der Fettleibigen und der Herzkranken weltweit seit den 1950er-Jahren an. Was ist da los? Wie Fett in Verruf geraten ist und warum es vielleicht doch gesund ist. | video

Spielzeug – Was ist gut für unsere Kinder?

Sport – Laufen wir jedem Trend hinterher?

Männer und Frauen beim Aerobic.

Sport ist meistens gesund, manchmal gesellig und oft ganz hip: Plötzlich wollen im Fitness-Studio alle zu einer besonderen Musik tanzen oder melden sich für einen Hot-Yoga-Kurs an. Warum? Bringen aktuelle Sporttrends mehr als der Breitensport? Wir sprechen darüber, wie die Deutschen am liebsten Sport treiben. Autoren: Martina Schuch, Eva Schultes, Mike Schaefer, Peter Tilman Wolff, Judith König | video

Was tun gegen gefährliche Krankenhauskeime?

Gut sehen – Wie unsere Augen gesund bleiben

Durch eine Lupe vergrößertes Auge.

Fast die Hälfte unserer Schüler und Studenten sieht schlecht. Und die Anzahl steigt weiter. Computer und Handy werden dafür verantwortlich gemacht, aber das allein scheint als Auslöser nicht zu reichen. Was steckt wirklich dahinter? Parallel dazu entwickeln sich die Methoden zur Korrektur von Sehschwächen rasant. Autoren: Barbara Garde, Jörg Wolf, Anke Christians | video

Leben ohne Erinnerungen

Wo entsteht unser Wetter – unterwegs mit Sven Plöger

bewölkter Himmel über den Bergen.

Wir reden gerne übers Wetter, auch wenn es eigentlich nichts zu reden gibt. Wir überprüfen Temperatur und Regenwahrscheinlichkeit auf dem Handy und schimpfen auf die Wettervorhersage, wenn wir ohne Schirm in den Regen geraten. Aber Wetter hat viel mehr zu bieten! Planet Wissen geht mit Sven Plöger auf Wetterreise. Wir besuchen die Azoren, Island, Ligurien und folgen dem Golfstrom. Denn vor Ort wird klar, wo unser Wetter entsteht – und vor allem wie! | video

Deutschland und Frankreich – erst Feind, dann Freund

Der Eiffelturm und das Brandenburger Tor nebeneinander.

Der Zweite Weltkrieg ist zu Ende und die Beziehungen zwischen Deutschland und Frankreich sind auf dem Nullpunkt. Doch von den langen Leidensjahren durch Krieg und NS-Besatzung gezeichnet, sehnen sich die Menschen beider Länder nach Aussöhnung. Und auch in der Politik reichen sich die großen Staatsmänner wie Charles de Gaulle und Konrad Adenauer die Hand zur Versöhnung. Die Annäherung führt schließlich 1963 zum deutsch-französischen Freundschaftsvertrag. De Gaulle und Adenauer vollenden damit, was die Gesellschaften beider Nationen schon zuvor angestrengt hatten. Es ist die Zeit, in der aus ehemaligen Gegnern Freunde werden. Politisch und persönlich. | video

Wo sind die Insekten geblieben?

Biene fliegt auf gelbe Blüte zu.

Intensive Landwirtschaft bedroht schon lange die Lebensräume der Insekten – Felder werden stark gedüngt, vielfach Pestizide eingesetzt. Ist es schon kurz vor zwölf – oder kann es auch eine insektenfreundliche Landwirtschaft geben? Und wie sieht eigentlich ein insektenfreundlicher Garten aus? Autorinnen: Monika Sax, Pina Dietsche, Susanne Küppers, Eva Schultes, Angelika Lizius, Anke Rau | video

Industrie 4.0: Ist Deutschland schon abgehängt?

Digitalisierte Schreinerei Georg Ackermann GmbH

Die vierte industrielle Revolution soll in den USA mit dem Internet eingeläutet werden. In Deutschland mit Dingen. Warum? Deutschlands Standortvorteil sind klassische Industriebetriebe. Experten bemängeln, dass es hierzulande noch an der fortschrittlichen Denke hapert. Aber: Stimmt das wirklich? | video

Datensicherung: Wie lange halten Festplatte, USB-Stick und CD?

Weitere Videos

Blut - Von der Säftelehre zur Hightech-Analyse

Aufnahme eines Elektronenmikroskops von roten Blutkörperchen.

Welche Rolle ihr Blut spielt, wollten Menschen schon immer verstehen. Mehr als tausend Jahre hielt sich die Lehre über die vier Körpersäfte, von deren Gleichgewicht die Gesundheit abhing. Erst im 19. Jahrhundert erfolgte der tiefgreifenden Umbruch: Blut wird in seine Bestandteile zerlegt, analysiert und mit Grenzwerten versehen. Heute gehen Mediziner im Blut systematisch auf Spurensuche nach bestimmten Krankheiten. Aber was verrät das Blut wirklich über uns? Das klärt Planet Wissen mit dem Medizinhistoriker Prof. Florian Steger und dem Internisten Prof. Peter Nawroth. | video

Parasiten – die heimlichen Herrscher

Monika Niehaus und Heinz Mehlhorn gemeinsam mit den Planet Wissen Moderatoren Dennis Wilms und Birgit Klaus.

Parasiten stellen 40 Prozent aller Arten, ein echtes Erfolgsmodell der Evolution. Sie sind extrem anpassungsfähig, kennen das Immunsystem ihres Wirtes wie kein anderer und verstehen es auf subtile Art ihre Bedürfnisse durchzusetzen. Die Cleversten steuern das Verhalten ihrer Wirte - natürlich zu ihrem Vorteil. Dafür manipulieren sie direkt in der Schaltzentrale, dem Gehirn. Auch der Mensch ist vor solchen Attacken nicht gefeit. Inzwischen stehen Parasiten im Verdacht, psychiatrische Erkrankungen auszulösen. | video

Unser Gehirn – Sind Gedanken wirklich frei?

Ein stilisierter Forscher untersucht das Gehirn eines Mannes.

Onur Güntürkün hat eine Lebensaufgabe: Er möchte wissen, wie das Denken entsteht. Warum Tauben den Menschen ähnlicher sind als wir denken, erklärt der Hirnforscher in Planet Wissen. Er sucht nach der Antwort auf die Frage: Wie frei sind unsere Gedanken tatsächlich? Autoren: Katja Nelissen, Lisa Rest, Frauke Haardt-Radzik, Damian Scarf, Benno Wenz, Jakob Kneser | video

Lust am Extremen – Warum Sportler ihr Leben riskieren

Ein Mann balanciert auf einem Seil in der Luft.

Warum klettern Menschen auf die höchsten Berge? Und womöglich noch allein und ohne Seil? Warum stürzen sie sich von Felsen, um dann erst im letzten Moment den Fallschirm zu ziehen? Warum balancieren Menschen in extremer Höhe über ein dünnes Seil und riskieren ihr Leben? Sind das alles Adrenalinjunkies? Brauchen sie die tödliche Gefahr? Woher kommt es überhaupt, dass die einen unter uns das Risiko suchen und andere jedes Risiko scheuen? | video

Wie geht es unseren Kühen? – Das Hightech-Stall-Experiment

Eine Milchkuh im Hintergrund, im Vordergrund hält jemand ein Glas Milch

Kaum ein Verbraucher weiß, wie Milch produziert wird. Das WDR-Projekt "Superkühe" greift wichtige Fragen der Milcherzeugung auf und lässt die Kühe zu Wort kommen. Drei Kühe in drei verschiedenen Ställen werden mit Sensoren überwacht. Die User können im Internet sogar mit den Kühen kommunizieren. Wie das geht, fragt Moderatorin Lisa Weitemeier vor Ort im Kuhstall. | video

Die Elbphilharmonie – Hamburgs neue Perle

Skyline des Hamburger Hafens mit Elbphilharmonie.

Sie ließ sechs Jahre länger auf sich warten und  wurde zehnmal so teuer wie geplant: die Elbphilharmonie. Doch heute sind fast alle begeistert von der "Elphi" – die Konzerte sind auf Monate ausverkauft. Was macht die Faszination dieses extravaganten Musikhauses aus? Autoren: Monika Sax, Sven Rieken, Wiebke Neelsen, Karsten Wohlrab, Ralf Quibeldey, Annette Schmaltz, Judith Schaller | video

Der Terror der RAF – Deutscher Herbst 1977

Logo der RAF.

Der Staatsfeind Nr. 1 – das war die Rote Armee Fraktion im Herbst 1977. Um inhaftierte Gesinnungsgenossen frei zu pressen, entführten die Terroristen im September 1977 den Arbeitgeberpräsidenten Hanns Martin Schleyer. Wochen voller Spannung, geprägt von Polizeikontrollen und umfassender Fahndung folgten. Autoren: Hildegard Kriwet, Hardy Hausberg, Katharina Edinger | video

Mehr Luft für die Lunge – Richtig Atmen

Artwork: Das menschliche Atemsystem.

Vom ersten Schrei bis zum letzten Hauch bestimmt die Lunge unser Leben. Wir wissen kaum etwas über das Organ und nehmen es als selbstverständlich hin. Dabei kann das richtige Atmen unser körperliches und seelisches Wohlbefinden beeinflussen – und jeder kann das lernen. Autoren: Britta Schwanenberg, Dirk Gilson, Patrick Hünerfeld, Dirk Heinemann, Cezary Brazydlo | video

Lebensraum Mensch – Von Bakterien, Läusen und Zecken

Verschiedene Petrischalen nebeneinander.

Wir sind nicht allein. Im Gegenteil: In und auf unserem Körper tobt das Leben: Einzeller, Pilze, Viren, Bakterien und manchmal sogar Würmer, Insekten oder Spinnentiere. Einige können uns schaden, manche bemerken wir gar nicht und wieder andere brauchen wir zum Leben. Autoren: Anke Riedel, Eva Schultes, Alexandra Hostert, Dietmar Lyssy, Mike Schaefer | video

Vulkane - Eine Gefahr in Deutschland?

Landschaftsaufnahme: Blick auf den Hegau mit Hohenstoffeln und, Mägdeberg und Hohenhewen.

Auch in Deutschland gibt es ein aktives Vulkangebiet – die Eifel. Der Geologe und Autor Prof. Dr. Ulrich Schreiber ist überzeugt: Ein Vulkanausbruch in der Eifel ist möglich und die Folgen wären dramatisch. So wie vor 13.000 Jahren, als ein gewaltiger Ausbruch Unmengen an Asche und Bimsstein ausspuckte und sogar den Rhein aufstaute. | video

Patient Krankenkasse

verschiedene Tabletten liegen neben einer Gesundheitskarte und zwei Geldscheinen.

Seit 2007 haben wir eine Versicherungspflicht in Deutschland. Eigentlich sollten damit alle Bürger krankenversichert sein. Doch für einige wird gerade dadurch die Krankenkasse zur Schuldenfalle. Zudem sorgt die Zweiklassenmedizin bei vielen Versicherten für Unmut. Aber in Zeiten von demografischem Wandel, Hightech-Medizin und Zinsverfall klagen auch die Krankenversicherungen selbst über knappe Kassen. Wie kommt es, dass diese große Bismarck‘sche Errungenschaft als Säule des Sozialstaates so in Schieflage gerät? | video

Antibiotika ohne Wirkung – Wege aus der Krise

Katja de With gemeinsam mit den Planet Wissen Moderatoren Birgit Klaus und Dennis Wilms im Studio.

Infektionen können tödlich sein. Dass sie an Schrecken verloren haben, verdanken wir der Erfindung von Antibiotika. Doch ihr maßloser und unsachgemäßer Gebrauch beschleunigt die Entwicklung von Resistenzen – die Wundermittel, auf die wir uns immer verlassen konnten, versagen plötzlich. Planet Wissen fragt, wie es so weit kommen konnte und wie ein sorgsamer und zukunftsweisender Umgang mit Antibiotika aussehen könnte. | video

Rumänien – Zwischen Pferdewagen, Hightech und Korruption

Zwei rumänische Bauern mit ihrem Pferdewagen auf einer Weide in Siebenbürgen.

Rumänien ist ein Land der Vielfalt und Gegensätze. Dem Reisenden begegnen Bauern auf Pferdewagen, die ihr Land wie vor 100 Jahren bewirtschaften, genauso wie moderne Menschen, die vom Aufschwung der Wirtschaft profitieren. Doch noch immer ist dieses Land bitterarm. Die Folgen der Ceausescu-Ära sind noch nicht überwunden. Der Kampf gegen die Korruption ist eines der Hauptthemen im Land. Seit 2007 ist Rumänien Mitglied der EU und sucht den Anschluss an den westlichen Standard. Welche Perspektiven hat dieses Land? | video

Der Rechtsmediziner – Anwalt der Toten

Toter wird auf einer Liege untersucht

Opfer von Gewaltverbrechen, Katastrophen oder Unfällen haben ein Recht auf Aufklärung: Was verursachte den Tod? Sind andere zur Rechenschaft zu ziehen? Rechtsmediziner können helfen. Sie sind in der Lage, die Spuren von Gewalteinwirkung lesen; sie können Menschen nach schweren Verkehrsunfällen, Flugzeugabstürzen oder Flutkatastrophen identifizieren. Einer der berühmtesten Rechtsmediziner in Deutschland ist Professor Michael Tsokos - ein Anwalt der Toten. In Planet Wissen schildert er seinen aufregenden Berufsalltag und spricht über sein Engagement gegen Kindesmisshandlungen. | video

Lebensmittelkontrolle – Wie sicher ist unser Essen?

Frau beißt in Hamburger

Ob im Imbiss oder Restaurant, in einer Kantine oder beim Bäcker – viele Menschen essen heute mindestens einmal am Tag außer Haus. Doch können wir das, was lecker aussieht, wirklich bedenkenlos genießen? Wie das Essen zubereitet wird, sehen die Kunden meistens nicht. Hygienemängel, lasche Verarbeitung und Keime sind ernstzunehmende Risiken. Aber auch gefälschte Nahrungsmittel und die falsche Kennzeichnungen von Speisen können unsere Gesundheit gefährden. Wie die Lebensmittelüberwachung in Deutschland funktioniert und was sich ändern müsste, beleuchtet Planet Wissen mit dem Stuttgarter Lebensmittelkontrolleur Friedrich Stadelmann. | video

Lehre statt Studium

Ein Handwerker verputzt eine Schultafel auf der mathematische Symbole stehen. Neben ihm steht ein Mann im Anzug.

Immer mehr Hochschulabsolventen und immer weniger Auszubildende – wo liegen die Ursachen für die Minusrekorde an Lehrverträgen? Karl-Otto Kaiser ist Berufsschullehrer in Göppingen und plädiert dafür, Schüler und Betriebe frühzeitig zusammenzubringen. Denn nur so können Erwartungen und Ansprüche ausgetauscht werden. Das ist auch eines der Themen von Arbeitsmarktforscherin Prof. Dr. Jutta Rump. Sie hat sich intensiv mit der Generation Y, der nach 1985 Geborenen, beschäftigt. Dabei zeigt sich, die jungen Menschen, die jetzt auf den Arbeitsmarkt drängen, haben andere Wertvorstellungen als frühere Generationen. Schlagworte wie Fachkräftemangel und Akademisierungswahn zeigen: Es ist höchste Zeit, dass sich Wirtschaft und Schule begegnen. | video

Bulle, Bär und Broker – Wie funktioniert die Börse?

Bulle und Bär vor der Frankfurter Wertpapierbörse.

Verstehen Sie die Börsennachrichten? Was sind Zähler, Punkte und Indizes? Warum lässt sich mit fallenden Kursen Geld verdienen? Weshalb brechen die Börsen immer wieder zusammen? Und regieren Börsenspekulanten die Welt? Eine Sendung für alle die es leid sind, beim Thema Börse nur Bahnhof zu verstehen und wissen wollen, woher die Renditen ihrer Lebensversicherungen und Fonds eigentlich kommen. | video

Algen - Urpflanze, Nahrungsmittel, Klimaretter

Die Planet Wissen Moderatoren Birgit Klaus und Dennis Wilms mit dem Gast Prof. Peter Kroth im Studio.

In Asien sind sie vom Speisezettel nicht wegzudenken, im Aquarium sind sie eine Plage, für Badende oft eklig, manchmal sogar gefährlich: Algen! Die urzeitlichen Lebenskünstler stecken voller Überraschungen. Was verraten Algen über den Zustand unserer Gewässer und unseres Klimas? Wann sind sie für uns gefährlich, und wie können wir sie als wertvollen Bio-Rohstoff einsetzen, um unsere Umwelt besser zu schützen? | video

Fledermäuse – Geheimnisvolle Wesen der Nacht

Wohnen in der Stadt – Wer kann sich das noch leisten?

Überdimensionales Euro-Symbol steht auf Münzen vor Mietshäusern

München, Hamburg, Köln oder Berlin – überall in Deutschland ein ähnliches Bild: Bezahlbare Wohnungen in Großstädten werden immer knapper. Die Empörung bei den Mietern ist groß. Immer mehr Bewohner wehren sich gegen die steigenden Preise und die Umwandlung ihrer Mietwohnungen in Eigentumswohnungen. Autor/-in: Martina Schuch | video

Der ökologische Preis der Energie

Rapsfeld mit Windrad

Jede Energie hat auch einen ökologischen Preis: Klimawandel und Feinstaubbelastung gehen auf das Konto fossiler Energien wie Erdöl, Erdgas. Aber auch Erneuerbare Energien bleiben nicht folgenlos: Die Nutzung von Biomasse etwa hat erhebliche Flächen in Deutschland in ökologisch problematische Mais-Wüsten verwandelt. Und der Kampf gegen landschaftsverändernde Windräder bewegt Anwohner wie Naturschützer. Welchen ökologischen Preis müssen wir für unsere Energieversorgung zahlen und welche Probleme wären vermeidbar? | video

Ein Tierpark mit Herz und Verstand

Prortrait von Remo Müller neben einem Tiger.

Sie sind ein Paar und betreiben einen Tiererlebnispark der etwas anderen Art: Tierpfleger Remo Müller und Hundetrainerin Alexandra Taetz haben sich ihren Traum vom eigenen Park erfüllt. Das ist nicht einfach, denn Tierparks stehen oft – zu Recht – in der Kritik von Tierschützern. Aber im Tiererlebnispark Bell im Hunsrück finden fast ausschließlich überzählige Zootiere und Tiere aus Tierheimen ein Zuhause. Vorführungen nutzen den Bewegungs- und Spieldrang der Tiere und dienen gleichzeitig den Besuchern zur Unterhaltung. Mit fast 100 Tieren wie Tigern, Huskys oder Minischweinen zeigt das Paar, dass tiergerechte Bewegung und artgerechte Haltung in einem Tierpark möglich sind. | video

Das Barock - Epoche großer Widersprüche