WDR 5 Die Auslandsreportage

Auslandsreportagen bei WDR 5

WDR 5 Die Auslandsreportage

In der Auslandsreportage widmen sich die ARD-Korrespondenten einem Thema ganz besonders intensiv. Weltweit finden sie Geschichten, die bewegen.

Das Massaker von Camargo WDR 5 Die Auslandsreportage 10.10.2021 18:32 Min. Verfügbar bis 12.10.2022 WDR 5 Von Anne Demmer

Viele Menschen in Guatemala suchen ihr Glück in den USA. So wie die 13 Einwohner des kleinen Städtchen Comitancillo, die es bis nach Mexiko an die Grenze zu den USA geschafft haben - nur um dort grausam getötet zu werden. Eine Spurensuche vor Ort von Anne Demmer.


Land unter im Mississippi-Delta WDR 5 Die Auslandsreportage 26.09.2021 18:45 Min. Verfügbar bis 26.09.2022 WDR 5 Von Claudia Sarre

Große Teile des Mississippi-Deltas sind dem Untergang geweiht. Die Gründe sind vielfältig: Landabsenkung und Erosion, steigende Meeresspiegel und stärker werdende Wirbelstürme. Nicht zuletzt trägt auch der Mensch zu den Veränderungen bei, berichtet Claudia Sarre in ihrer Reportage.


Die Azoren: Der wilde Westen Europas WDR 5 Die Auslandsreportage 12.09.2021 18:10 Min. Verfügbar bis 12.09.2022 WDR 5 Von Oliver Neuroth

Die Azoren kennen viele nur aus dem Wetterbericht. Dabei sind die Inseln voller Schönheit der Natur. Die Menschen dort haben aber auch Probleme, berichtet ARD-Korrespondent OIiver Neuroth.


Leben als "Unberührbare" in Indien WDR 5 Die Auslandsreportage 29.08.2021 17:56 Min. Verfügbar bis 29.08.2022 WDR 5 Von Silke Diettrich

Im indischen Kastensystem stehen die "Dalit", die Unberührbaren, ganz weit unten in der gesellschaftlichen Hierarchie. Sie werden oft als rechtlos betrachtet, mit fatalen Folgen - vor allem für Frauen. Eine Reportage von Silke Diettrich.


Gletschersterben in der Schweiz WDR 5 Die Auslandsreportage 22.08.2021 18:01 Min. Verfügbar bis 22.08.2022 WDR 5 Von Dietrich Karl Mäurer

Die Erderwärmung lässt das Eis der Alpen schmelzen. Erste Gletscher sind komplett verschwunden. Während Archäologen aus dem schwindenden Eis Zeugen vergangener Zeiten bergen, versuchen andere, die Gletscherschmelze zu bremsen. Eine Reportage von Dietrich Karl Mäurer aus der Schweiz


Wyoming sucht die Zukunft WDR 5 Die Auslandsreportage 15.08.2021 18:13 Min. Verfügbar bis 15.08.2022 WDR 5 Von Jule Käppel

Wyoming gilt als Herz des Wilden Westen der USA. Millionen Menschen besuchen den Bundesstaat. Doch längst haben Milliardäre die Idylle für sich erobert - aus Steuergründen. USA-Korrespondentin Jule Käppel berichtet darüber, wie der alte Cowboy-Staat Wyoming versucht, in die Zukunft zu reiten.


Nato lässt Afghanistan allein WDR 5 Die Auslandsreportage 08.08.2021 19:47 Min. Verfügbar bis 06.08.2022 WDR 5 Von Silke Diettrich

Mitten im Trubel der Fußball-EM haben die letzten deutschen Soldaten Afghanistan verlassen. Ein Schelm der Böses dabei denkt! Die Zukunft des Landes ist damit wohl besiegelt, die Taliban sind längst wieder auf dem Vormarsch, berichtet ARD-Korrespondentin Silke Diettrich.


Zukunft Europas, wie soll sie aussehen? WDR 5 Die Auslandsreportage 25.07.2021 18:38 Min. Verfügbar bis 23.07.2022 WDR 5 Von Alexander Göbel

Die EU hat die Konferenz zur Zukunft Europas gestartet. Ein Jahr lang können Bürger mitdiskuktieren und Ideen vorstellen, wie sie sich die Zukunft der Union vorstellen. Eine Reportage von Alexander Göbel.


Bittere Erdbeeren WDR 5 Die Auslandsreportage 11.07.2021 18:51 Min. Verfügbar bis 11.07.2022 WDR 5 Von Dunja Sadaqi

Auf den südspanischen Erdbeerfeldern schuften marokkanische Erntehelferinnen unter teilweise menschenunwürdigen Arbeits- und Lebensbedingungen. Ein Blick nach Spanien und Marokko von Reinhard Spiegelhauer und Dunja Sadaqi.


100 Jahre chinesische KP WDR 5 Die Auslandsreportage 04.07.2021 18:39 Min. Verfügbar bis 04.07.2022 WDR 5 Von Ruth Kirchner /Steffen Wurzel

Die chinesische KP hat in dieser Woche ihr 100-jähriges Bestehen gefeiert. Einst in der Illegalität gegründet organisiert sie inzwischen mehr als 90 Millionen Mitglieder und ist mächtiger denn je - nicht zuletzt durch Unterdrückung und Zensur. Ein Feature von Steffen Wurzel in Shanghai und Ruth Kirchner in Berlin.


Oklahoma! Republikanischer wird es nicht! WDR 5 Die Auslandsreportage 27.06.2021 18:11 Min. Verfügbar bis 29.06.2022 WDR 5 Von Katrin Brand

Der US-Bundesstaat Oklahoma wählt seit Jahrzehnten verlässlich konservativ. Kirchen sind stark, Abtreibung soll verboten werden und eine kritische Auseinandersetzung mit Rassismus ist unerwünscht. Doch es bewegt sich was in Oklahoma, hat Korrespondentin Katrin Brand auf ihrer Reise erfahren.


Haiti: Failed State? WDR 5 Die Auslandsreportage 20.06.2021 17:51 Min. Verfügbar bis 20.06.2022 WDR 5 Von Anne Demmer

Haiti steckt in einer politischen Dauerkrise. Von dem Erdbeben vor mehr als zehn Jahren, bei dem etwa 200.000 Menschen ums Leben kamen, hat sich das Land nie richtig erholt. Korruption und die Gewalt konkurrierender Gangs prägen den Alltag des Karibikstaates. Anne Demmer berichtet aus Port-au-Prince.


Japan und Tokyo2021 - Ein steiniger Weg WDR 5 Die Auslandsreportage 13.06.2021 17:57 Min. Verfügbar bis 13.06.2022 WDR 5 Von Kathrin Erdmann

Ab dem 23. Juli soll die Welt auf Japan blicken. Zum zweiten Mal in der Geschichte der Olympischen Spiele wird das Land das größte Sportfest der Welt ausrichten. Doch eine Mehrheit der Bevölkerung ist gegen die Spiele. Als Grund gilt der späte Beginn der Impfungen. Eine Reportage von Kathrin Erdmann.


Albanien: Diktatur-Opfer fordern Anerkennung WDR 5 Die Auslandsreportage 06.06.2021 18:31 Min. Verfügbar bis 06.06.2022 WDR 5 Von Andrea Beer

Die Opfer der albanischen Diktatur warten noch heute vergeblich auf Entschädigung und Anerkennung. Die Täter von einst bekleiden heute hohe Posten in Politik, Justiz und Gesellschaft, hat ARD-Korrespondentin Andrea Beer bei ihren Recherchen erfahren. Die Opfer von einst fordern deshalb Renten, aber auch mehr Respekt und Anerkennung.


Die USA nach dem Tod von George Floyd WDR 5 Die Auslandsreportage 30.05.2021 18:32 Min. Verfügbar bis 31.05.2022 WDR 5 Von Torsten Teichmann

Rund ein Jahr ist es nun her, dass der US-Amerikaner George Floyd getötet wurde. Ein Polizist hatte minutenlang sein Knie auf den Hals des Schwarzen gedrückt. Die gesellschaftspolitische Auseinandersetzung um oftmals rassistisch motivierte Polizeigewalt reißt seit dem nicht ab. Eine Reportage von Torsten Teichmann.


USA: Migration als politisches Reizthema WDR 5 Die Auslandsreportage 23.05.2021 18:59 Min. Verfügbar bis 21.05.2022 WDR 5 Von Sebastian Hesse

Die Republikaner in den USA bereiten sich schon wieder auf kommende Wahlkämpfe vor und schüren mit dem Thema Einwanderer Ängste. Doch die Menschen an den Außengrenzen der USA bewerten Migration mitunter durchaus anders als die Republikaner, hat Korrespondent Sebastian Hesse auf seinen Reisen erfahren.


Californication: Von wegen Dreamstate WDR 5 Die Auslandsreportage 16.05.2021 18:21 Min. Verfügbar bis 03.05.2022 WDR 5 Von Katharina Wilhelm

Momentan verlassen mehr Menschen Kalifornien als zuziehen. Dabei gilt der US-Bundesstaat als Traumziel, für Surfer, Hippies und Technik-Nerds, die dort Karriere machen wollen. Katharina Willhelm und Marcus Schuler haben nach den Gründen für den Bevökerungsverlust gesucht.


Polens Rechte in der Krise WDR 5 Die Auslandsreportage 09.05.2021 17:56 Min. Verfügbar bis 21.05.2022 WDR 5 Von Martin Adam

Seit sechs Jahren regiert die PiS in Polen durch. Sie hat tief in die Justiz des Landes eingegriffen, öffentliche Medien auf Linie gebracht und mit einer offen homophoben Politik Bürgerrechte verletzt. Jetzt zerfällt aber die Regierungskoalition, beobachtet Korrespondent Martin Adam in Warschau.


Gute Geschäfte auf Kosten der Uiguren? WDR 5 Die Auslandsreportage 02.05.2021 18:17 Min. Verfügbar bis 02.05.2022 WDR 5 Von Steffen Wurzel /Ruth Kirchner

Wie kann man Geschäfte mit China betreiben, wenn das Land mit den Mitteln der Diktatur ethnische Minderheiten brutal unterdrückt? Das ist die Frage, die hinter den deutsch-chinesichen Konsultationen in dieser Woche stand. Unsere Korrespondenten Ruth Kirchner und Stephan Wurzel mit einerr Bestandsaufnahme.


Friedensbemühungen im Kaschmir-Tal WDR 5 Die Auslandsreportage 11.04.2021 18:01 Min. Verfügbar bis 19.04.2022 WDR 5 Von Bernd Musch-Borowska

In der Region Kaschmir ist es ruhiger geworden. Es gilt seit diesem Jahr wieder die Waffenruhe von 2003. Indien bemüht sich nun darum, junge Leute "von der Straße zu holen". Eine Radikalisierung durch Islamisten soll verhindert werden. Eine Reportage von Bernd Musch-Borowska, ARD-Studio Neu Delhi.


Roadtrip Iran - Leben in der Krise WDR 5 Die Auslandsreportage 11.04.2021 18:22 Min. Verfügbar bis 12.04.2022 WDR 5 Von Karin Senz

Der Iran leidet unter der Internationalen Isolation, den Wirtschaftssanktionen und den Folgen der Pandemie. Korrespondentin Karin Senz hat auf ihren Reisen dort aber Menschen getroffen, die unbeirrt versuchen, sich mit der Situation zu arrangieren. Eine Reportage aus dem ARD-Studio Istanbul.


Erde vollgeschmutzt - weiter machen im All? WDR 5 Die Auslandsreportage 28.03.2021 18:26 Min. Verfügbar bis 24.03.2022 WDR 5 Von Arthur Landwehr

Wenn es auf der Erde eng wird wegen Umweltverschmutzung und Klimawandel, warum dann nicht einfach weiter machen wie bisher - nur im Weltall? Davon träumen derzeit einige "Visionäre" und folgen damit kapitalistischer Logik. Eine Reportage von Arthur Landwehr, ARD-Studio Washington.


Israel: Wahlerfolg durch Impfkampagne WDR 5 Die Auslandsreportage 21.03.2021 18:16 Min. Verfügbar bis 22.03.2022 WDR 5 Von Tim Aßmann

Am Dienstag (23.03.2020) wählt Israel ein neues Parlament - zum vierten Mal in nur zwei Jahren. Premier Netanjahus Kalkül: Eine erfolgreiche Impfkampagne soll ihm eine weitere Amtszeit ermöglichen. Eine Reportage von Tim Assmann, ARD-Studio Tel Aviv.


Kenias Seen verschlingen Lebensraum WDR 5 Die Auslandsreportage 15.03.2021 17:29 Min. Verfügbar bis 17.03.2022 WDR 5 Von Antje Diekhans

Der Baringo-See in Kenia hat in den vergangenen Monaten alles geschluckt: Schulen, Kirchen, Krankenhäuser und viele kleine Wohnhäuser. Grund dafür sind mutmaßlich der Klimawandel und Umweltzerstörung. Eine Reportage von Antje Diekhans, ARD-Studio Nairobi.


Migrationshotspot auf den Kanaren WDR 5 Die Auslandsreportage 07.03.2021 18:00 Min. Verfügbar bis 07.03.2022 WDR 5 Von Oliver Neuroth &Ch Teuthorn-Mohr

Die Kanarischen Inseln haben sich zum Migrations-Hotspot in Europa entwickelt. Das führt zu Spannungen in der Bevölkerung. Berichte von Übergriffen und Prügelattacken machen die Runde. Eine Reportage von Oliver Neuroth und Christina Teuthorn-Mohr, ARD-Studio Madrid.


Zusammmenleben in Nordmazedonien WDR 5 Die Auslandsreportage 28.02.2021 18:32 Min. Verfügbar bis 28.02.2022 WDR 5 Von Andrea Beer

Anders als andere Teilstaaten des ehemaligen Jugoslawiens hat sich Nordmazedonien ohne Krieg aus dem Vielvölkerstaat herausgelöst. 2001 folgten jedoch bewaffnete Konflikte mit der albanischen Minderheit im Land. Die wirken bis heute nach, berichtet Andrea Beer aus dem ARD-Studio Wien.


Kalifornien: Vom Vorbild zum Krisenherd WDR 5 Die Auslandsreportage 21.02.2021 18:27 Min. Verfügbar bis 21.02.2022 WDR 5 Von Katharina Wilhelm

Kalifornien hat schneller und härter reagiert auf die Pandemie als viele andere US-Bundesstaaten. Dennoch gilt der Staat inzwischen als Corona-Hotspot. Die Reportage von Katharina Wilhelm und Marcus Schuler zeigt, wie sich soziale und kulturelle Faktoren auf die Epidemie auswirken.


Pakistan: Zwischen Islamismus und Moderne WDR 5 Die Auslandsreportage 14.02.2021 17:52 Min. Verfügbar bis 14.02.2022 WDR 5 Von Bernd Musch-Borowska

Der neu pakistanische Premier Imran Khan galt bei seinem Amtsantritt vor gut zwei Jahren als Hoffnungsträger. Doch das Land, immerhin Atommacht, wankt hin und her zwischen Islamismus und Modernisierung. Eine Reportage von Bernd Musch-Borowska, ARD-Studio Neu Delhi.


Arabischer Frühling - was ist geblieben? WDR 5 Die Auslandsreportage 07.02.2021 17:58 Min. Verfügbar bis 07.02.2022 WDR 5 Von Dunja Sadaqi

Vor zehn Jahren erschütterte der "Arabische Frühling" die Machtverhältnisse der arabischen Welt. Diktatoren mussten um ihre Position fürchten, in Tunesien musste der Machthaber sogar fliehen. Doch was ist davon geblieben? Eine Reportage von Dunja Sadaqi, ARD-Studio Rabat.


Jüdisches Leben in Serbien WDR 5 Die Auslandsreportage 31.01.2021 18:24 Min. Verfügbar bis 29.01.2022 WDR 5 Von Andrea Beer

Auch in Serbien wurde am Holocaustgedenktag der Opfer der Shoah gedacht. Schätzungsweise 14.500 Juden wurden dort von Deutschen ermordet. Andrea Beer hat für ihre Reportage mit Zeitzeugen gesprochen. Sie berichten von Verlust und dem ungebrochenen Lebensmut der Menschen.