Persönliche Gespräche über die Zukunft Europas

WDR 5 Denk' ich an Europa

Ein besonderer Blick auf Europa: Persönlichkeiten aus Kunst, Kultur, Wirtschaft und Wissenschaft erzählen im Gespräch, welche Sorgen, Hoffnungen und Visionen sie mit Europa verbinden.

Download? Rechte Maustaste!

Um das Audio herunterzuladen, klicken Sie bitte mit der rechten Maustaste auf "Download". Dann wählen Sie "Ziel speichern unter ..." oder "Link speichern unter ...", um das Audio zu speichern.

Dr. Karina Urbach: "Europa ist viel mehr als die EU...."

Dr. Karina Urbach: "Europa ist viel mehr als die EU...." WDR 5 Denk' ich an Europa 22.06.2024 14:42 Min. Verfügbar bis 22.06.2025 WDR 5

Der Rechtsruck in Europa bereitet ihr Kopfschmerzen, der grassierende Antisemitismus erschüttert sie, die Argumente der EU-Skeptiker erinnern sie an den Brexit: Historikerin und Autorin Karina Urbach, die aus Düsseldorf stammt und in Cambridge lebt, findet, die EU sollte ihre Vorzüge besser deutlich machen: "Wie kann man das Narrativ ändern? Wie kann man zeigen, wie gut die EU ist?"


Christoph Biermann: "Der Fußball hat viel für Europa getan"

Christoph Biermann: "Der Fußball hat viel für Europa getan" WDR 5 Denk' ich an Europa 08.06.2024 15:45 Min. Verfügbar bis 08.06.2025 WDR 5

"Viele Menschen haben durch den Fußball Europa erst richtig kennengelernt", sagt Christoph Biermann, Fußball-Buchautor und Reporter beim Magazin "11 Freunde". Für die anstehende Fußball-EM kann er sich ein neues Sommermärchen durchaus vorstellen, aber eher mit Impuls von außen, also europäisch: "Der Fußball verbindet Europa."


Dr. Christoph Driessen: "Die EU ist ein politisches Lebewesen"

Dr. Christoph Driessen: "Die EU ist ein politisches Lebewesen" WDR 5 Denk' ich an Europa 01.06.2024 15:34 Min. Verfügbar bis 01.06.2025 WDR 5

"Wie die EU wurde, was sie ist, das ist eine fesselnde Story", sagt der Journalist und Historiker Dr. Christoph Driessen. Schließlich sei die EU kein festes Konstrukt, sondern Ergebnis einer historischen Entwicklung, die nie genau so geplant war. Auch deshalb lasse sich kaum sagen, wohin der Weg der EU führen wird: "Die Geschichte der EU ist nicht zu Ende. Sie geht jeden Tag weiter."


Stephan Geifes: "Bildung verbindet Europa"

Stephan Geifes: "Bildung verbindet Europa" WDR 5 Denk' ich an Europa 25.05.2024 15:01 Min. Verfügbar bis 25.05.2025 WDR 5

Im Juni jährt sich der Bologna-Prozess zur Vereinheitlichung des europäischen Hochschulraums zum 25. Mal. "Anfangs umstritten, heute eine Erfolgsgeschichte", sagt Stephan Geifes, Direktor der Nationalen Agentur für Erasmus+ und europäische Hochschulzusammenarbeit im Deutschen Akademischen Austauschdienst "Bildung ist nicht nur Wissen, sondern Verständigung und Austausch, das bringt Europa zusammen."


Lana Lux: "Gibt es Europa überhaupt noch?"

Lana Lux: "Gibt es Europa überhaupt noch?" WDR 5 Denk' ich an Europa 18.05.2024 14:50 Min. Verfügbar bis 18.05.2025 WDR 5

"Ich weiß nicht, wie lange man hier als Jude noch sicher sein kann", sagt die ukrainisch-deutsche Schriftstellerin Lana Lux über den grassierenden Antisemitismus in Europa. Sie kritisiert den laschen Umgang mit Radikalen, die die Demokratie in Frage stellen. "Ich wünsche mir für Europa, dass es sich entscheidet, was seine Werte wirklich ausmacht."


Christoph Quarch: "Den Geist Europas neu entfachen"

Christoph Quarch: "Den Geist Europas neu entfachen" WDR 5 Denk' ich an Europa 11.05.2024 15:41 Min. Verfügbar bis 11.05.2025 WDR 5

"Was Europa heute braucht, ist eine geistige Mitte, eine gemeinsame Vision von einem gemeinschaftlichen Leben", sagt der Philosoph Christoph Quarch über das krisengeschüttelte Europa der Gegenwart. Dabei sei alles, was es dafür brauche, schon lange da - in der Philosophie der griechischen Antike: Ein "Gravitationszentrum für den Geist Europas", auch mit Blick auf die Zukunft.


Jürgen Linden:"Die Demokratie ist das Lebensmodell für Europa"

Jürgen Linden:"Die Demokratie ist das Lebensmodell für Europa" WDR 5 Denk' ich an Europa 04.05.2024 16:11 Min. Verfügbar bis 04.05.2025 WDR 5

"Ich sehe die Demokratie in Europa in Gefahr - von außen und von innen", sagt Jürgen Linden, langjähriger Oberbürgermeister (SPD) und Vorsitzender des Aachener Karlspreisdirektoriums. Europa sei zu selbstverständlich geworden: "Wir müssen wehrhafter, militanter und standhafter für das gemeinsame Europa mit seinen vielen Errungenschaften eintreten."


Angelika Nußberger: "Europäische Bewährungsproben"

Angelika Nußberger: "Europäische Bewährungsproben" WDR 5 Denk' ich an Europa 27.04.2024 19:43 Min. Verfügbar bis 27.04.2025 WDR 5

"Europa ist ein Prozess. Für die Suche der Europäer nach Europa braucht es ein konstruktives Streiten", sagt die Slawistin und Juristin Angelika Nußberger, Direktorin der Akademie für europäischen Menschenrechtsschutz der Uni Köln. Die ehemalige Richterin am Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte unterstützt heute als Mitglied der Venedig-Kommission des Europarates Staaten in Osteuropa, gemeinsame Standards für Demokratie und Rechtsstaatlichkeit zu entwickeln.


Hinrich Schmidt-Henkel: "Europa ist eine riesengroße Hoffnung"

Hinrich Schmidt-Henkel: "Europa ist eine riesengroße Hoffnung" WDR 5 Denk' ich an Europa 20.04.2024 13:43 Min. Verfügbar bis 20.04.2025 WDR 5

"Die europäische Einigung begleitet mein Leben": Hinrich Schmidt-Henkel, geboren 1959, ist einer der anerkanntesten literarischen Übersetzer, er überträgt Texte aus dem Italienischen, dem Französischen und dem Norwegischen. "Einigkeit in der Vielfalt, das ist für mich Europa, gegen die vernagelte Idee des Nationalismus - als Nachkriegskind habe ich die Folgen europäischer Uneinigkeit noch immer drastisch vor Augen."


Mario Giordano: "Die Basis europäischer Verbundenheit"

Mario Giordano: "Die Basis europäischer Verbundenheit" WDR 5 Denk' ich an Europa 13.04.2024 15:09 Min. Verfügbar bis 13.04.2025 WDR 5

"Humanismus, Freiheit, Wohlstand, damit hat uns Europa versorgt", sagt der Schriftsteller Mario Giordano. Bei allen Unterschieden und regionalen Besonderheiten verbinde und vereine das auch alle Länder Europas: "Die Aufklärung ist eine große Errungenschaft - und nach wie vor prägend für Europa. Der gemeinsame Grund, auf dem wir alle stehen."


Sabine Leutheusser-Schnarrenberger: "Europa ist unverzichtbar"

Sabine Leutheusser-Schnarrenberger: "Europa ist unverzichtbar" WDR 5 Denk' ich an Europa 06.04.2024 16:51 Min. Verfügbar bis 06.04.2025 WDR 5

"Ich bin große Anhängerin eines immer weiter zusammen wachsenden Europas", sagt die ehemalige Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger. Die kritische Situation im Moment sieht sie als Weckruf: "Wirtschaft und Wohlstand, die Außen- und Sicherheitspolitik, Grundrechte und Rechtsstaatlichkeit - bei diesen drei tragenden Säulen gibt es keine bessere Alternative als Europa."


Ruth Wodak: "Polarisierung in Europa"

Ruth Wodak: "Polarisierung in Europa" WDR 5 Denk' ich an Europa 30.03.2024 16:02 Min. Verfügbar bis 30.03.2025 WDR 5

"Die Grenzen zwischen Rechtspopulismus und Rechtsextremismus verschwimmen", sagt die österreichische Sprachwissenschaftlerin und Populismusforscherin Ruth Wodak. Es gebe in vielen europäischen Gesellschaften eine "Diskursverschiebung nach Rechts". Wodak warnt vor zunehmender Spaltung: "Eine Bedrohung für die Zukunft der liberalen Demokratie in Europa."


Nora Krug: "Gefährliche Entwicklungen in Europa...."

Nora Krug: "Gefährliche Entwicklungen in Europa...." WDR 5 Denk' ich an Europa 23.03.2024 14:13 Min. Verfügbar bis 23.03.2025 WDR 5

"Europa ist Heimat für mich", sagt die vielfach preisgekrönte Illustratorin Nora Krug, die seit über 20 Jahren in New York lebt. Sorge bereitet ihr der wachsende Populismus bei schwindender Einigkeit. "Europa als liberales Paradies zu sehen, wäre naiv. Aber es ist die wichtigste demokratische Alternative. Dieses demokratische Europa müssen wir immer wieder verteidigen, bewahren, neu erkämpfen."


Melanie Raabe: "Europäischer Utopie mehr Power geben"

Melanie Raabe: "Europäischer Utopie mehr Power geben" WDR 5 Denk' ich an Europa 16.03.2024 14:47 Min. Verfügbar bis 16.03.2025 WDR 5

"Ich sehe mich als eine europäische Schriftstellerin", sagt Bestsellerautorin Melanie Raabe - ihre Geschichten spiegeln europäische Themen, sind an europäischen Orten angesiedelt. Europa, das sei für sie allerdings auch eine zwiespältige Angelegenheit: Einerseits die Festung Europa, andererseits das utopische Potential, für das wir wieder mehr Optimismus brauchten.


Heide Ecker-Rosendahl: "Schwierige Situation in Europa"

Heide Ecker-Rosendahl: "Schwierige Situation in Europa" WDR 5 Denk' ich an Europa 09.03.2024 14:20 Min. Verfügbar bis 09.03.2025 WDR 5

Europa ist eine demokratische Hochburg, aber die Demokratie in Europa ist gefährdet, sagt die ehemalige Leichtathletin Heide Ecker-Rosendahl, mehrfache Olympiasiegerin und Europameisterin. Das bereitet ihr auch deshalb Sorgen, weil es eigentlich mehr Gemeinschaft bräuchte, um zwischen den globalen Machtzentren bestehen zu können. "Europa ist gefordert, mit Zusammenhalt Stärke zu erreichen."


Cordelia Dvorák: "Europa hat an Selbstverständlichkeit verloren"

Cordelia Dvorák: "Europa hat an Selbstverständlichkeit verloren" WDR 5 Denk' ich an Europa 02.03.2024 16:45 Min. Verfügbar bis 02.03.2025 WDR 5

"Wir müssen eine andere Offenheit und ein anderes Vertrauen in Europa entwickeln", sagt die Berliner Künstlerin, Publizistin und Dokumentarfilmerin Cordelia Dvorák. Aktuell arbeitet sie an Film- und Buchprojekten zur belarussischen Oppositionsbewegung. "Belarus ist ein kleines Land am Rand - aber diese Bewegung greift ins Herz Europas."


Michael Barenboim: “Gleichheit muss vorgelebt werden“

Michael Barenboim: “Gleichheit muss vorgelebt werden“ WDR 5 Denk' ich an Europa 24.02.2024 15:04 Min. Verfügbar bis 23.02.2025 WDR 5

Dass wir “nach Jahrhunderten des Gemetzels andere Wege des Austauschs gefunden haben“ ist für den Violinisten Michael Barenboim eine zentrale Errungenschaft des europäischen Projekts. Musik spielt dabei eine zentrale Rolle. Als Konzertmeister des Kammerorchesters "West-Eastern-Divan-Projekts" zeigt Michael Barenboim, zeigen Israelis und Palästinenser, was möglich ist, wenn man Grenzen und Vorurteile überwindet.


Léa Linster: "Europas Spezialitäten schützen"

Léa Linster: "Europas Spezialitäten schützen" WDR 5 Denk' ich an Europa 17.02.2024 11:14 Min. Verfügbar bis 16.02.2025 WDR 5

"Europa ist so reichhaltig an kulinarischen Möglichkeiten", schwärmt Léa Linster, die als bislang einzige Frau den berühmten Kochwettbewerb Bocuse d’Or gewonnen hat. Die Luxemburgische Spitzenköchin plädiert dafür, gerade in Krisenzeiten die Esskultur hochzuhalten und europäisch-regionale Spezialitäten konsequent zu schützen: "Wenn wir wissen, wo die Wurzeln sind, ist es auch leichter, wieder ins Lot zu kommen."


Elisabeth Weydt: "Die Idee Europas hat Sprünge bekommen...."

Elisabeth Weydt: "Die Idee Europas hat Sprünge bekommen...." WDR 5 Denk' ich an Europa 10.02.2024 12:22 Min. Verfügbar bis 09.02.2025 WDR 5

"Ich bin etwas desillusioniert, was Europa angeht", sagt die Autorin und Klimaexpertin Elisabeth Weydt. Es gebe zu wenig Bewusstsein, dass der eigene Wohlstand oft auf dem Leid anderer beruhe. Weydt fordert kritische Aufarbeitung und ein Verhältnis auf Augenhöhe zum Globalen Süden. Nur so sei Veränderung mit Blick auf die Klimakrise möglich: "Ich sehe auch die Kraft und die Macht, die von Europa ausgeht. Man hört auf Europa."


Ellen Dunne: "Europa weitet den Horizont"

Ellen Dunne: "Europa weitet den Horizont" WDR 5 Denk' ich an Europa 03.02.2024 13:44 Min. Verfügbar bis 02.02.2025 WDR 5

"Im Grunde ist das der gelebte europäische Traum, man lebt ein bisschen in einer Idee", sagt die Österreicherin Ellen Dunne, die seit 2011 in Dublin zu Hause ist, unter vielen "Multinationals", die die Arbeitsmöglichkeiten bei den großen Digitalkonzernen nach Irland gelockt haben. "Europa bedeutet, Grenzen zu überschreiten", meint die Schriftstellerin, und das kennzeichne sowohl ihre Kriminalromane wie auch ihr Leben.


Joybrato Mukherjee: "Europa kann von der Wissenschaft lernen"

Joybrato Mukherjee: "Europa kann von der Wissenschaft lernen" WDR 5 Denk' ich an Europa 27.01.2024 14:53 Min. Verfügbar bis 26.01.2025 WDR 5

"Im Moment habe ich einen sehr sorgenvollen Blick auf Europa", sagt Joybrato Mukherjee, Rektor der Universität zu Köln und Präsident des Deutschen Akademischen Austauschdienstes. Europa brauche mehr Einigkeit und Kooperation, um in Zukunft bestehen zu können - und da könne sein Metier Wege in die Zukunft weisen: "Die Wissenschaft belegt ganz deutlich, wie erfolgreich Europa sein kann, wenn man sich noch stärker zusammen tut."


Christian Schulte-Loh: "Europa - absolute Herzensangelegenheit"

Christian Schulte-Loh: "Europa - absolute Herzensangelegenheit" WDR 5 Denk' ich an Europa 20.01.2024 15:15 Min. Verfügbar bis 19.01.2025 WDR 5

"Ich glaube, dass es uns noch nie so gut ging in Europa - frage mich aber, ob das allen auch so bewusst ist", sagt der Komiker, Moderator und Autor Christian Schulte-Loh. Als "German Comedian" hat er zunächst in England Karriere gemacht, mittlerweile ist er in ganz Europa gefragt: "Ich bin in fast allen europäischen Ländern aufgetreten, und irgendwie fühle ich mich immer zu Hause, nie fehl am Platz."


Florence Gaub: "Zukunftsszenarien für Europa"

Florence Gaub: "Zukunftsszenarien für Europa" WDR 5 Denk' ich an Europa 13.01.2024 19:31 Min. Verfügbar bis 12.01.2025 WDR 5

"Europa ist ständig in Bewegung. Ein Prozess. Und deshalb gibt es auch Möglichkeiten, die europäische Zukunft zu gestalten", sagt die deutsch-französische Politikwissenschaftlerin und Militärstrategin Florence Gaub. Sie fordert "Zukunftskultur", auch als Basis einer gemeinschaftlichen EU-Außenpolitik. "Will Europa die Zukunft nicht nur ertragen, sondern auch mitgestalten, muss es seine Rolle darin neu definieren."


Natasha A. Kelly: "Brücke zwischen Afrika und Europa."

Natasha A. Kelly: "Brücke zwischen Afrika und Europa." WDR 5 Denk' ich an Europa 06.01.2024 14:29 Min. Verfügbar bis 05.01.2025 WDR 5

Bei der Aufarbeitung der Kolonialzeit müsste in Deutschland und Europa noch viel mehr geschehen, sagt die Künstlerin, Kuratorin, Autorin und Wissenschaftlerin Natasha A. Kelly. Die Feministin mit britisch-karibischen Wurzeln, Mitbegründerin des Black European Academic Network, fordert mehr Sichtbarkeit für die afroeuropäische Community: "Wir sind eine Brücke zwischen Afrika und Europa."


Ilija Trojanow: "Europa als utopischer Raum"

Ilija Trojanow: "Europa als utopischer Raum" WDR 5 Denk' ich an Europa 30.12.2023 13:39 Min. Verfügbar bis 29.12.2024 WDR 5

"Europa sonnt sich zu unrecht im Gefühl moralischer Überlegenheit", kritisiert der Schriftsteller Ilija Trojanow. Als Friedensprojekt sei die Union allerdings ein historischer Erfolg. Trojanows Utopie von Europa ist die eines post-nationalen Gebildes, in dem sich die Mitgliedsstaaten noch intensiver verbinden: "Wir müssen das Lokale und Regionale stärken in Europa - und gleichzeitig das Nationale schwächen."


Michael Witte: "Europa muss in Vielfalt geeint sein"

Michael Witte: "Europa muss in Vielfalt geeint sein" WDR 5 Denk' ich an Europa 23.12.2023 14:02 Min. Verfügbar bis 22.12.2024 WDR 5

"Europa muss sich damit auseinandersetzen, warum die Populisten so erfolgreich sind - für mich hat das vor allem soziale Gründe", sagt der Schauspieler und Regisseur Michael Witte. "In Vielfalt geeint", das Motto der europäischen Union, sieht Witte auch als einen Auftrag, die Errungenschaften des europäischen Projekts zu sichern und zu bewahren - "damit wir nicht eines Tages im Alptraum erwachen in Europa."


Niklas Höhne: "Europa kann Klimaschutz-Vorreiter sein"

Niklas Höhne: "Europa kann Klimaschutz-Vorreiter sein" WDR 5 Denk' ich an Europa 16.12.2023 16:20 Min. Verfügbar bis 15.12.2024 WDR 5

"Es braucht Vorreiter für eine erfolgreiche Klimapolitik, Europa könnte diese Rolle noch besser ausfüllen", sagt Niklas Höhne vom NewClimate Institut in Wageningen/Niederlande. Der Physiker plädiert für Allianzen auf Augenhöhe mit Schwellen- und Entwicklungsländern. "Solidarität ist etwas, das Europa ausmacht. Das sollte Bestandteil der Klimapolitik sein - nach innen wie nach außen."


Kateryna Mishchenko: "Das Europa der Zukunft gestalten"

Kateryna Mishchenko: "Das Europa der Zukunft gestalten" WDR 5 Denk' ich an Europa 09.12.2023 13:01 Min. Verfügbar bis 08.12.2024 WDR 5

"Europa steht für Sicherheit, Demokratie und Kooperation", sagt die ukrainische Publizistin, Verlegerin und Übersetzerin Kateryna Mishchenko. Der Krieg in der Ukraine spiegele Europa, dass all das nicht selbstverständlich ist. Umso wichtiger sei es, sich heute zu verständigen, wie das Europa von morgen aussehen soll: "Europa ist im Moment der einzige Ort, wo ich mir das Utopische noch vorstellen kann."


Kai Pfeiffer: "Mit Comics europäische Geschichte erzählen"

Kai Pfeiffer: "Mit Comics europäische Geschichte erzählen" WDR 5 Denk' ich an Europa 02.12.2023 15:28 Min. Verfügbar bis 01.12.2024 WDR 5

"Wer in Deutschland Comics macht, zeichnet europäisch", sagt der Berliner Künstler, Kurator und Dozent für Storytelling, Kai Pfeiffer. Er sieht den Comic als "europäischen Spiegel", auch mit Blick auf die Geschichtsschreibung, Erinnerungskultur und den Umgang mit den totalitären Systemen der Vergangenheit: "Die Perspektive, die wir haben, ist größer als nur unser eigenes Land."


Prof. Carola Lentz: "Besser zuhören in Europa"

Prof. Carola Lentz: "Besser zuhören in Europa" WDR 5 Denk' ich an Europa 25.11.2023 15:54 Min. Verfügbar bis 24.11.2024 WDR 5

"Die politische Großwetterlage beunruhigt mich", sagt die Ethnologin Carola Lentz, Präsidentin des Goethe-Instituts. Damit Europa in dieser Krisenzeit bestehen könne, brauche es eine Kultur des Zuhörens, um auch die speziellen Herausforderungen und Probleme der europäischen Partner besser zu verstehen: "Wenn wir lernen, mehr übereinander zu wissen, dann ist schon sehr viel gewonnen in Europa."


Julia Kröhn: "Europa hält die Fackel der Demokratie hoch"

Julia Kröhn: "Europa hält die Fackel der Demokratie hoch" WDR 5 Denk' ich an Europa 18.11.2023 16:12 Min. Verfügbar bis 17.11.2024 WDR 5

"Es wäre gut, wenn ein starkes Europa stärker mit einer Stimme spräche", sagt die Historikerin und Bestsellerautorin Julia Kröhn, die aus Österreich stammt, in Deutschland lebt und sich Europa mehr verbunden fühlt als einem einzelnen Land. Europa ist ein Horizont ihrer historischen Romane, eines ihrer Themen: die Entstehung der Genfer Kinderrechtserklärung 1924. "Wenn Europa ein Hort der Menschenrechte ist, dann muss es auch ein Hort der Kinderrechte sein."


Jaroslav Rudiš: "Die Bahn hält Europa zusammen"

Jaroslav Rudiš: "Die Bahn hält Europa zusammen" WDR 5 Denk' ich an Europa 11.11.2023 16:47 Min. Verfügbar bis 10.11.2024 WDR 5

"Viele sind überrascht, wie klein Europa aus der Sicht eines Eisenbahnmenschen ist", sagt der tschechische Schriftsteller Jaroslav Rudiš. Er ist ein leidenschaftlicher Bahnreisender und im Grunde permanent in ganz Europa unterwegs: "Das Europäischte, was ich kenne, ist die Eisenbahn, die uns verbindet."


Kai Sauer: "Die EU ist Garant für Frieden in Europa"

Kai Sauer: "Die EU ist Garant für Frieden in Europa" WDR 5 Denk' ich an Europa 04.11.2023 14:54 Min. Verfügbar bis 03.11.2024 WDR 5

Die Bedeutung der EU als Friedensprojekt werde zu leicht vergessen, sagt Kai Sauer, finnischer Botschafter in Berlin. "Europa muss halten, politisch, wirtschaftlich und auch militärisch." Finnland sieht er gut positioniert, wegen der Verteidigungskapazitäten, aber auch wegen einer entsprechenden Einstellung der Bevölkerung. "Diese Verteidigungsmentalität ist in Europa nicht selbstverständlich."


Dirk Kaftan: “Europa ist auch kulturelle Identität“

Dirk Kaftan: “Europa ist auch kulturelle Identität“ WDR 5 Denk' ich an Europa 21.10.2023 16:11 Min. Verfügbar bis 20.10.2024 WDR 5

Ein friedliches Europa war eine Vision des Komponisten Ludwig van Beethoven. Die Europahymne ist eine Instrumentalfassung seiner “Ode an die Freude“. "Beethoven wollte die Welt zum Besseren verändern", sagt Dirk Kaftan, Generalmusikdirektor des Bonner Beethoven-Orchesters, und so verstehe er auch seinen Arbeitsauftrag: “Mit Kultur das gegenseitige Vertrauen stärken.“


Susanne Baer: "Die Menschen setzen auf Europa"

Susanne Baer: "Die Menschen setzen auf Europa" WDR 5 Denk' ich an Europa 14.10.2023 11:59 Min. Verfügbar bis 13.10.2024 WDR 5

"Da werde ich als Europäerin wahrgenommen, weniger als Deutsche", sagt die ehemalige Verfassungsrichterin Susanne Baer über ihre Forschung in globalen Kontexten. "Europa ist ein Ort, an dem das Recht nicht Mittel zum Zweck ist." Das habe, bei allem, was man auch kritisieren könne, eine globale Strahlkraft: "Das ist ungeheuer wichtig in der Welt, in der wir jetzt leben."


Gerhart Baum: "Europa stärken"

Gerhart Baum: "Europa stärken" WDR 5 Denk' ich an Europa 07.10.2023 15:44 Min. Verfügbar bis 06.10.2024 WDR 5

"Unsere freiheitliche Ordnung ist einem massiven Angriff ausgesetzt - und Europa dazu", sagt Gerhart Baum angesichts der Erfolge rechtspopulistischer Parteien. Die Europäische Union sieht der ehemalige Bundesinnenminister (FDP) und Menschenrechtsanwalt von innen und außen unter Druck; sie müsse stärker werden, um bestehen zu können. "Die europäische Einigung ist ein Erfolgsmodell, aber nur dann, wenn es kraftvoll weiterentwickelt wird."


Christopher Clark: "Eine Revolution, die Europa bis heute prägt"

Christopher Clark: "Eine Revolution, die Europa bis heute prägt" WDR 5 Denk' ich an Europa 30.09.2023 14:04 Min. Verfügbar bis 29.09.2024 WDR 5

Die Revolutionen von 1848 sollten neu bewertet werden, denn sie waren zutiefst europäische Ereignisse, sagt der australisch-britische Historiker Christopher Clark. "Wir sollten uns klar machen, wie europäisch die Menschen damals empfunden haben, mehr als heute." Daraus sei auch für die Gegenwart zu lernen: "Auch heute muss man wieder gegen den Strich der Nationalstaaten denken, dabei kann uns 1848 helfen."


Michel Friedman: "Aufwachen - und um Europa kämpfen"

Michel Friedman: "Aufwachen - und um Europa kämpfen" WDR 5 Denk' ich an Europa 23.09.2023 14:34 Min. Verfügbar bis 22.09.2024 WDR 5

"Die Wohlfühlgesellschaft ist Vergangenheit." Zu viele Krisenphänomene wurden zu lange verdrängt, sagt der Jurist, Philosoph und Publizist Michel Friedman. "Wenn wir uns in diesem Jahrzehnt den Problemen nicht aktiv stellen, können Deutschland und Europa zur Bedeutungslosigkeit verkümmern."


Teresa Präauer: "Europa ist Vergangenheit und Zukunft"

Teresa Präauer: "Europa ist Vergangenheit und Zukunft" WDR 5 Denk' ich an Europa 16.09.2023 14:18 Min. Verfügbar bis 15.09.2024 WDR 5

"Europa ist immer auch eine Projektion" sagt die österreichische Schriftstellerin und Künstlerin Teresa Präauer, "ein Möglichkeitsraum, bei dem auch die Wünsche und Erwartungen eine wichtige Rolle spielen". Was genau die europäische Idee ausmacht, das könne sich also auch ändern. Ihr aktueller Roman "Kochen im falschen Jahrhundert" , so die Autorin, erzähle auch von einer "europäischen Geschmackssozialisation."


Charles M. Huber: "Europa muss Beziehung zu Afrika verbessern"

Charles M. Huber: "Europa muss Beziehung zu Afrika verbessern" WDR 5 Denk' ich an Europa 09.09.2023 16:43 Min. Verfügbar bis 08.09.2024 WDR 5

Charles M. Huber, Schauspieler und Publizist, der im Senegal und in Deutschland gleichermaßen zu Hause ist, kritisiert die europäische Haltung gegenüber Afrika, die von Arroganz und Strukturen aus der Kolonialzeit geprägt sei.


Oliver Diggelmann: "Europa braucht Klarheit"

Oliver Diggelmann: "Europa braucht Klarheit" WDR 5 Denk' ich an Europa 02.09.2023 17:19 Min. Verfügbar bis 01.09.2024 WDR 5

Der Mauerfall war für den Schweizer Juristen und Schriftsteller Oliver Diggelmann der entscheidende europäische Moment, auch mit Blick auf seinen Berufseinstieg als Staats- und Völkerrechtler. Die demokratischen Strukturen seien inzwischen zu kompliziert, auch sprachlich. "Entlastung durch Klarheit - Identifikation mit dem Diffusen ist schwierig."


Jean-Pierre Wils: "Europa bedeutet Solidarität"

Jean-Pierre Wils: "Europa bedeutet Solidarität" WDR 5 Denk' ich an Europa 19.08.2023 15:43 Min. Verfügbar bis 18.08.2024 WDR 5

"Die Politikverdrossenheit ist auch eine Europaverdrossenheit", sagt der Theologe und Philosoph Jean-Pierre Wils, geboren 1957. Er stammt aus Belgien, hat einen Lehrstuhl in den Niederlanden, lebt in Deutschland am Niederrhein. Wils fordert mehr Engagement für Gemeinschaftlichkeit, neue Ideen und bessere Kommunikation für das europäische Projekt: "Die stabile Weiterexistenz der EU ist enorm wichtig für Europa!"


Manon Gerhardt: "Wir brauchen mutige Visionen für Europa"

Manon Gerhardt: "Wir brauchen mutige Visionen für Europa" WDR 5 Denk' ich an Europa 12.08.2023 14:54 Min. Verfügbar bis 11.08.2024 WDR 5

"Eigentlich bräuchte es mal so eine Churchill-Blut-und-Tränen-Rede für Europa", sagt Manon Gerhardt, Bratschistin an der Deutschen Oper und Sprecherin von "Extinction Rebellion" in Berlin, einer radikaleren, aber betont gewaltfrei agierenden Umweltbewegung. Manon Gerhardt wünscht sich einen Ruck für Europa: "Viele Politiker spielen bösartig mit den Krisensituationen, in denen Europa steckt - ich würde mir wünschen, dass uns die Krise stärker für die mutigen, menschlichen Ideen öffnet."


Steffen Kopetzky: "Europa große Vision meiner Generation"

Steffen Kopetzky: "Europa große Vision meiner Generation" WDR 5 Denk' ich an Europa 05.08.2023 13:01 Min. Verfügbar bis 04.08.2024 WDR 5

"Nachtzüge, die durch Europa fahren, sind schon immer auch ein Ausdruck europäischer Gemeinschaft", sagt der Schriftsteller Steffen Kopetzky - und sie stünden zugleich aber auch dafür, was im gemeinsamen Europa nicht gut funktioniert, weil nationale Interessen sinnvolle Entwicklungen verhinderten.


Anna Katharina Hornidge: "Eurozentrismus ist der falsche Weg"

Anna Katharina Hornidge: "Eurozentrismus ist der falsche Weg" WDR 5 Denk' ich an Europa 29.07.2023 14:04 Min. Verfügbar bis 28.07.2024 WDR 5

Europa sollte internationale Allianzen zu Sicherheitsfragen wertebasiert neu schmieden und Staaten umwerben, um der Vertrauenskrise zu begegnen, sagt Anna-Katharina Hornidge, Direktorin des German Institute of Development and Sustainability, Bonn. Politik in Europa sei oft uneindeutig.


Ali Samadi Ahadi: "Europa ist wichtig für die Menschen im Iran"

Ali Samadi Ahadi: "Europa ist wichtig für die Menschen im Iran" WDR 5 Denk' ich an Europa 22.07.2023 12:56 Min. Verfügbar bis 21.07.2024 WDR 5

Der persisch-stämmige Regisseur und Grimme-Preisträger Ali Samadi Ahadi, 51, kritisiert die europäische Iran-Politik vehement. Der Kölner fordert stärkeren Druck auf das Regime durch Sanktionen - und engeren Kontakt zur Zivilgesellschaft im Iran.


Claudia Major: "Handlungsfähigkeit ist entscheidend für Europa"

Claudia Major: "Handlungsfähigkeit ist entscheidend für Europa" WDR 5 Denk' ich an Europa 15.07.2023 13:28 Min. Verfügbar bis 14.07.2024 WDR 5

"Der Nato-Gipfel in Vilnius hat gebracht, was zu erwarten war - war trotzdem aber auch enttäuschend", sagt die Politikwissenschaftlerin und Sicherheitsexpertin Claudia Major. Eine Zeitenwende brauche es mit Blick auf die neuen geopolitischen Herausforderungen auch für die Sicherheitspolitik der EU: "Europa befindet sich in der wohl entscheidendsten Phase der letzten 75 Jahre."


Chan-jo Jun: "Europa kann den Hass einhegen"

Chan-jo Jun: "Europa kann den Hass einhegen" WDR 5 Denk' ich an Europa 08.07.2023 13:29 Min. Verfügbar bis 07.07.2024 WDR 5

Der "Digital Services Act" der EU wird 2024 in Kraft treten, ein Gesetz zum Schutz vor Hass und Hetze im Netz. Europa steht in der Welt für die Rolle, digitale Risiken zu erkennen und auch einzudämmen, sagt Jurist und IT-Anwalt Chan-jo Jun, dessen Aktivitäten die Gesetzgebung mit geprägt haben.


Mojib Latif: "Europa braucht die Energiewende möglichst schnell"

Mojib Latif: "Europa braucht die Energiewende möglichst schnell" WDR 5 Denk' ich an Europa 01.07.2023 14:02 Min. Verfügbar bis 30.06.2024 WDR 5

Dürre, Waldbrände und Extremwetterlagen: Die Folgen der Klimakrise sind in Europa schon jetzt deutlich zu spüren, sagt der Klimaforscher Mojib Latif. Er vermisst in vielen Ländern der EU und weltweit den politischen Willen, die Pariser Klimaziele umzusetzen. Entscheidend sei die Abkehr von fossiler Energie: "Wir müssen viel mehr erneuerbare Energien erzeugen und mehr Kapazitäten im europäischen Zusammenspiel aufbauen."


Carlo Masala: "Widerstand gegen Putin größer als Wagner-Gruppe"

Carlo Masala: "Widerstand gegen Putin größer als Wagner-Gruppe" WDR 5 Denk' ich an Europa 24.06.2023 13:52 Min. Verfügbar bis 23.06.2024 WDR 5

Nach dem überraschenden Aufstand der Söldnergruppe Wagner ist in Russland ein Machtkampf ausgebrochen, sagt Sicherheitsexperte Carlo Masala, Deutsch-Italiener, geboren 1968 in Köln. Der Professor für Internationale Politik an der Universität der Bundeswehr München meint aber auch: "Je länger der Ukraine-Konflikt dauert, desto mehr wird die Einigkeit Europas gegenüber Russland ad acta gelegt."