Persönliche Gespräche über die Zukunft Europas

WDR 5 Denk' ich an Europa

Ein besonderer Blick auf Europa: Persönlichkeiten aus Kunst, Kultur, Wirtschaft und Wissenschaft erzählen im Gespräch, welche Sorgen, Hoffnungen und Visionen sie mit Europa verbinden.

Download? Rechte Maustaste!

Um das Audio herunterzuladen, klicken Sie bitte mit der rechten Maustaste auf "Download". Dann wählen Sie "Ziel speichern unter ..." oder "Link speichern unter ...", um das Audio zu speichern.

Ulrike Draesner: "Europa ist eigentlich ein Wunder"

Ulrike Draesner: "Europa ist eigentlich ein Wunder" WDR 5 Denk' ich an Europa 04.02.2023 15:06 Min. Verfügbar bis 04.02.2024 WDR 5

"Man kann nicht über Europa sprechen, ohne vom Krieg zu reden - und von Flucht und Vertreibung", sagt die preisgekrönte Schriftstellerin Ulrike Draesner. Die Wahl-Berlinerin hat länger in England gelebt und war in vielen Städten weltweit tätig. Sie plädiert für eine Auseinandersetzung mit der Vergangenheit, gerade mit Blick auf Osteuropa. In der EU habe es zu lange eine starke Westorientierung gegeben. Trotz aller Krisen staunt Draesner immer wieder über das vielfältige europäische Miteinander.


Daniela Kleinschmit: "Die europäische Waldpolitik verbessern"

Daniela Kleinschmit: "Die europäische Waldpolitik verbessern" WDR 5 Denk' ich an Europa 28.01.2023 12:51 Min. Verfügbar bis 28.01.2024 WDR 5

"Waldpolitik ist schwierig in Europa", sagt Daniela Kleinschmit, Professorin für Forst- und Umweltpolitik (Uni Freiburg), Vizepräsidentin der "International Union of Forest Research Organizations", einer NGO zur Erforschung von Wäldern und Bäumen, ihrer Nutzung und ihrer Bedeutung im Kampf gegen den Klimawandel. Für die Waldpolitik ist in der EU jedes Land allein verantwortlich. Das erschwert die Umsetzung der nachhaltigen EU-Waldstrategie 2030 im Rahmen des Green Deal, so Daniela Kleinschmit.


Ulrich Wickert: "Die EU braucht mehr Gemeinschaftsgefühl"

Ulrich Wickert: "Die EU braucht mehr Gemeinschaftsgefühl" WDR 5 Denk' ich an Europa 21.01.2023 14:54 Min. Verfügbar bis 21.01.2024 WDR 5

Das deutsch-französische Verhältnis ist essentiell für das "Wunder Europa" und seine Zukunft, sagt Ulrich Wickert, ehemaliger ARD-Korrespondent in Frankreich und in den USA und früherer Anchorman der "Tagesthemen". Allerdings liege bei den Beziehungen zwischen Deutschland und Frankreich aktuell zu Vieles im Argen. Der Journalist und Bestsellerautor ist in beiden Ländern gleichermaßen zu Hause. Wickert kritisiert: "Die Bedeutung der Gemeinsamkeit für Europa wird zu wenig vermittelt."


Michael Köhlmeier: "Europa steht für Aufklärung - und Gewalt"

Michael Köhlmeier: "Europa steht für Aufklärung - und Gewalt" WDR 5 Denk' ich an Europa 14.01.2023 14:33 Min. Verfügbar bis 14.01.2024 WDR 5

Aufklärung und Bildung sind Errungenschaften Europas, meint der österreichische Schriftsteller Michael Köhlmeier. Die Schattenseite Europas sei von Anfang an die Gewalt. Mit Blick auf den Ukrainekrieg sagt Köhlmeier: "Krieg ist das Furchtbarste, das denkbar Schlimmste". Eine positive Seite von Europa sei auch die Entwicklung der Gerichtsbarkeit und dass dadurch Skandale aufgedeckt werden können. Große Sorgen bereiten Michael Köhlmeier der wachsende Nationalismus und Rechtspopulismus in Europa.


Karl Schlögel: "Europa muss gegenüber Putin standhaft sein"

Karl Schlögel: "Europa muss gegenüber Putin standhaft sein" WDR 5 Denk' ich an Europa 07.01.2023 14:28 Min. Verfügbar bis 07.01.2024 WDR 5

"Ich finde es ungeheuerlich, dass wir zuschauen, wie europäische Städte zerstört werden," sagt der Historiker Karl Schlögel über die Situation in der Ukraine. Für ihn grenze das an Verrat. "Entscheidend für den weiteren Kriegsverlauf ist, dass Europa die Ukraine konsequent weiter unterstützt."


Heribert Prantl: "Europa wird wieder härter und klarer"

Heribert Prantl: "Europa wird wieder härter und klarer" WDR 5 Denk' ich an Europa 17.12.2022 14:30 Min. Verfügbar bis 17.12.2023 WDR 5

Der Krieg in der Ukraine bedeutet auch "einen Push für Europa", sagt der Publizist Heribert Prantl. Zuletzt sei das europäische Projekt allzu diffus und unklar geworden. Prantl fordert eine Renaissance des europäischen Geistes der frühen Jahre: "Europa muss ein anderes Wort werden für Demokratie, für Geborgenheit, für Frieden. So beginnt, hoffentlich, die Neupopularisierung Europas."


Wilfried Schmickler: "Es gibt Risse im europäischen Urvertrauen"

Wilfried Schmickler: "Es gibt Risse im europäischen Urvertrauen" WDR 5 Denk' ich an Europa 10.12.2022 13:39 Min. Verfügbar bis 10.12.2023 WDR 5

"Ein Sehnsuchtsort, ein Ort von Freiheit und Toleranz": Für seine Generation war das gemeinsame Europa eine Befreiung aus Muff und Enge, sagt der Kabarettist Wilfried Schmickler, geboren 1954 in Leverkusen-Hitdorf. Heute sieht er das europäische Friedensprojekt durch nationalistische Querschläge gefährdet: "Ist mir egal, ob der Nationalismus deutsch oder europäisch ist – Nationalismus bleibt Nationalismus."


Brigitte Knopf: "Europa braucht neue Strategien zum Klimaschutz"

Brigitte Knopf: "Europa braucht neue Strategien zum Klimaschutz" WDR 5 Denk' ich an Europa 26.11.2022 12:53 Min. Verfügbar bis 26.11.2023 WDR 5

Die nächsten zwei bis drei Jahre sind entscheidend für den Kampf gegen den Klimawandel, sagt die Physikerin Brigitte Knopf, stellvertretende Vorsitzende des Expertenrats der Bundesregierung für Klimafragen. Die Ergebnisse der Klimakonferenz in Ägypten stimmen sie auch mit Blick auf die Einsparung von Emissionen nicht optimistisch. "Umso wichtiger ist, dass die EU den 'Green Deal' konsequent umsetzt", so Knopf.


Avi Primor: "Europa kann eine zentrale Weltmacht sein"

Avi Primor: "Europa kann eine zentrale Weltmacht sein" WDR 5 Denk' ich an Europa 19.11.2022 12:51 Min. Verfügbar bis 19.11.2023 WDR 5

Der Diplomat und Politikwissenschaftler Avi Primor, geboren 1935 in Tel Aviv, war Botschafter Israels in mehreren europäischen und afrikanischen Staaten. In den 1980er und 1990er Jahren war er israelischer Botschafter bei der damaligen Europäischen Gemeinschaft und in Deutschland. Die Europäische Union, davon ist Primor überzeugt, kann eine wichtige Rolle in einer friedlicheren Weltordnung der Zukunft einnehmen: "Dafür muss sie offen bleiben - und sich schneller einigen können."


Natalie Amiri: "Europa muss mehr Druck auf den Iran ausüben"

Natalie Amiri: "Europa muss mehr Druck auf den Iran ausüben" WDR 5 Denk' ich an Europa 12.11.2022 13:40 Min. Verfügbar bis 12.11.2023 WDR 5

Der Iran ist im Aufruhr, Europa reagiert bislang zu verhalten, sagt Natalie Amiri, Journalistin, ARD-"Weltspiegel"-Moderatorin und Buchautorin. Die Deutsch-Iranerin Natalie Amiri fordert eine klare Positionierung der EU – mit Blick auf die Proteste im Iran, aber auch wegen der iranisch-russischen Kooperation im Ukrainekrieg. "Europa sollte nicht nur Haltung zeigen, sondern auch politische Konsequenzen ziehen."


Christoph Bals: "Europa ist eine Riesenchance"

Christoph Bals: "Europa ist eine Riesenchance" WDR 5 Denk' ich an Europa 05.11.2022 13:11 Min. Verfügbar bis 05.11.2023 WDR 5

Der UN-Klimagipfel in Ägypten wird von geopolitischen Themen geprägt sein, sagt Christoph Bals, politischer Geschäftsführer der Umweltorganisation Germanwatch. Europa brauche Einheit, um stark zu sein - im Verbund mit der Öffentlichkeit: "Die quicklebendige Zivilgesellschaft ist ein Vorteil für Europa."


Angelika Claußen: "Nukleare Gefahr in Europa"

Angelika Claußen: "Nukleare Gefahr in Europa" WDR 5 Denk' ich an Europa 29.10.2022 17:11 Min. Verfügbar bis 29.10.2023 WDR 5

Durch den Krieg in der Ukraine droht eine nukleare Katastrophe, meint die Bielefelder Ärztin und Psychiaterin Angelika Claußen, Präsidentin der "Internationalen Ärzt*innen für die Verhütung des Atomkrieges" (ippnw): "Wir fordern die Europäische Union auf, dagegen viel lauter und deutlicher Stellung zu beziehen".


Michi Strausfeld: "Europa muss zusammenhalten"

Michi Strausfeld: "Europa muss zusammenhalten" WDR 5 Denk' ich an Europa 22.10.2022 14:26 Min. Verfügbar bis 22.10.2023 WDR 5

Die Kulturvermittlerin Michi Strausfeld lebt seit langem in Berlin und Barcelona. Den zunehmenden Nationalismus sieht sie als Bedrohung für das europäische "Aussöhnungsprojekt", Spanien als Paradebeispiel dafür, wie Europa vom Miteinander profitiert.


Barbara Vinken: "Europa lebt durch seine schöne Vielfalt"

Barbara Vinken: "Europa lebt durch seine schöne Vielfalt" WDR 5 Denk' ich an Europa 15.10.2022 14:21 Min. Verfügbar bis 15.10.2023 WDR 5

"Europa ist ein gemeinsamer Raum, in dem ein weitgehend angstfreies Leben möglich ist", sagt die Romanistin, Literaturwissenschaftlerin und Modetheoretikerin Barbara Vinken, die in München und am Comer See lebt, aber auch in Paris zu Hause ist. "Das Zivilgesellschaftliche an Europa finde ich so bemerkenswert - und dass die Nationalismen überwunden wurden." Allerdings gefährde auch der Erfolg nationalistischer Parteien diese Errungenschaften.


Susanne Schröter: Europas Doppelmoral

Susanne Schröter: Europas Doppelmoral WDR 5 Denk' ich an Europa 08.10.2022 13:46 Min. Verfügbar bis 08.10.2023 WDR 5

Susanne Schröter ist Ethnologin und Islamwissenschaftlerin, Leiterin des "Forschungszentrums Globaler Islam" in Frankfurt - eine der renommiertesten Islamexpertinnen in Deutschland.


Zora del Buono: "Italien – Warnung für Europa"

Zora del Buono: "Italien – Warnung für Europa" WDR 5 Denk' ich an Europa 01.10.2022 14:03 Min. Verfügbar bis 01.10.2023 WDR 5

Die Schweizer Autorin und Architektin Zora del Buono, Mitgründerin der Zeitschrift "Mare" lebt in Zürich und Berlin; sie hat slowenisch-italienische Wurzeln. "Italien war politisch oft Avantgarde für Europa", sagt del Buono. "Ich hoffe, dass es diesmal nicht so ist – aber wir brauchen viel mehr Aufmerksamkeit für diese Entwicklung."


Ernst Ulrich von Weizsäcker: "Europa als Beispiel"

Ernst Ulrich von Weizsäcker: "Europa als Beispiel" WDR 5 Denk' ich an Europa 24.09.2022 13:55 Min. Verfügbar bis 24.09.2023 WDR 5

Der Kampf gegen den Klimawandel wird nur mit einer globalen staatlichen "Kohabitation" erfolgreich sein, sagt der Umweltforscher Ernst Ulrich von Weizsäcker, Ehrenpräsident des Club of Rome. Das Zusammenwachsen der  EU nach dem Zweiten Weltkrieg könnte dafür beispielhaft sein: "Für Deutschland, für Frankreich, eigentlich für die Welt war dieser Übergang ein großer Segen."


Barbara Frey: "Erinnerung ist fundamental für Europa"

Barbara Frey: "Erinnerung ist fundamental für Europa" WDR 5 Denk' ich an Europa 17.09.2022 15:18 Min. Verfügbar bis 17.09.2023 WDR 5

Europa ist schon seit dem Gründungsmythos ein Spannungsfeld mit gravierenden Konflikten, sagt die Schweizer Dramaturgin Barbara Frey, Intendantin der Ruhrtriennale. Um die Gegenwart zu verstehen und die Zukunft gestalten zu können, sei Erinnerung entscheidend - und die Auseinandersetzung mit den Anderen: "Im Grunde brauchen wir immer einen Runden Tisch, also einen Diskurs über Europa."


Maja Göpel: "Neue Narrative für Europa"

Maja Göpel: "Neue Narrative für Europa" WDR 5 Denk' ich an Europa 10.09.2022 14:35 Min. Verfügbar bis 10.09.2023 WDR 5

Europa genießt für seine wertebasierte Politik, die auf Nachhaltigkeit setzt, weltweite Anerkennung, sagt die Politologin Maja Göpel. Die Strahlkraft dieser europäischen Ideen könne helfen, die unabdingbare Transformation im Kampf gegen den Klimawandel zu schaffen. "Und der Green Deal, das zeigt sich jetzt, ist auch ein Sicherheitskonzept für Europa."


Ina Ruck: "Europa ist für mich Heimat"

Ina Ruck: "Europa ist für mich Heimat" WDR 5 Denk' ich an Europa 03.09.2022 14:01 Min. Verfügbar bis 03.09.2023 WDR 5

"Man denkt, man ist in Europa, aber es herrschen chinesische Verhältnisse", sagt ARD-Korrespondentin Ina Ruck zum Thema Meinungsfreiheit in Russland. Die "Sehnsucht nach Freiheit" der Ukrainer und Ukrainerinnen fasziniert sie: "Die Ukraine hält Europa den Spiegel vor."


Peter Lange: "Europa ist beileibe nicht selbstverständlich"

Peter Lange: "Europa ist beileibe nicht selbstverständlich" WDR 5 Denk' ich an Europa 20.08.2022 13:44 Min. Verfügbar bis 20.08.2023 WDR 5

"Wie ein geschiedenes Paar, das sich nach der Scheidung besser versteht als vorher" - so beschreibt Peter Lange, ARD-Korrespondent für Tschechien und die Slowakei die Beziehungen der beiden Staaten zueinander. Diese EU-Mitgliedsländer seien"pragmatische Europa-Realisten" mit einer Vorreiterrolle bei der Unterstützung der Ukraine - auch deshalb, weil die eigenen historischen Erfahrungen mit Russland nicht vergessen sind.


Martin Frick: "Europas Ernährungssystem umstellen"

Martin Frick: "Europas Ernährungssystem umstellen" WDR 5 Denk' ich an Europa 13.08.2022 18:55 Min. Verfügbar bis 13.08.2023 WDR 5

Die EU sollte sich auf den Kampf gegen den Klimawandel konzentrieren, auch mit Blick auf die globale Hunger- und Ernährungskrise, sagt Martin Frick, Direktor des UN-Welternährungsprogramms (WFP) für Deutschland, Österreich und Liechtenstein: "Europa als der erste nachhaltige Kontinent - das hat enormes Identifikationspotential, insbesondere für die Jugend."


Karl-Markus Gauß: "Europa ist in Gefahr"

Karl-Markus Gauß: "Europa ist in Gefahr" WDR 5 Denk' ich an Europa 06.08.2022 13:08 Min. Verfügbar bis 06.08.2023 WDR 5

Europa ist ein "einsturzgefährdetes Gebäude", sagt der Schriftsteller Karl-Markus Gauß, Träger des Leipziger Buchpreises zur Europäischen Verständigung 2022. Durch den Krieg in der Ukraine gebe es ein stärkeres Bewusstsein für die Fragilität Europas - und damit die Chance, mehr dagegen zu tun.


Andrej Kurkow: "Putins Krieg ist ein Angriff auf Europa"

Andrej Kurkow: "Putins Krieg ist ein Angriff auf Europa" WDR 5 Denk' ich an Europa 30.07.2022 12:37 Min. Verfügbar bis 30.07.2023 WDR 5

Der russische Angriffskrieg gegen seine Heimat hat Europa wachgerüttelt, sagt der ukrainische Schriftsteller und PEN-Präsident Andrej Kurkow. Jetzt sei es von zentraler Bedeutung, dass sich keine "Ukraine-Müdigkeit" einstellt: "Dieser Krieg betrifft ganz Europa, auch wenn er sich noch nur in unserem Land abspielt."


Jan Pallokat: "Polen ist immer noch europafreundlich"

Jan Pallokat: "Polen ist immer noch europafreundlich" WDR 5 Denk' ich an Europa 23.07.2022 13:52 Min. Verfügbar bis 23.07.2023 WDR 5

Trotz der EU-kritischen Rhetorik der Regierung in Warschau und der vielen ungelösten Konflikte mit Brüssel sehen sich die meisten Polinnen und Polen in der Mitte Europas, sagt ARD-Hörfunk-Korrespondent Jan Pallokat. Angesichts des Krieges in der Ukraine wachse in der polnischen Bevölkerung der Wunsch nach einer anderen Politik Warschaus, so Pallokat: "Womöglich geht der langjährige Siegeszug der nationalkonservativen PiS nun zu Ende."


Mojib Latif: "Europa ist zu langsam beim Klimaschutz"

Mojib Latif: "Europa ist zu langsam beim Klimaschutz" WDR 5 Denk' ich an Europa 16.07.2022 13:54 Min. Verfügbar bis 16.07.2023 WDR 5

Mehr Dürre und Hitze in Europa wie auch häufigere Starkregen-Ereignisse sind Folgen der globalen Erwärmung, sagt der Klimaforscher und Meteorologe Mojib Latif. Er fordert die Politik auf, endlich zu handeln, bevor es zu spät dafür ist: "Deutschland und Europa können beim Klimaschutz das Maß der Dinge sein."


Nils Minkmar: "Gefahr für die Freiheit in Europa"

Nils Minkmar: "Gefahr für die Freiheit in Europa" WDR 5 Denk' ich an Europa 09.07.2022 13:15 Min. Verfügbar bis 09.07.2023 WDR 5

In vielen Ländern Europas erodieren die Parteiensysteme - das haben die jüngsten Wahlen in Frankreich wieder "mit brutaler Deutlichkeit" gezeigt, sagt der deutsch-französische Historiker und Publizist Nils Minkmar. Er fordert starke Alternativen auf europäischer Ebene. "Es ist Zeit für einen Plan, der über die Verwaltung nationalstaatlicher Reste hinausgeht."


Lamia Messari-Becker: "Europa als Innovationsgemeinschaft"

Lamia Messari-Becker: "Europa als Innovationsgemeinschaft" WDR 5 Denk' ich an Europa 02.07.2022 13:22 Min. Verfügbar bis 02.07.2023 WDR 5

Weniger Klein-Klein, stattdessen mutig und mit Strahlkraft, insbesondere beim nachhaltigen Bauen, das fordert die Bauingenieurin Lamia Messari-Becker von der EU. Die Zukunft der EU liegt für sie in der gemeinsamen Suche nach Innovation.


Veronika Grimm: "Europa - ein freiheitliches Kraftzentrum"

Veronika Grimm: "Europa - ein freiheitliches Kraftzentrum" WDR 5 Denk' ich an Europa 25.06.2022 13:47 Min. Verfügbar bis 25.06.2023 WDR 5

Die Energiekrise ist kurzfristig eine enorme Herausforderung für die EU, aber sie bietet langfristig auch viele Chancen, sagt die Ökonomin und "Wirtschaftsweise" Veronika Grimm. "Ein wirtschaftlich starkes, innovatives und auf festen Werten gegründetes Europa entfaltet Anziehungskraft als attraktiver Partner für Staaten weltweit."


Thomas Gsella: "Europa zeigt ein barbarisches Verhalten"

Thomas Gsella: "Europa zeigt ein barbarisches Verhalten" WDR 5 Denk' ich an Europa 18.06.2022 15:07 Min. Verfügbar bis 18.06.2023 WDR 5

Menschenrechte und Moral seien in Europa nur eine "Begleitmusik" zu wirtschaftlichen Interessen, kritisiert der Schriftsteller und frühere "Titanic"-Chefredakteur Thomas Gsella angesichts der Migrationspolitik der EU. Mit Blick auf die im Mittelmeer ertrunkenen Flüchtlinge sagt Gsella: "Das ist für mich ein Töten durch unterlassene Hilfeleistung."


Jürgen Ritte: "Antieuropäische Stimmungen in Frankreich"

Jürgen Ritte: "Antieuropäische Stimmungen in Frankreich" WDR 5 Denk' ich an Europa 04.06.2022 12:44 Min. Verfügbar bis 04.06.2023 WDR 5

Sowohl die Rechte wie auch die Linke arbeiten vor den Parlamentswahlen in Frankreich mit antieuropäischen Parolen. Dem Pariser Literaturwissenschaftler Jürgen Ritte bereitet das Kopfzerbrechen - insbesondere, weil zunehmend junge Menschen europakritisch eingestellt sind.


Antje Boetius: "Europa ist eine Hoffnung"

Antje Boetius: "Europa ist eine Hoffnung" WDR 5 Denk' ich an Europa 28.05.2022 12:11 Min. Verfügbar bis 28.05.2023 WDR 5

Der Green New Deal als "abgestimmter europäischer Vorschlag" zum Klimawandel sei ein Anlass für Optimismus, sagt die Meeresbiologin Antje Boetius. Zugleich müsse Europa sich auf die Folgen der Klimakrise vorbereiten: "Preparedness ist etwas, was unsere Gesellschaft lernen muss."


Terézia Mora: "Europa ist immer noch ein Sehnsuchtsort"

Terézia Mora: "Europa ist immer noch ein Sehnsuchtsort" WDR 5 Denk' ich an Europa 21.05.2022 13:34 Min. Verfügbar bis 21.05.2023 WDR 5

Die deutsch-ungarische Schriftstellerin Terézia Mora sieht eine kulturelle Verwurzelung in Mitteleuropa in allem, was sie tut. Sie fühlt sich viel wohler in ihrer Haut, sagt sie, seitdem sie EU-Bürgerin ist: "Es ist gut, nicht allein zu sein. Es ist gut zu wissen, dass man etwas mit anderen gemeinsam hat."


Lukas Bärfuss: "Die Schweiz braucht Europa"

Lukas Bärfuss: "Die Schweiz braucht Europa" WDR 5 Denk' ich an Europa 14.05.2022 13:57 Min. Verfügbar bis 14.05.2023 WDR 5

"Ich war noch nie so froh, dass es die EU gibt", sagt der Schweizer Schriftsteller Lukas Bärfuss angesichts des Krieges in der Ukraine. Die Schweizer (Europa-)Politik betrachtet er als Desaster - und fordert perspektivisch einen Beitritt zur Europäischen Union.


Karl Schlögel: "Putin hasst Europa"

Karl Schlögel: "Putin hasst Europa" WDR 5 Denk' ich an Europa 07.05.2022 13:44 Min. Verfügbar bis 07.05.2023 WDR 5

Die Ukraine ist zum Schlachtfeld geworden, auf dem es um die Zukunft Europas geht, sagt Karl Schlögel, einer der bekanntesten Osteuropa-Historiker. Der 1948 geborene Schlögel warnt: Letztlich zielt der russische Angriff auf die westliche Lebensform - und auf die Freiheit. "Wer der Ukraine zur Kapitulation rät, bereitet auch die Kapitulation Europas oder des Westens vor."


Christoph Heusgen: "Europa hat geeint und entschieden reagiert"

Christoph Heusgen: "Europa hat geeint und entschieden reagiert" WDR 5 Denk' ich an Europa 30.04.2022 14:45 Min. Verfügbar bis 30.04.2023 WDR 5

In der aktuellen Kriegssituation ist es entscheidend, dass Europa mit einer Stimme spricht, sagt der ehemalige Spitzendiplomat Christoph Heusgen, Leiter der Münchner Sicherheitskonferenz. Perspektivisch plädiert der Ex-Berater von Angela Merkel für einen starken europäischen Außenminister.


Andreas Zick: "Europa muss sich neu erfinden"

Andreas Zick: "Europa muss sich neu erfinden" WDR 5 Denk' ich an Europa 23.04.2022 13:19 Min. Verfügbar bis 23.04.2023 WDR 5

Schon vor Beginn des Ukrainekrieges sei die EU in der Krise gewesen, sagt Sozialpsychologe Andreas Zick vom Institut für interdisziplinäre Konflikt- und Gewaltforschung an der Uni Bielefeld. Nötig sei jetzt vor allem eine starke Zivilgesellschaft.


Marietta Slomka: "Europa ist ein großes Versprechen"

Marietta Slomka: "Europa ist ein großes Versprechen" WDR 5 Denk' ich an Europa 16.04.2022 14:37 Min. Verfügbar bis 16.04.2023 WDR 5

Krieg in Europa? Bis vor kurzem eine absurde Vorstellung, sagt Marietta Slomka, Moderatorin im ZDF-"heute journal". Der Krieg in der Ukraine bestürzt sie, auch angesichts der Resultate der europäischen Einigung seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs: "Unsere offenen Gesellschaften brauchen jetzt Widerstandskraft."


Franz Mayer "Gleiches Recht für alle in Europa"

Franz Mayer "Gleiches Recht für alle in Europa" WDR 5 Denk' ich an Europa 09.04.2022 14:28 Min. Verfügbar bis 09.04.2023 WDR 5

Das Europarecht ist für den Juristen Franz Mayer ein entscheidender Baustein für den Erfolg der Europäischen Union. Die EU als Friedensprojekt betrachtet der Deutsch-Franzose als "zivilisatorischen Fortschritt", gerade vor dem Hintergrund des Krieges in der Ukraine.


Mithu Sanyal: "Europäische Menschenrechte - das wäre gut"

Mithu Sanyal: "Europäische Menschenrechte - das wäre gut" WDR 5 Denk' ich an Europa 02.04.2022 13:21 Min. Verfügbar bis 02.04.2023 WDR 5

Die europäische Idee lebt und stirbt an den Grenzen der EU, sagt die Schriftstellerin und Kulturwissenschaftlerin Mithu Sanyal. Ihr Interesse gilt insbesondere den Wirkungen des Kolonialismus bis in die Gegenwart: "Europa ist ohne seine Kolonialgeschichte nicht denkbar."


Katrin Böhning-Gaese: "Europa kann Zähne zeigen"

Katrin Böhning-Gaese: "Europa kann Zähne zeigen" WDR 5 Denk' ich an Europa 26.03.2022 12:16 Min. Verfügbar bis 26.03.2023 WDR 5

Europa darf die existentielle Bedrohung durch das Artensterben und den Klimawandel nicht aus den Augen verlieren, mahnt die Biologin und Ornithologin Katrin Böhning-Gaese. "Wir brauchen eine neue EU-Agrarpolitik - und einen sozial-ökologischen Wandel."


Dmitrij Kapitelman:"Europas Politik ist zwiespältig"

Dmitrij Kapitelman:"Europas Politik ist zwiespältig" WDR 5 Denk' ich an Europa 19.03.2022 12:37 Min. Verfügbar bis 19.03.2023 WDR 5

Das europäische Projekt ist beeindruckend, sagt der 1986 in Kiew geborene und in Leipzig lebende Autor Dmitrij Kapitelman. Zugleich kritisiert er die Widersprüche in der EU, allen voran bei der Migrationspolitik: "Die Aufnahmebereitschaft für ukrainische Flüchtlinge ist großartig - für Andere waren und sind die Grenzen geschlossen."


Ingo Schulze: "Europa hat den Osten vernachlässigt"

Ingo Schulze: "Europa hat den Osten vernachlässigt" WDR 5 Denk' ich an Europa 12.03.2022 12:49 Min. Verfügbar bis 12.03.2023 WDR 5

Der Krieg Russlands gegen die Ukraine stellt Gewissheiten in Frage und wirft für Europa existentielle Fragen auf, sagt der Schriftsteller Ingo Schulze. Er fordert mehr Offenheit und Interesse für den europäischen Osten: "Der Osten weiß mehr über den Westen als umgekehrt".


Sonia Seymour Mikich: "Wir rücken zusammen - weltweit"

Sonia Seymour Mikich: "Wir rücken zusammen - weltweit" WDR 5 Denk' ich an Europa 05.03.2022 16:48 Min. Verfügbar bis 05.03.2023 WDR 5

In der beeindruckend geschlossenen Reaktion auf den Krieg in der Ukraine findet Europa zu sich, sagt die ehemalige ARD-Moskau-Korrespondentin Sonia Mikich."Auf dem Boden der freien Ukraine wird deutlich, was eigentlich zählt: Demokratie, Recht, Mitmenschlichkeit."


Heribert Prantl: "Die EU ist politisch zu schwach"

Heribert Prantl: "Die EU ist politisch zu schwach" WDR 5 Denk' ich an Europa 26.02.2022 14:05 Min. Verfügbar bis 26.02.2023 WDR 5

In der Führung europäischer Staaten fehlt es an begeisterten Europäerinnen und Europäern, kritisiert Publizist Heribert Prantl. Mit Blick auf Russlands Ukraine-Krieg fordert Prantl eine starke EU: "Putin muss Europa nicht fürchten, er nimmt es nicht einmal richtig ernst."


Bascha Mika: "Um Europa kämpfen"

Bascha Mika: "Um Europa kämpfen" WDR 5 Denk' ich an Europa 19.02.2022 13:21 Min. Verfügbar bis 19.02.2023 WDR 5

Die deutsch-polnische Journalistin sieht Europa als Bollwerk gegen den Nationalismus. Die EU muss das gemeinsame Selbstverständnis weiterentwickeln, auch bei Frauenrechten und Migration, fordert Bascha Mika. "All das geht nur auf Basis der unteilbaren Menschenrechte."


Gunter Gebauer: "Für die europäische Idee von Olympia"

Gunter Gebauer: "Für die europäische Idee von Olympia" WDR 5 Denk' ich an Europa 12.02.2022 13:53 Min. Verfügbar bis 12.02.2023 WDR 5

Die Olympischen Spiele in Peking sieht der Sportsoziologe und Philosoph Gunter Gebauer als machtpolitische Inszenierung durch die chinesische Führung. "Die nächsten Sommerspiele finden in Paris statt, die nächsten Winterspiele in Mailand - das macht mir Hoffnung."