WDR 4 Meilensteine und Legenden

Große Momente

WDR 4 Meilensteine und Legenden

WDR 4 erinnert an beeindruckende Persönlichkeiten, bewegende Ereignisse und bahnbrechende Erfindungen. 

Download? Rechte Maustaste!

Um das Audio herunterzuladen, klicken Sie bitte mit der rechten Maustaste auf "Download". Dann wählen Sie "Ziel speichern unter ..." oder "Link speichern unter ...", um das Audio zu speichern.

1921: Hans-Joachim Kulenkampff wird geboren WDR 4 Meilensteine und Legenden 27.04.2021 02:00 Min. Verfügbar bis 27.04.2022 WDR 4 Von Detlef Wulke

Spätestens seit dem Ende von "Wetten, dass..?" ist die Zeit der großen Unterhaltungsshows am Samstagabend vorbei. Eine der erfolgreichsten dieser Sendungen war "Einer wird gewinnen"und moderiert wurde sie von Hans-Joachim Kulenkampff, der am 27. April 1921 geboren wurde.

Spätestens seit dem Ende von "Wetten, dass..?" ist die Zeit der großen Unterhaltungsshows am Samstagabend vorbei. Eine der erfolgreichsten dieser Sendungen war "Einer wird gewinnen". Moderiert wurde sie von Hans-Joachim Kulenkampff, der am 27. April 1921 geboren wurde. Bis zu seinem Tod stand er auf der Bühne, drehte Kinofilme, moderierte Shows und las die besinnlichen "Nachtgedanken" zum Programmschluss der ARD. Mit 77 Jahren starb er an einer Krebserkrankung. Ein Nachrichtenmagazin nannte ihn den "Mozart des Plaudertons".


1991: Das Flügelauto von Köln WDR 4 Meilensteine und Legenden 25.04.2021 01:56 Min. Verfügbar bis 25.04.2022 WDR 4 Von Irene Geuer

Der Künstler HA Schult machte 1989 eine spektakuläre Kunstaktion: Fetisch Auto. In Köln tauchten bemalte Kleinwagen auf, mal im Rhein, mal als Wolke schwebend zwischen den Domtürmen. Eines dieser Autos blieb übrig und wurde am 25. April 1991 auf das Dach des Stadtmuseums gesetzt.

Der Künstler HA Schult hat 1989 eine spektakuläre Kunstaktion gemacht: Fetisch Auto. Überall in Köln tauchten bemalte Kleinwagen auf, mal im Rhein, mal als Wolke schwebend zwischen den Domtürmen, mal in Eis gefroren. Damit wollte er zeigen, dass ein Auto ein Stück Freiheit, aber gleichzeitig auch eine Fessel ist. Eines von diesen Autos, ein goldenes, blieb übrig und wurde am 25. April 1991 auf das Dach des Stadtmuseums gesetzt. Das sorgte für einen riesigen Streit.


1946: Die Vespa wird zum Patent angemeldet WDR 4 Meilensteine und Legenden 23.04.2021 01:58 Min. Verfügbar bis 23.04.2022 WDR 4 Von Martina Meißner

Der italienische Flugzeugfabrikant Enrico Piaggio hatte Anfang der 40er Jahre die Idee, ein erschwingliches, simples Fortbewegungsmittel zu bauen. Er beauftragte seine Luftfahrtingenieure damit, eine Art "Volksroller" zu konstruieren. Am 23. April 1946 wurde die "Wespe", die Vespa, zum Patent angemeldet.

Der italienische Flugzeugfabrikant Enrico Piaggio hatte Anfang der 40er Jahre die Idee, ein erschwingliches, möglichst simples Fortbewegungsmittel zu bauen. Er beauftragte seine Luftfahrtingenieure damit, eine Art "Volksroller" zu konstruieren. Der erste Prototyp war noch etwas plump und erinnerte eher an eine Ente. Aber der Nachfolger sollte zur Legende werden: "Es sieht aus wie eine Wespe" soll Piaggio damals begeistert gerufen haben. Die Vespa war geboren. Am 23. April 1946 wurde der Kultroller zum Patent angemeldet.


2016: Todestag von Prince WDR 4 Meilensteine und Legenden 21.04.2021 03:02 Min. Verfügbar bis 21.04.2022 WDR 4 Von Joachim Deicke

Am 21. April 2016 wurde der Musiker Prince leblos in einem Fahrstuhl seines Kreativzentrums "Paisley Park" aufgefunden. Die Rettungssanitäter kamen zu spät. Gerade mal 57 Jahre alt war er geworden, dieser frühe und überraschende Tod hat den "Mythos Prince" natürlich noch weiter befeuert.

Am 21. April 2016 wurde der Musiker Prince leblos in einem Fahrstuhl seines Kreativzentrums "Paisley Park" aufgefunden. Die Rettungssanitäter kamen zu spät. Gerade mal 57 Jahre alt war er geworden; dann hatte er - wohl versehentlich - eine Überdosis des Medikaments eingenommen, mit dem er seine Gelenkschmerzen bekämpfte. Dieser frühe und überraschende Tod hat den "Mythos Prince" natürlich noch weiter befeuert: Wer steckte wirklich hinter der glamourösen Fassade des eigenwilligen Superstars?


1940: Adenauers Erfindung wird abgelehnt WDR 4 Meilensteine und Legenden 28.12.2020 02:07 Min. Verfügbar bis 28.12.2021 WDR 4 Von Martina Meissner

Konrad Adenauer, der erste Kanzler der Bundesrepublik, hielt sich für einen ebenso großen Erfinder wie Politiker. Für seine Sojawurst und ein "Notzeitenbrot", das spöttisch "Graupenauer" genannt wurde, erhielt er sogar Patente. Es trudelten häufig Briefe des Reichspatentamtes bei Konrad Adenauer ein, meistens Absagen: so am 28. Dezember 1940.

Konrad Adenauer, der erste Kanzler der Bundesrepublik, hielt sich für einen ebenso großen Erfinder wie Politiker. Für seine Sojawurst und ein "Notzeitenbrot", das spöttisch "Graupenauer" genannt wurde, erhielt er sogar Patente. Ein von ihm entwickelter Insektentöter konnte jedoch weniger überzeugen, da dessen Einsatz auch für den Anwender tödlich geendet hätte. So trudelten recht häufig Briefe des Reichspatentamtes bei Konrad Adenauer ein, meistens Absagen: so auch am 28. Dezember 1940.


2010: Schwerer Unfall bei "Wetten, dass...?" WDR 4 Meilensteine und Legenden 04.12.2020 02:14 Min. Verfügbar bis 04.12.2021 WDR 4 Von Christoph Tiegel

Am 4. Dezember 2010 ging vor laufenden Kameras eine spektakuläre Sportwette entsetzlich schief. In Deutschlands größter Samstagabendshow "Wetten, dass...?" will der damals 23-jährige Samuel Koch mit speziellen Sprungfedern an den Füßen Salti schlagen – über fahrende Autos.

Zwei mal geht das gut, doch der dritte Sprung misslingt. Ein Schock für Millionen vor den Bildschirmen. Mehr noch für das Live-Publikum in der Düsseldorfer Messehalle und den Moderator Thomas Gottschalk.


1995: Todestag Wim Thoelke WDR 4 Meilensteine und Legenden 26.11.2020 01:59 Min. Verfügbar bis 26.11.2021 WDR 4 Von Andrea Klasen

Wim Thoelke moderierte die ersten "heute"-Sendungen im ZDF und war Miterfinder der Torwand im Aktuellen Sportstudio. Nebenher vermarktete Thoelke Seniorenmode für eine große Kaufhauskette, war kaufmännischer Leiter einer Fluggesellschaft und selbst Pilot. Vor 25 Jahren starb Wim Thoelke.

Wim Thoelke mochte sich selbst nicht im Fernsehen sehen, obwohl er so beliebt und erfolgreich war. Er moderierte die ersten "heute"-Sendungen im ZDF und war Miterfinder der Torwand im Aktuellen Sportstudio. Nebenher vermarktete Thoelke Seniorenmode für eine große Kaufhauskette, war kaufmännischer Leiter einer Fluggesellschaft und selbst Pilot. Am 26. November 1995 starb Wim Thoelke. Unvergessen sind seine Auftritte mit dem einfältigen Hund Wum und dem ewig verschnupften Elefanten Wendelin.