Kandidat:innen-Check goes Social Media

Marlis Schaum hält ein Handy in den ausgestreckten Händen und filmt sich selbst.

29.07.2021: Facebook, Instagram & Co

Kandidat:innen-Check goes Social Media

Wie werden die Wähler:innen eigentlich auf den Kandidat:innen-Check aufmerksam? Zum Beispiel durch kurze Clips in den Soziale Medien. Für WDR 2 steht Moderatorin Marlis Schaum vor der Handykamera.

Kommentieren

9:30 Uhr, WDR Arkaden in Köln. Beim Kandidat:innen-Check steht heute ein Social-Media-Dreh an. Während Marlis Schaum bereits eine Frühschicht beim Radio moderiert hat und in die Überstunde geht, sind die beiden Autorinnen gerade erst bei der Arbeit angekommen. Ein kurzes Kennenlernen, dann geht es sofort los.

Der Plan ist einfach, aber effektiv: Mit Videoclips sollen die Wählerinnen und Wähler in den Sozialen Medien auf den Kandidat:innen-Check aufmerksam gemacht werden. Das Skript ist nicht lang. Vier kurze Moderationen, keine länger als 15 Sekunden. Um möglichst viel Auswahl für Instagram, Twitter und Facebook zu haben, filmen die Autorinnen die Szenen aus drei verschiedenen Perspektiven.

Mit Marlis Schaum hat der Kandidat:innen-Check einen echten Profi vor die Handykamera bekommen. Eigentlich moderiert sie im Radio bei WDR 2 und WDR 5 oder ist Fernsehreporterin für Quarks. Oben direkt unterm Dach in den Arkaden gibt es das beste Licht - und weniger Kolleg:innen, die durch den Hintergrund laufen. Fast jedes Video ist ein Treffer.

Nach einer halben Stunde ist alles vorbei. Jetzt beginnt die Nachbereitung: Material sichten und sortieren, Story bauen und untertiteln, einen kurzen Clip zusammenschneiden und die fertigen Videos an die Kolleg:innen in der Social Media Redaktion schicken. Der heutige Dreh richtet sich speziell an die Social Media Auftritte von WDR 2. Denn dort ist Marlis Schaum ein bekanntes Gesicht - oder besser eine bekannte Stimme.

Doch das ist nicht der erste Social-Media-Dreh für den Kandidat:innen-Check: Schon Anfang Juli hat Michael Dietz in kurzen Clips auf den sozialen Plattformen des WDR zur Teilnahme eingeladen. Mitte August beginnt dann die nächste Marketingoffensive, dieses Mal an die Wähler:innen gerichtet. Auch 1LIVE wird exklusive Videos posten. Moderieren wird Philipp Isterewicz.

Dieses Element beinhaltet Daten von Twitter. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Stand: 09.08.2021, 15:17

Kommentare zum Thema

Kommentar schreiben

Unsere Netiquette

*Pflichtfelder

Die Kommentartexte sind auf 1.000 Zeichen beschränkt!

Noch keine Kommentare