Frist vorbei: Danke an alle Teilnehmer:innen

Illustration: 2 Hände mit ''Daumen hoch'' vor abgelaufenenr Sanduhr auf einem Board

Mehr als 500 Einsendungen

Frist vorbei: Danke an alle Teilnehmer:innen

Bis in die späten Abendstunden klingelte das Telefon: Nun freuen wir uns über mehr als 500 Einsendungen von Direktkandidat:innen aus ganz NRW. Sie haben ihre Videos beim WDR Kandidat:innen-Check zur Bundestagswahl eingereicht.

Kommentieren

Am Ende war es doch noch einmal spannend: Bis kurz vor Mitternacht haben sich Kandidat:innen bei uns gemeldet. Kurz vor Einsendeschluss war klar: Mehr als 500 Politikerinnen und Politiker machen beim Kandidat:innen-Check zur Bundestagswahl 2021 mit. Wir sind begeistert und sagen Danke an alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer!

Für das Projektteam geht es jetzt in die heiße Phase: Denn in den kommenden Tagen müssen die mehr als 500 Einsendungen produziert und für die Veröffentlichung aufbereitet werden. Viel Zeit bleibt nicht, immerhin soll das Angebot Mitte August online gehen, parallel zum Versand der Briefwahlunterlagen

Vielfältig & interessant

Schon der erste Blick in die Videos zeigt: Die Einsendungen decken auch in diesem Jahr ein breites Spektrum an politischen Ideen ab. Am Angebot beteiligen Politiker:innen aus 18 verschiedenen Parteien, aber auch parteilose Kandidat:innen sind vertreten.

Welche Erkenntnisse zieht Jens Spahn für sich aus der Corona-Krise? Was sind Christian Linders konkrete Ideen in Sachen Klimaschutz? Und welche weiteren Themen will Karl Lauterbach in seinem Wahlkreis anpacken? Antworten auf diese Fragen können Wähler:innen ab Mitte August im Kandidat:innen-Check finden. Denn dann geht das Angebot für alle Wählerinnen und Wähler unter kandidatencheck.wdr.de online.

Stand: 27.07.2021, 10:00

Kommentare zum Thema

Kommentar schreiben

Unsere Netiquette

*Pflichtfelder

Die Kommentartexte sind auf 1.000 Zeichen beschränkt!

Noch keine Kommentare