Mann aus Ghana muss lange ins Gefängnis

Oktober

Mann aus Ghana muss lange ins Gefängnis

Text hören

Jahres·rückblick 2017 22.12.2017 01:59 Min. Verfügbar bis 30.12.2099 WDR.de

Im Oktober hat ein Gericht in Bonn einen Mann verurteilt.

            Bonn ist eine Stadt im Süden von Nordrhein-Westfalen.

Der Mann hat nämlich eine junge Frau angegriffen.

Deshalb muss der Mann für 11 Jahre und 6 Monate ins Gefängnis. 

 

Was ist passiert?

Im April hat ein junges Paar in der Siegaue gezeltet.

            Die Siegaue ist ein Naturschutz∙gebiet in der Nähe von Bonn.

                        In einem Naturschutz∙gebiet schützen Menschen Pflanzen.

                        Und Tiere.

Ein Mann hat das junge Paar in der Nacht überfallen.

            Das heißt:

            Der Mann hat das junge Paar angegriffen.

Der Mann hatte eine Säge.

Der Mann hat das junge Paar mit der Säge bedroht.

Und der Mann hat die junge Frau vergewaltigt.

            Das heißt:

            Der Mann hat die junge Frau zum Sex gezwungen.

Der Mann kommt aus Ghana.

            Ghana ist ein Land im Westen von Afrika.

Der Mann ist 31 Jahre alt.

Und der Mann ist im Februar nach Deutschland gekommen.

Im April hat dieser Mann die junge Frau vergewaltigt. 

 

Polizei findet Spuren

Die Polizei hat gesagt:

            Wir haben Spuren von dem Mann an der jungen Frau gefunden.

            Der Mann hat die junge Frau vergewaltigt.

Deshalb hat das Gericht in Bonn den Mann im Oktober verurteilt.

Der Mann muss für 11 Jahre und 6 Monate ins Gefängnis.  

 

Sie möchten zu der Übersicht von unserem Jahres·rückblick?

Dann klicken Sie hier.

Prüfsiegel der Forschungsstelle Leichte Sprache an der Universität Hildesheim

Die Forschungs·stelle Leichte Sprache hat die Texte wissenschaftlich geprüft.
Die Forschungs·stelle Leichte Sprache hat zum Beispiel geprüft:
• Sind die Sätze kurz?
• Und hält sich der WDR an die Regeln?
Die Forschungs·stelle ist an der Universität in Hildesheim.

Stand: 19.10.2017, 15:00