Trauer um Kardinal Meisner

Juli

Trauer um Kardinal Meisner

Text hören

Jahres·rückblick 2017 22.12.2017 02:03 Min. Verfügbar bis 30.12.2099 WDR.de

Im Juli ist Joachim Meisner gestorben.

Joachim Meisner war ein bekannter Kardinal.

Deshalb sind viele Menschen zur Trauer·feier in Köln gekommen. 

 

Was ist passiert?

Am 5. Juli 2017 ist Joachim Meisner gestorben.

Joachim Meisner war ein sehr bekannter Kardinal.

            Kardinäle arbeiten für die Kirche.

            Und Kardinäle wählen den Papst.

Die Trauer∙feier für Joachim Meisner war im Dom von Köln.

Viele Menschen wollten sich von Joachim Meisner verabschieden.

Deshalb sind viele Menschen zur Trauer·feier gekommen.

Die Trauer·feier war am 15. Juli.

Die Menschen haben zusammen für Joachim Meisner gebetet. 

 

Trauerfeier im Dom

Rainer Maria Woelki hat die Trauer·feier geleitet.

Rainer Maria Woelki ist der Nachfolger von Joachim Meisner.

            Das heißt:

            Rainer Maria Woelki nimmt jetzt den Platz von Joachim Meisner ein. 

 

Auf der Trauer·feier haben mehrere kirchliche Menschen eine Rede gehalten.

Auch der frühere Papst hat sich von Joachim Meisner verabschiedet.

            Der frühere Papst ist Benedikt der 16.

Benedikt der 16. hat einen Brief für Joachim Meisner geschrieben.

Bei der Trauer·feier waren mehr als 50 Bischöfe und Kardinäle.

            Bischöfe und Kardinäle sind wichtige kirchliche Personen.  

 

Sie möchten zu der Übersicht von unserem Jahres·rückblick?

Dann klicken Sie hier.

Prüfsiegel der Forschungsstelle Leichte Sprache an der Universität Hildesheim

Die Forschungs·stelle Leichte Sprache hat die Texte wissenschaftlich geprüft.
Die Forschungs·stelle Leichte Sprache hat zum Beispiel geprüft:
• Sind die Sätze kurz?
• Und hält sich der WDR an die Regeln?
Die Forschungs·stelle ist an der Universität in Hildesheim.

Stand: 15.07.2017, 15:00