ICE-Unfall im Bahnhof Dortmund

Mai

ICE-Unfall im Bahnhof Dortmund

Text hören

Jahres·rückblick 2017 22.12.2017 01:49 Min. Verfügbar bis 30.12.2099 WDR.de

Im Mai war im Haupt·bahnhof in Dortmund ein Unfall.

            Dortmund ist eine Stadt in Nordrhein-Westfalen.

Ein ICE ist aus den Gleisen gefahren.

Bei dem Unfall wurden 2 Menschen verletzt. 

 

Was ist passiert?

Der Unfall war im Haupt·bahnhof in Dortmund.

Ein ICE ist im Haupt·bahnhof aus den Gleisen gefahren.

            Ein ICE ist ein sehr schneller Zug.

In dem ICE waren Menschen.

2 von den Menschen wurden bei dem Unfall verletzt.

Alle Züge mussten anhalten. 

 

Bahn·verkehr gestört

Bei dem Unfall sind mehrere Weichen kaputt gegangen.

            Weichen sind Verbindungen zwischen Gleisen.

Arbeiter mussten 6 Weichen austauschen.

Die Arbeiter mussten auch 200 Meter Gleise austauschen.

Deshalb war der Bahn·verkehr in der Region um Dortmund

für mehrere Wochen gestört:

            • Viele Züge mussten andere Strecken fahren.

            • Und viele Züge haben viel mehr Zeit für die Strecken gebraucht. 

 

Jetzt will die Polizei wissen:

            Warum ist der Zug aus den Gleisen gefahren?

Die Polizei denkt:

            Vielleicht hat es einen Fehler im Material gegeben.  

 

Sie möchten zu der Übersicht von unserem Jahres·rückblick?

Dann klicken Sie hier.

Prüfsiegel der Forschungsstelle Leichte Sprache an der Universität Hildesheim

Die Forschungs·stelle Leichte Sprache hat die Texte wissenschaftlich geprüft.
Die Forschungs·stelle Leichte Sprache hat zum Beispiel geprüft:
• Sind die Sätze kurz?
• Und hält sich der WDR an die Regeln?
Die Forschungs·stelle ist an der Universität in Hildesheim.

Stand: 04.05.2017, 15:00