Nadine Pungs' Reise in den Orient

Nadine Pungs' Reise in den Orient Westart 30.05.2020 03:53 Min. UT Verfügbar bis 30.05.2021 WDR Von Anke Rebbert

Nadine Pungs' Reise in den Orient

Wenn einer eine Reise tut… Gerade ist das nur schwer möglich. Umso gespannter hören wir zu, wenn jemand von seinen früheren Reisen erzählt. Nadine Pungs, Schauspielerin, Moderatorin und Autorin, kommt aus dem Rheinland und war viel in der Welt unterwegs. "Reisen ist Leben in verdichteter Form", sagt sie und hofft, bald wieder aufbrechen zu können.

Vor allem der Orient hat es ihr angetan. 2014 machte sie sich allein auf den Weg in den Iran und schrieb darüber das Buch "Das verlorene Kopftuch – Wie der Iran mein Herz berührt". Nun hat sie die arabische Halbinsel erkundet: von Jordanien über Kuwait, Bahrain, die Vereinigten Arabischen Emirate, Katar, Oman bis an die Grenze des Jemen. Wieder war sie allein unterwegs in Regionen, wo Männer dominieren und Frauen traditionell im Verborgenen sind. Bei Westart erzählt sie von ihren Begegnungen im "Übermorgenland".

Nadine Pungs: Meine Reise ins Übermorgenland.
Allein unterwegs von Jordanien bis Oman.
Malik Verlag 2020, Preis: 18 Euro

Stand: 26.05.2020, 14:30