Ausstellung "Hidden Costs"

Westart 17.09.2022 01:38 Min. UT Verfügbar bis 17.09.2023 WDR Von Jörg Jung

Hidden Costs" – Ausstellung des Fotografen J Henry Fair

Stand: 13.09.2022, 18:21 Uhr

Leuchtende Farben, bizarre Formen: Die Fotos sind wunderschön. Was sie zeigen, ist katastrophal. Der amerikanische Fotograf J Henry Fair hat weltweit aus der Luft die Folgen der Umweltzerstörung und des Klimawandels dokumentiert.

Zu sehen sind verseuchte Gewässer, verbrannte Böden, geplünderte Landschaften, darunter 15 Aufnahmen aus Deutschland, überwiegend aus Bergbauregionen. Es sind die Spuren der Ausbeutung und die Schäden, die die industrielle Produktion hinterlässt. "Ewigkeitslasten" nennt sie J Henry Fair. Wir alle haben die Kosten zu zahlen, während einige wenige von der Ausbeutung profitieren. Die Sonderausstellung "Hidden Costs" ist noch bis zum 15. Januar 2023 im LWL-Museum in Henrichenburg zu sehen.