Simo

Simo

Rock aus den USA

Simo

Ein Trio aus Nashville, das sich anhört wie eine elektrifizierte Horde: SIMO zeigen mit ihrem psychedelischen Südstaatenrock, wo der Barthel den Most holt. Von der Musikpresse werden sie gerne schlicht "Powertrio" genannt.

JD Simo ist seit seiner frühen Jugend ein begehrter Session-Gitarrist - mit Anfang zwanzig entscheidet er sich jedoch, eine eigene Karriere zu starten. 2010 gründet  er gemeinsam mit anderen Sessionmusikern SIMO. Sie selbst nennen ihre gitarrenlastige Mischung aus Südstaaten-Rock, R&B, Jazz und Blues "psychedelische Soulmusik".

Und Seele hat ihr Sound auf jeden Fall. Sie fangen an als Support Act für gestandene Rocker wie Greg Allman und Joe Bonamassa, der ihnen auch ihren ersten Plattenvertrag vermittelt. Ihr Ruf als Live-Band, die gerne auch mal spontan drauflos jammt ist bald exzellent, und ihr zweites Album "Let Love Show The Way" steigt auf Platz 4 der Billboard Blues Charts ein. Sie spielen zahlreiche Shows in Nordamerika, bevor sie auch in Europa ausverkaufte Gigs von Helsinki bis London spielen. JD Simo (Gesang und Gitarre.), Adam Abrashof (Schlagzeug) und Elad Shapiro (Bass) sind eine sichere Bank in Sachen leidenschaftlicher Rock-Performance.