Monster Magnet / Gluecifer

Gluecifer - Live Music Hall, Köln 2004 Rockpalast 29.04.2019 58:39 Min. Verfügbar bis 30.12.2099 WDR Von Jörg Maas

16. März 2004 - Live Music Hall, Köln

Monster Magnet / Gluecifer

Mit ihrer Scheibe "Monolithic Baby!" melden sich Dave Wyndorf und seine Truppe 2004 stärker und selbstbewusster als je zuvor zurück. Egal, ob es um psychedelischen Mammut-Hymnen oder knackigen Rocknummern geht, Monster Magnet wissen, wie man Sex, Drugs & Rock'n'Roll perfekt vertont.

Es war etwas ruhiger um Monster Magnet geworden. Nach den beiden Erfolgsalben "Dopes To Infinity" und "Powertrip" legten die amerikanischen Space Rocker vor vier Jahren mit "God Says No" eine relativ schwache CD vor. Es folgten Besetzungswechsel und die Trennung von der alten Plattenfirma.

Im März 2004 melden sich Dave Wyndorf und seine Truppe stärker und selbstbewusster als je zuvor zurück.

Monster Magnet

Monster Magnet

Gluecifer gehören seit Jahren zu den führenden Bands der "New Wave Of Scandinavian Punk'n'Roll". Mit dem Album "Automatic Thrill" sicherte sich das Quintett um Frontmann Biff Malibu und Songwriter Captain Poon direkt in der ersten Erscheinungswoche den zweiten Platz in den norwegischen Albumcharts.

Nach den vieldiskutierten Stilexperimenten auf den letzten Platten zieht es den nordischen Fünfer 2004 wieder zurück zu schnörkellosen Rocksongs und rotzigen Punk-Hymnen.