Von Brücken

A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z
Von Brücken

Pop aus Deutschland

Von Brücken

Bei Von Brücken handelt es sich keineswegs um traurigen Singer/Songwriter-Sound, sondern um eine poppige Kampfansage. Live treten Nicholas Müller und Tobias Schmitz mit einer großen Band an Multiinstrumentalisten auf und machen laut Müller „ordentlich Bambule“.

Schon Rocky Balboa wusste: „Es kommt im Leben nicht darauf an wie viel Du austeilst, sondern darauf, wie viel Du einstecken kannst.“ Nach Rockys Definition ist Nicholas Müller ein echter Kämpfertyp. Der Sänger der heißgeliebten Band Jupiter Jones musste auf dem Höhepunkt seines Erfolgs seinen Job an den Nagel hängen. 2014 waren seine wiederkehrenden Angstattacken so übermächtig geworden, dass er nachgeben musste.

Danach war zwar eine Zeit der Erholung angesagt, doch schon während der Zwangspause begann Nicholas, wieder Songs zu schreiben und das Erlebte zu verarbeiten. Zusammen mit seinem alten Freund Tobias Schmitz machte er sich daran, diese Texte dann in Songs zu gießen. Unterstützung fanden die beiden dazu auf dem M.A.R.S., dem Eifelbauernhof von Thomas D. Ihre dabei entstandene neue Band heißt Von Brücken, und bei ihrem Debütalbum „Weit weg von fertig“ handelt es sich, wie der Titel schon sagt, keineswegs um traurigen Singer/Songwriter-Sound, sondern das Album ist eine poppige Kampfansage. Live treten Müller und Schmitz mit einer Truppe von Multiinstrumentalisten auf und machen laut Müller „ordentlich Bambule“. Nicholas Müller ist wieder da, ein Kämpfer eben.