Smash Mouth

A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z
Smash Mouth bei der Oster-Rocknacht 1998

Rock aus den USA

Smash Mouth

Vom Ska-Punk über Rock bis hin zum Sunshine-Pop und jeder Menge Coverversionen: Smash Mouth können mit ihrem Gute-Laune-Sound so manche Party bespaßen.

Beinahe wäre die Karriere schon beendet gewesen, bevor sie überhaupt richtig losgehen konnte. Smash Mouth, Mitte der 1990er-Jahre in Kalifornien gegründet, hatten zwar mit ihrer Single „Walkin’ On The Sun“ einen großen Hit. Danach aber machte der kommerzielle Erfolg vor allem eins: Sendepause. Dass Smash Mouth nicht in das Regal der „One-Hit-Wonder“ einsortiert worden sind, liegt vor allem an „Shrek – Der tollkühne Held“.

Zum Soundtrack dieses Kino-Erfolgs, der zum Zeitpunkt seiner Erstellung der bislang aufwendigste computeranimierte Film war, steuerte die Band den Song „All Star“ bei. Zudem coverten Smash Mouth „I’m A Believer“ (im Original von Neil Diamond und bekannt geworden in der Version von The Monkees) und waren fortan in mehr Ohren präsent als je zuvor.

Erfolg hatten die Musiker auch mit weiteren Coverversionen der Pop-Historie; unter anderem blaupausten sie „Don’t You (Forget About Me)“ von den Simple Minds und „I Wanna Be Like You“ aus der Verfilmung von „The Jungle Book“.