Naglfar

A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z
Naglfar

Melodic Black Metal aus Schweden

Naglfar

Sie sehen sich selbst als Außenseiter der Szene, gehören aber zu den langlebigsten skandinavischen Black Metal-Bands: Naglfar aus dem schwedischen Umeå.

1992 gründet Gitarrist Jens Rydén gemeinsam mit Kristoffer Olivius (Bass) die Band Naglfar in seiner Heimatstadt Umeå im schwedischen Osten. Der gelernte Grafikdesigner hat seine Leidenschaft zum Beruf gemacht, denn parallel zur eigenen Band-Tätigkeit entwirft er die Schriftzüge anderer Metalbands. Zunächst nennen sie sich noch Uninterred und machen tiefschwarzen Black Metal. Jens übernimmt direkt auch den Job des Sängers. Nach einer Weile kommen die Gitarristen Morgan Hansson und Fredrik Degerström dazu, damit Jens sich auf den Gesang konzentrieren kann. Der Platz des Schlagzeugers ist vorerst ein Schleudersitz, aber der Rest des Line-Ups bleibt einige Jahre stabil.

Das rohe und aggressive Debüt "Vittra" macht die Band schlagartig in der Szene bekannt, Vergleicht mit Dissection, Slayer oder At The Gates lassen nicht auf sich warten. Die Band beginnt, extensiv durch Europa zu touren, u.a. mit Amon Amarth und Deicide. Ende 2004 verlässt Bandgründer Jens Rydén Naglfar, um sich ganz seinem Studium zu widmen. Kurzerhand übernimmt Bassist Kristoffer den Gesang. Rydén beginnt später eine Solokarriere als Profundi.

Nach dem Album "Harvest" und der "Extreme Dojo"-Tour durch Japan mit u.a. Celtic Frost, nimmt sich die Band eine Auszeit und schrumpft zum Trio zusammen. Auflösungs-Gerüchte machen die Runde. 2012 meldet sich die Band mit "Téras" jedoche eindrucksvoll zurück.