Lordi

A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z
Lordi

Hard Rock aus Finnland

Lordi

Sie sehen aus wie eine wildgewordene Zombie-Truppe und spielen lupenreinen Hardrock mit Mitsing-Faktor: das Quintett Lordi aus dem finnischen Rovaniemi. Der ganz große Mainstream-Hype um Lordi ebbt nach einigen Jahren zwar wieder ab, doch die Band ist weiterhin erfolgreich und international unterwegs.

Bandgründer Tomi Putaansuu ist Mastermind, Maskenbildner, Maler, Multiinstrumentalist und Sänger in einem. Der fanatische KISS-Fan gründet Lordi 1992 und legt sofort mit der Kombi aus Horror-Kostümierung und wohlklingendem Hard Rock los.

Die Band wird recht schnell ein Festival-Geheimtipp, braucht aber eine Weile, um eine Plattenfirma zu finden, denn Outfit und Musik passen für viele bei Lordi anfangs nicht ganz zusammen – zu schockierend sind die Kostüme im Vergleich zum 80s Hard Rock der Band.

Nach zahlreichen Besetzungswechseln sind Lordi in den 2000ern im Hard Rock-Olymp angekommen und haben Gaststars wie Udo Dirkschneider oder Jay Jay French von Twisted Sister auf ihren Alben dabei.

2006 gewinnt die Band die Vorausscheidungen des Eurovision Song Contest, fliegt nach Athen und gewinnt dort sogar den gesamten Wettbewerb. Ganz Finnland steht Kopf. Danach geht es mit der Ozzfest-Tour durch die USA, auch Asien und Australien werden von den Latexmonstern beehrt. Der ganz große Mainstream-Hype um Lordi ebbt nach einigen Jahren zwar wieder ab, doch die Band ist weiterhin erfolgreich und international unterwegs.