Gods Of Blitz

A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z
Gods of Blitz

Rock aus Deutschland

Gods Of Blitz

2004 gegründet, wird das Quartett Gods Of Blitz direkt aus dem Proberaum von ihrem aktuellen Label verpflichtet. Die wichtigste Lektion für alle Garagenrocker haben die Berliner mit der Muttermilch aufgesogen: ein guter Song dauert drei Minuten, schubst dich mit treibenden Drums auf die Tanzfläche und reißt dir mit zuckenden Gitarren die Arme nach oben.

Es folgten zwei Alben, ”Stolen Horse” (2005) und ”Reporting A Mirage” (2007) - unter Mitwirkung einer illustren Riege von Hellacopters-, Strokes- und Tocotronic-Produzenten, erfolgreiche Clubtourneen, gefeierte Festival-Saisons und knallige Videos mit Federboas und Reflektorfolie. Aber bevor man sich richtig an den Gedankengewöhnt hatte, dass es in Berlin eine Band gibt, die alles richtig macht und mit Herz und Humor grandios auf höchstem Niveau rockt, war nach nur drei kurzen Jahren viel zu früh wieder Schluss – der Sänger verließ die Band und zog nach Schweden. Die anderen drei Bandmitglieder veröffentlichten noch ein weiteres Album mit neuem Sänger, lösten die Band jedoch nach einer Tournee auf.

2012 - viereinhalb Jahre nach dem letzten gemeinsamen Auftritt - kehrten Gods Of Blitz noch einmal in Originalbesetzung wiedervereint für zwei ausverkaufte Konzerte zurück. Zwei Abende im Kreuzberger Kiezclub Lido, im Herzen der Welt, wo alles begann. Die Band spielte wie entfesselt, es brannte wie beim ersten Mal, und alle sangen laut mit.