Anne Clark

A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z
Anne Clark bei der Oster-Rocknacht 1998

Dark Wave aus England

Anne Clark

Wolkenverhangener, stakkatohafter Sprechgesang: Anne Clark, seit den 1980er-Jahren mit düsterem Synthie-Pop und Dark Wave unterwegs, ist eine Fürstin der Finsternis.

Schwermut de luxe ist ein Lebensthema von Anne Clark, geboren 1960 in London. In ihrer Bühnenfigur war die Künstlerin schon immer dann gut, wenn sie rauslassen konnte, wie schlecht sie sich doch fühlt. In den Texten von Anne Clark geht es vornehmlich darum, sich mit den Unzulänglichkeiten des menschlichen Daseins und der Lust und Last des Alltags auseinanderzusetzen.

„Weltschmerz“ heißt einer ihrer Songs, er findet sich auf „Joined Up Writing“, einem ihrer besten Alben – und als blondierter Weltschmerz ist Anne Clark solitär. Ausgestattet mit einer kühlen, kargen Strenge und einer Portion Gefrierbrand-Charme, sind auch Songs wie „Sleeper In Metropolis“ und vor allem „Our Darkness“ mit ihrem hypnotischen Sound bestens gealtert.