Moses Schneider Interview: Rockpalast BACKSTAGE

Moses Schneider Interview: Rockpalast BACKSTAGE Rockpalast 26.11.2018 29:22 Min. Verfügbar bis 30.12.2099 WDR

2018

Moses Schneider Interview: Rockpalast BACKSTAGE

In dieser Folge von Rockpalast BACKSTAGE trifft Ingo Schmoll den Musikproduzenten Moses Schneider. Schneider ist einer der Begehrtesten und Bekanntesten seiner Zunft und hat an Alben von den Beatsteaks, Dendemann, Tocotronic, Turbostaat, Kreator oder Olli Schulz gearbeitet.

Moses Schneider ist bekannt für seine Liebe zu handgemachten Instrumenten und zur organischen und dynamischen Live-Aufnahme. Bei ihm stehen die Bands noch gemeinsam im Raum und nehmen nicht die Instrumente einzeln hintereinander auf.

Ingo Schmoll trifft den Erfolgsproduzenten im legendären Chez Chérie Studio in Berlin-Neukölln, dem Lieblingsstudio von Moses Schneider. Die beiden sprechen über Moses' beispiellose Karriere und warum jahrelange Arbeit als Musikproduzent einem Psychologiestudium entspricht. Moses spart dabei auch nicht mit Anekdoten aus dem Produzentenalltag.

Moses Schneider beim Rockpalast BACKSTAGE - Dreh 2018

Bilder von Moses Schneider

Moses Schneider

Rockpalast BACKSTAGE | Moses Schneider | 2018

Rockpalast BACKSTAGE | Moses Schneider | 2018

Rockpalast BACKSTAGE | Moses Schneider | 2018

Rockpalast BACKSTAGE | Moses Schneider | 2018

Rockpalast BACKSTAGE | Moses Schneider | 2018

Rockpalast BACKSTAGE | Moses Schneider | 2018

Rockpalast BACKSTAGE | Moses Schneider | 2018

Rockpalast BACKSTAGE | Moses Schneider | 2018

Rockpalast BACKSTAGE | Moses Schneider | 2018

Rockpalast BACKSTAGE | Moses Schneider | 2018

Rockpalast BACKSTAGE | Moses Schneider | 2018

Rockpalast BACKSTAGE | Moses Schneider | 2018

Rockpalast BACKSTAGE | Moses Schneider | 2018

Rockpalast BACKSTAGE | Moses Schneider | 2018

Rockpalast BACKSTAGE | Moses Schneider | 2018

Rockpalast BACKSTAGE | Moses Schneider | 2018

Rockpalast BACKSTAGE | Moses Schneider | 2018

Rockpalast BACKSTAGE | Moses Schneider | 2018

Rockpalast BACKSTAGE | Moses Schneider | 2018

Rockpalast BACKSTAGE | Moses Schneider | 2018

Rockpalast BACKSTAGE | Moses Schneider | 2018

Rockpalast BACKSTAGE | Moses Schneider | 2018

Rockpalast BACKSTAGE | Moses Schneider | 2018

Rockpalast BACKSTAGE | Moses Schneider | 2018

Rockpalast BACKSTAGE | Moses Schneider | 2018

Rockpalast BACKSTAGE | Moses Schneider | 2018

Rockpalast BACKSTAGE | Moses Schneider | 2018

Rockpalast BACKSTAGE | Moses Schneider | 2018

Rockpalast BACKSTAGE | Moses Schneider | 2018

Rockpalast BACKSTAGE | Moses Schneider | 2018

Rockpalast BACKSTAGE | Moses Schneider | 2018

Der 1966 unter dem Vornamen Andreas in Berlin geborene Schneider beginnt seine Produzentenausbildung als Assistent von Hans-Ulrich Weigel in den Sinus Studios, später arbeitet er bei Tom Müller in den legendären Hansa-Tonstudios. Eine seiner ersten Arbeiten war die Mitwirkung an den Aufnahmen für den Song "Blown Away" der Pixies.

In einer Zeit, in der technisch immer mehr auf Perfektion gesetzt wurde und Kompression das Zauberwort war, setzte Schneider bewusst auf Dynamik und auf einen offenen, organischen Sound. Anstatt die Musiker wie üblich einzeln hintereinander aufzunehmen, lässt Schneider sie die Songs in der Regel live einspielen und ist so in der Lage, die Energie einer Live-Performance ins Studio und zu übertragen. Der Stil des "Wunderknaben" (Tagesspiegel) führte zu einem Revival der Live-Aufnahmetechnik. Schneiders großer Durchbruch war das Album "Smack Smash" der Beatsteaks. Schneider wird von Musikern gerne für mehrere Alben gebucht, er hat die Fähigkeit, seinen Künstlern eine sehr familiäre und freundschaftliche Atmosphäre zu bieten.