Signe-Lou Johnson

Signe-Lou Johnson, Porträt

Signe-Lou Johnson

„Signe-Lou Johnson, woher kommt der Name?“ – so ziemlich jeder stellt mir diese Frage, denn so ist es wohl: Mein Name macht neugierig auf mehr.

Mehr ist: Ich bin Amerikanerin. „Ach, gebürtige Amerikanerin?“, lautet die nächste Frage. Und die nächste Antwort: „Nein, geboren bin ich auf Sumatra, die ersten fünf Jahre meines Lebens habe ich auf drei Kontinenten verbracht: Asien, USA und schließlich in Deutschland angekommen.“ Einen Flughafen zu betreten ist für mich, wie nach Hause zu kommen. Und wer jetzt noch mehr über mich persönlich wissen möchte: Mein Computer ist mein Lebenselixier, denn ich schreibe Romane.

Jetzt höre ich förmlich Ihre weiteren Fragen an mich, aber der Platz hier ist begrenzt. Deshalb mein Abschluss-Statement: Bei Hier und heute habe ich schon einige wunderbare Nachmittage damit verbracht, Ihre Meinungen, liebe Zuschauer, zu lesen und am Telefon zu hören. Und das sage ich sicherlich im Geiste der Redaktion: Wir wollen immer wieder. Mehr erfahren. Mehr von Ihnen erfahren.

Stand: 01.05.2013, 00:00