Musiker Roland Pütz bläst Alphorn unter einer Brücke

WDR-Kultursommer: Alphornbläser Roland Pütz

Stand: 01.08.2022, 06:00 Uhr

So ein Alphorn ist ja kein Pappenstiel. Aber Roland Pütz schultert es, als sei es einer und bläst es mit Verve auf den Hügeln des Bergischen Landes – in Overath. Der Mann ist eigentlich Posaunist und Dirigent, beherrscht aber verschiedenste Instrumente.

Es war eigentlich Zufall, dass der gebürtige Kölner ans Alphornblasen kam. Die Stadtkapelle, die er leitete, brauchte noch Alphornbläser. Das mit dem Alphorn war allerdings „Liebe auf den ersten Blick“, erzählt Roland Pütz und es blitzt in seinen Augen, als er das sagt.

Polka und Walzer fürs Alphorn

Aus Liebe zu dem sperrigen Instrument schrieb er dann zunächst mal etwas Unkonventionelles – eine Polka und einen Walzer und gründete schließlich seine eigene Alphorn-Kapelle.

WDR-Kultursommer: Alphornbläser Roland Pütz

03:25 Min. Verfügbar bis 01.08.2023 Von Markus Krczal

Tief und ruhig brummt das Horn und sofort wähnt man sich in den Bergen oder zumindest im Bergischen.