Schlau planen & sparen – Björn Freitag rettet Lebensmittel vor der Tonne!

Schlau planen & sparen – Björn Freitag rettet Lebensmittel vor der Tonne!

Ein neuer Fall für Spitzenkoch Björn Freitag. Familie Heine aus Leverkusen braucht seine Hilfe. Bei der jungen vierköpfigen Familie landen jede Menge Lebensmittel - und damit bares Geld - in der Tonne.

Bei Familie Heine soll niemand zu kurz kommen und deshalb kocht Mutter Jenny gerne mal die doppelte Menge. Beim Lieblingsessen Spaghetti Bolognese meint es Jenny immer besonders gut und kocht viel zu viel. Leider wandern die Reste am nächsten Tag in den Müll. So geht das nicht weiter, findet Spitzenkoch Björn Freitag und hat einige Tipps auf Lager. Bolognese-Sauce lässt sich ideal zu einem schmackhaften Chili con Carne weiterverarbeiten. Verarbeitete Hackfleisch-Gerichte lassen sich außerdem bis zu drei Monate problemlos einfrieren.

Nach dem Auftauen kann man solche Gerichte noch einmal verfeinern – das geht besonders gut mit frischen Kräutern. Wenn Sie sich Kräuter-Töpfe im Supermarkt oder Gartenhandel kaufen, dann sollten Sie darauf achten, dass Sie heimische Kräuter wie Schnittlauch oder Petersilie nicht ins direkte Sonnenlicht stellen. Mediterrane Kräuter wie Oregano oder Basilikum vertragen direkte Sonneneinstrahlung auf der Fensterbank besser. Die Kräuter häufig, aber mit wenig Wasser (bis zu 150 ml) gießen, dann halten sie besonders lange.

Stand: 18.01.2019, 12:00