Millionenförderung für Kirchentag in Dortmund

Millionenförderung für Kirchentag in Dortmund

  • 3,9 Millionen Euro für Kirchentag 2019 in Dortmund
  • Landesregierung NRW überreicht Förderbescheid
  • 100.000 Teilnehmer erwartet

Der Deutsche Evangelische Kirchentag 2019 in Dortmund wird mit 3,9 Millionen Euro vom Land NRW gefördert. Den Förderbescheid haben die Verantwortlichen des Kirchentages am Montag (10.12.2018) vom Arnsberger Regierungspräsidenten, Hans-Josef Vogel (CDU), erhalten. Der Kirchentag sei ein wichtiges öffentliches Forum zur Diskussion von gesellschaftlichen Herausforderungen.

Die Veranstalter erwarten vom 19. bis 23. Juni 2019 mehr als 100.000 Teilnehmer. Die Veranstaltung steht unter der Losung "Was für ein Vertrauen". Beim Evangelischen Kirchentag geht es um den Austausch untereinander und Diskussionen miteinander. Zu den Schwerpunktthemen gehören Digitalisierung, Arbeit, soziale Teilhabe und Europa.

Der Deutsche Evangelische Kirchentag finanziert sich aus Mitteln der jeweiligen gastgebenden Stadt und des Bundeslandes, Zuschüssen der einladenden Landeskirchen, den Einnahmen durch Eintrittskarten und Spenden vor Ort.

Stand: 10.12.2018, 13:27

Wetter

  • Heute Max: 9° Min: 1°
  • Morgen Max: 14° Min: 9°
4-Tage-Prognose für: