„Moules-frites“ – Muscheln mit Pommes und Mayo

Miesmuscheln mit knusprigen Pommes und selbst gemachter Mayonnaise.

Einfach und köstlich: Das Beste aus dem Westen

„Moules-frites“ – Muscheln mit Pommes und Mayo

Zutaten für 4 Personen:
1 kg Miesmuscheln
1 Zwiebel
1 Karotte
¼  Stk. Sellerieknolle
½ Knolle frischer Knoblauch
100 g gestückelte Tomaten aus der Dose
150 ml trockener Weißwein
½ Bund Petersilie
1 Lorbeerblatt
1/2 Piri (rote Chilischote)
etwas Pflanzenöl (alternativ: Rapsöl)
400 g mehligkochende Kartoffel
2 Liter Sonnenblumenöl zum Frittieren (alternativ: Rapsöl)
2 Eier
400 ml Sonnenblumenöl für die Mayonnaise
1 TL Dijonsenf
3-4 Spritzer Weißweinessig
Salz, Pfeffer

Zubereitung:
1. Muscheln (bei Bedarf putzen und) mit kaltem Wasser waschen.
In einem Sieb abtropfen lassen.
2. Sellerie, Karotte und Zwiebel in Würfel schneiden, Chilischote fein aufschneiden und alles zusammen in einem großen Topf mit Olivenöl anschwitzen. Dabei Knoblauch im Ganzen, und mit den Lorbeerblättern in den Topf geben.
3. Muscheln bei voller Hitze in den Topf werfen und durchschwenken, mit Weißwein und Tomaten  ablöschen, kurz kochen lassen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
4. Aus den Eiern und den weiteren Zutaten mit dem Pürierstab eine Blitzmayonnaise in einem schmalen Gefäß hochziehen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
5. Parallel Kartoffeln schälen und in dicke Stifte schneiden, in kochenden Wasser für 1 – 2 Minuten blanchieren, damit die Stärke austritt, dann zum Abtropfen auf ein Küchentuch geben. Anschließend in heißem Öl bei knapp unter 160 Grad kross ausbacken.
6. Muscheln mit Petersilie garnieren und in großen, tiefen Tellern anrichten. Pommes und Mayonnaise separat servieren.

Guten Appetit!

Stand: 15.02.2020, 00:02