Zwetschgendatschi

Zwetschgendatschi nach Björn Freitag.

Einfach und köstlich: Das Beste aus dem Süden

Zwetschgendatschi

Zutaten für ein Backblech:
Für den Hefeteig:
500 g Weizenmehl Type 405
50 g   Butter
80 g  Zucker
1 Ei
200 ml lauwarme Milch
Prise Salz
40 g Hefe
Für den Grießpudding:
60 g Weichweizengrieß
500 ml Milch
80 g Zucker
1 Vanilleschote
Prise Salz
Für den Belag/Streusel:
ca. 500 g Zwetschgen- oder Pflaumenspalten
500 g Weizenmehl
200 g Zucker
200 g Butter
4 EL Zucker und 1 EL Zimt
Schlagsahne und Zitronenmelisse zum Servieren

Zubereitung:
1. Milch erwärmen, die anderen Zutaten dazu geben und in der Küchenmaschine wie gewohnt zu einem Teig verarbeiten und ca. 20 – 30 Minuten gehen lassen.
2. Für den Pudding die Milch erhitzen, Grieß, Zucker, Mark der Vanilleschote und Prise Salz dazugeben, alles kurz kochen bis es eindickt.
3. Hefeteig ausrollen, auf ein gefettetes Backblech geben, den warmen Pudding darüber streichen.
4. Mehl, Zucker und Butter zu einem Teig für Streusel kneten.
5. Die Zwetschgen/Pflaumen auf dem Pudding verteilen, mit Zucker und Zimt bestreuen, die Streusel darüber bröseln und im Ofen bei 180°C für ca. 40 – 45 Minuten backen.
6. Zwetschgendatschi mit Schlagsahne und Zitronenmelisse servieren.

Guten Appetit!

Stand: 14.08.2021, 00:00