Blumenkohl-Curry mit gebackenen Nudeln

Blumenkohl-Curry

Einfach und köstlich

Blumenkohl-Curry mit gebackenen Nudeln

Zutaten für 4 Personen:
1 Blumenkohl
200 ml Sahne( oder Kokosmilch)
300 ml Gemüsefond
1-2 TL rote Curry-Paste
2 Stangen Zitronengras
3 Kaffirlimettenblätter
2 El Ghee (indischer Butterschmalz)
2 El Sesamöl
400 g Ramen (jap. Instant-Nudeln, 4 Nester)
2 Liter Pflanzen-Öl zum Frittieren
Salz, 1 Prise Zucker
½ Bund Koriander

Zubereitung:
Blumenkohl putzen, in Scheiben schneiden und in einer Pfanne mit Ghee anbraten, mit Salz und Prise Zucker würzen, mit geschlossenem Deckel bei mittlerer Hitze im eignen Saft bissfest garen.

Parallel die Currypaste (je nach gewünschter Schärfe1 -2 EL) mit dem Sesamöl bei geringer Hitze auflösen, mit dem Gemüsefond ablöschen. Zitronengras mit dem Messerrücken klopfen, damit die Fasern aufbrechen, zusammen mit den Limettenblättern in die Brühe geben und 10 min. sanft köcheln. Die Sahne dazugeben und die Currysauce ein wenig reduzieren. Zitronengras und Limettenblätter entfernen.

Frittier-Öl erhitzen und die Nudel-Nester darin kross ausbacken. Auf Küchenkrepp geben und abtropfen lassen. Die gebackenen Nudeln mit dem gebratenen Blumenkohl und der Currysauce anrichten. Mit gezupften Korianderblättern garnieren.

Stand: 09.05.2020, 00:00