Spinat-Ricotta-Quiche mit Tomatenconfit

Björn Freitags Spinat-Ricotta-Quiche mit geschmolzenen Tomaten.

Einfach und köstlich: Björns Feierabendküche

Spinat-Ricotta-Quiche mit Tomatenconfit

Zutaten für 8 Personen:
1 Rolle fertiger Quiche-Teig
800 g TK-Blattspinat, aufgetaut
500 g Ricotta
100 g Parmesan
1 Brötchen vom Vortag
75 ml Milch
2 Eier
1-2 TL Butter
Muskatnuss
Salz, weißer Pfeffer aus der Mühle
400 g bunter Wildtomaten-Mix
1 kleines Stück frische Chilischote
ca. ml 200 Olivenöl
2 Zehen Knoblauch
4 Zweige Thymian
Prise Zucker
Spritzer weißer Balsamico
8 kleine Quicheförmchen oder große Quiche- bzw. Springform 
Backofen auf 180° Umluft vorheizen

Zubereitung:
1. In einer Schüssel Ricotta, Spinat, Eier und ein eingeweichtes Brötchen zusammen mit der Milch durchmischen, die Hälfte des Parmesans dazu reiben, mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen.
2. Quicheförmchen buttern, Teig in der Form ausbreiten, so dass die Ränder überlappen, evtl. zurechtschneiden.
3. Ricotta-Masse hineingeben, glatt streichen und den restlichen Parmesan darüber reiben. Im Ofen für ca. 20 Minuten (große Quiche für ca. 40 Minuten) backen.
4. Tomaten halbieren, in eine Schüssel geben, Chili in dünne Ringe schneiden und zu den Tomaten geben. Knoblauch darüber reiben, Thymian hacken und ebenfalls dazugeben. Olivenöl in einem Stieltopf auf ca. 120° C erwärmen, Tomatenmischung hineingeben und für ca. 2-3 Minuten confieren. Anschließend Tomaten mit der Schaumkelle in eine Schüssel geben, mit Pfeffer, Spritzer Balsamico, Salz und Zucker abschmecken.
5. Quiche auf Teller geben (große Quiche portionieren) und die confierten Tomaten separat in kleinen Glasschalen anrichten, mit Thymian garnieren. 

Guten Appetit!

Stand: 01.02.2020, 00:00